Corona drückt Pensionsvermögen

Die Corona-Pandemie hat die Pensionsvermögen der DAX- und MDAX-Unternehmen im ersten Halbjahr um mehrere Milliarden Euro verringert, berichtet der Makler und Berater Willis Towers Watson in einer neuen Studie. Der Grund ist der Wertverlust bei Kapitalanlagen. Damit ist auch der Ausfinanzierungsgrad der Pensionsansprüche gesunken. Die Unternehmen stehen aber weiter gut da, so das Fazit der Autoren.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer