Makler rss

Aon Benfield: Wachstum ist möglich

Erstversicherer kaufen seit Jahren immer weniger Rückversicherungsschutz ein. Für das kommende Jahr erwartet der Rückversicherungsmakler Aon Benfield aber eine leicht steigende Nachfrage, sagte Unternehmenschef Eric Andersen in Monte Carlo. Dazu soll der Transfer von Kreditausfall- und Annuitätsrisiken sowie von Katastrophenrisiken aus staatlichen Pools beitragen. Außerdem könnten geänderte Ratingkriterien die Nachfrage beflügeln. Aber am Marktgefüge wird das nichts Substantielles ändern. Der Zustrom von alternativen Kapitals hat sich im ersten Halbjahr 2015 zwar leicht abgebremst, wird aber weitergehen, erwartet der Makler. … Lesen Sie mehr ›

Guy Carpenter: Konsolidierung nutzt Kunden

Die Konsolidierungswelle unter mittelgroßen und kleinen Rückversicherern hat bislang nicht zu einer Verknappung des Angebots geführt. Stattdessen wollen die neuen, größeren Gruppen ihre höhere Kapazität ins Verdienen bringen, glaubt der zu Marsh gehörende Rückversicherungsmakler Guy Carpenter. Die Folge: Die Preise bleiben unten, auch weil weiterhin alternatives Kapital in den Markt strömt, erklärten die Guy Carpenter-Chefs beim Rückversicherungstreffen in Monte Carlo. Doch das Tempo des Preisrückgangs verlangsamt sich. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungseinkäufer mit Nachwuchssorgen

Der versicherungsnehmenden Industrie, aber auch den Versicherern droht ein Fachkräftemangel. Viele Studenten mögen sich mit der Branche nicht so recht anfreunden. Dass es neben Versicherern und Maklern auch in der Industrie Arbeitsplätze im Versicherungsbereich gibt, ist weitgehend unbekannt – auch an den Hochschulen selbst. Darüber diskutierten Experten beim DVS-Symposium in München. Die betroffenen jungen Menschen, um die es die ganze Zeit ging, waren leider nicht vertreten in der Diskussion. … Lesen Sie mehr ›

Ecclesia übernimmt in der Hebammenhaftpflicht

Maklerwechsel im Markt für Hebammenhaftpflichtdeckung: Zum 1. Oktober übernimmt ein zur Ecclesia Gruppe gehörender Makler den Gruppenvertrag des Deutschen Hebammenverbandes DHV vom bisher zuständigen Makler Securon. Der bisher verantwortliche Makler Bernd Hendges hat Securon offenbar verlassen. Der DHV-Vertrag bietet freiberuflichen Hebammen in Deutschland praktisch die einzige Möglichkeit, sich gegen Haftpflichtrisiken abzusichern. An den steigenden Versicherungsprämien dürfte der Wechsel allerdings nichts ändern. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsbranche muss sich ändern

Die digitale Revolution bedroht alte Geschäftsmodelle – das gilt auch für die Versicherer. Die Branche muss ihr Geschäftsmodell ändern, um zu überleben, sagte die AIG-Managerin Seraina Maag auf dem DVS-Industrieversicherungskongress. Die Analyse von Daten eröffnet aber ganz neue Möglichkeiten für die Versicherer. Allerdings muss die Branche attraktiver werden für den Nachwuchs. Denn die Datenspezialisten, die die Branche so dringend braucht, gehen bislang lieber ins Silicon Valley. … Lesen Sie mehr ›

Staatliche Terrordeckung: DVS fordert Verlängerung

Die Versicherungseinkäufer der deutschen Industrie haben sich auf ihrem diesjährigen Symposium für eine Verlängerung des staatlichen Systems zur Deckung von Terrorschäden ausgesprochen. Das Programm um den Spezialversicherer Extremus läuft Ende des Jahres aus. Neben der Deckung von Terrorschäden plagen die Risikomanager Nachwuchssorgen aufgrund des demografischen Wandels. Zudem will der Verband die Innovationstätigkeit der Branche mit der Auslobung eines Preises ankurbeln. … Lesen Sie mehr ›

