Industrieversicherung: „Es geht uns noch zu gut“

E-Mails und Excel-Sheets statt Datenübertragung über einheitliche Schnittstellen. Die Digitalisierung in der Industrieversicherung ist noch nicht weit vorangeschritten. Das wird sich auch so schnell nicht ändern, erwartet der Branchenkenner und künftige Aon-Manager Marcel Armon. Der Druck auf die Branche sei noch nicht groß genug, sagte er bei einer Industrieversicherungskonferenz des IT-Anbieters Sum.cumo. Noch könnten die Versicherer die Probleme lösen, indem sie einfach die Preise erhöhen, sagte er mit einem Seitenhieb auf die jüngste Erneuerungsrunde in der Industrieversicherung. … Lesen Sie mehr ›

Garlich Wulff ist gestorben

Garlich Wulff, Urgestein der Industrieversicherung, ist mit 81 Jahren gestorben. Wulff war erfolgreich als Makler und Assekuradeur und unterhielt exzellente Beziehungen zum Londoner Versicherungsmarkt Lloyd’s. Bis zuletzt verfolgte er aufmerksam die Entwicklungen in der Branche, der er auch im Ruhestand durch seine beiden Söhne Frederik und Lennart eng verbunden blieb. Wulff verbrachte den größten Teil seines Lebens im Rheinland, fühlte sich aber  immer als Hanseat. … Lesen Sie mehr ›

Podcast O-Ton Mikrofon Microphone

Podcast: Markel-Chef Wulff zu Zukunftsplänen

 Versicherungsmonitor O-Ton  Vor sechs Jahren nahm der US-Versicherer Markel das Geschäft in Deutschland auf – Grund für den Versicherungsmonitor, Markels Europachef Frederik Wulff zum Stand der Entwicklung und zu seinen Plänen im O-Ton zu befragen. Der Versicherer ist vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen als Haftpflicht- und Vermögensschadenversicherer unterwegs. Wulff sagt im Podcast, dass er sich stark für den Bereich Kredit-Kaution interessiert, möglicherweise auch für andere Segmente. Wulff äußert sich auch zu den Kundenzahlen, zu seiner Treue gegenüber … Lesen Sie mehr ›