Willis und Towers Watson fusionieren

Das Maklerunternehmen Willis und die Beratungs- und Maklergruppe Towers Watson fusionieren. Das neue Unternehmen hat 39.000 Mitarbeiter und 8,2 Mrd. Dollar Umsatz. Die Fusion soll Einsparungen von 100 Mio. Dollar bis 125 Mio. Dollar bringen. Trotz des Zusammenschlusses bleiben Marsh und Aon größer. Dennoch bringt der Schritt die beiden Weltmarktführer unter Zugzwang – sie müssen die Beratungs- und Dienstleistungsschiene ihrer Aktivitäten noch schneller ausbauen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.