Steag-Urteil: AGCS geht in Berufung

Im Streit mit dem Stromversorger Steag will die Allianz Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Essen einlegen. Es geht um einen Kesselschaden im Steinkohlekraftwerk in Duisburg-Walsum. Im Zentrum steht die Frage, ob bei einer Allgefahrendeckung zuerst die Schadenursache geklärt werden muss, bevor der Versicherer reguliert. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor berichtet Andreas Shell, Global Head of Claims Shorttail bei der Allianz, warum der Versicherer den Richterspruch nicht akzeptiert, warum das Gericht aus Sicht der AGCS nicht sorgfältig gearbeitet hat und … Lesen Sie mehr ›

Finanzchef24: Gewerbeversicherung vom Portal

Das Münchener Startup Finanzchef24 will in den kommenden Monaten in ein elektronisches Kundenkonto investieren, über das Gewerbetreibende ihr gesamtes Versicherungs-Vertragsmanagement organisieren können. Auch im Bereich Cyber versucht das Unternehmen, das seit 2013 auf dem Markt ist, aktuell zu punkten. Anders als im Privatkundengeschäft sei es beim Vergleich von Gewerbepolicen nicht mit Marketing getan, erklären die Gründer Felix Schollmeier und Hendrik Rennert. Stattdessen müssten sie die Rechenkerne der Versicherer in ihrem Rechner nachbauen. … Lesen Sie mehr ›

Lloyd’s: München ist die gefährdetste Stadt

Risiken wie Terrorangriffe, Börsencrashs oder Pandemien können ganze Volkswirtschaften lahmlegen. Der Versicherungsmarkt Lloyd’s of London hat gemeinsam mit dem Cambridge Center for Risk Studies eine Untersuchung veröffentlicht, die sich mit den möglichen wirtschaftlichen Einbußen für große Städte durch Katastrophen beschäftigt. Allein in Deutschland wären 120 Mrd. Dollar des Bruttoinlandsprodukts bedroht, so der „City Risk Index“ von Lloyd‘s. … Lesen Sie mehr ›

Standard & Poor’s warnt Rückversicherer

Die Rückversicherer leiden unter niedrigen Preisen und einem Kapitalüberschuss im Markt. Darauf reagiert die Branche unterschiedlich, heißt es in einem aktuellen Report der Ratingagentur Standard & Poor’s. Während die meisten Unternehmen bei Katastrophenrisiken zurückhaltender geworden sind, übernehmen einige mehr Risiken in diesem Bereich. Das betrachtet die Ratingagentur mit Sorge. Vor allem, wenn es sich um wenig diversifizierte Anbieter handelt. … Lesen Sie mehr ›

Vermittlerverband klagt gegen Check24

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat beim Landgericht München Klage gegen das Internet-Vergleichsportal Check24 eingereicht. Der BVK wirft dem als Versicherungsmakler registrierten Portal unlauteren Wettbewerb vor. Check24 halte sich nicht an die gesetzlichen Anforderungen an Versicherungsvermittler. Im Juni 2015 hatte der BVK das Portal bereits abgemahnt und ihm eine Frist bis zum 10. Juli gesetzt, um die vermeintlichen Missstände zu beseitigen. Check24 äußert sich nicht zu der Klage. … Lesen Sie mehr ›

Bayer lobt Cyber-Versicherungen

Gregor Köhler ist Versicherungschef beim Pharmakonzern Bayer. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor spricht er über Kapazitätsknappheit im Industrieversicherungsmarkt und welche Rolle die Fusionswelle in der Sparte dabei spielt. Außerdem lobt er die neuen Cyber-Policen der Versicherer und erläutert, warum er den Transfer von Risiken auch für einen Weltkonzern wie Bayer für alternativlos hält. … Lesen Sie mehr ›

Tianjin und Cyber beunruhigen Transportversicherer

Im September treffen sich die Transportversicherer zu ihrer jährlichen Tagung. Für Gesprächsstoff wird die Explosion im Hafen von Tianjin sorgen. Das Unglück wird die Transportversicherer schwer belasten und wirft Fragen über die zunehmende Wertekonzentration in Häfen auf. Aber auch Cyberangriffe auf Schiffe und Häfen sowie die wachsenden Gefahren durch immer größere Schiffe werden große Themen auf der Konferenz sein. … Lesen Sie mehr ›