Tag Archive for ‘BdV’

2018: Der Jahresrückblick

Die Provinzial Rheinland und die Westfälische Provinzial fusionieren, der Axa-Konzern schluckt für mehr als 15 Mrd. Dollar die Industrie- und Rückversicherungsgruppe XL, die Generali verkauft ihre deutsche Lebensversicherung an den Abwickler Viridium und die Bundesregierung ändert die Regeln für die Berechnung der Zinszusatzreserve – 2018 war ein spannendes Jahr für die Versicherungsbranche. Für Wirbel sorgten auch die Debatte um einen Provisionsdeckel in der Lebensversicherung, die Pläne der Allianz für einen europäischen Direktversicherer und die zahlreichen personellen und strategischen Umbaumaßnahmen bei … Lesen Sie mehr ›

BdV: Treuhänder soll Kammerberuf werden

Die privaten Krankenversicherer haben die Transparenz ihrer Solvency II-Berichte deutlich verbessert. Das ist das Fazit einer Analyse des Bundes der Versicherten (BdV) und der Zielke Research Consult GmbH. Auffällig in diesem Jahr waren allerdings die deutlichen gesunkenen Risikomargen und Gewinnerwartungen. Damit PKV-Anbieter diese Werte nicht ausnutzen, um Beiträge anzuheben und ihre Solvenzquoten zu stabilisieren, fordert der BdV eine bessere Stellung von Treuhändern im Unternehmen und mehr Unabhängigkeit. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsapps treten auf der Stelle

 Versicherungsmonitor-Analyse  Ob Taxibestellung, Mietwagen, Ticketkauf oder Fitnesstracking – die digitalen Helfer auf Smartphones erobern alle Bereiche des Alltags. Bei der Versicherung stockt die Entwicklung aber. Vor rund vier Jahren kamen die ersten digitalen Makler mit ihren Versicherungsapps auf den Markt. Das sind digitale Versicherungsordner, in denen Kunden ihre Policen verwalten und optimieren können. Auch Investoren witterten gewaltiges Potenzial für dieses Geschäftsmodell und steckten Millionen in die Start-ups. Bislang ist der von den Anbietern erhoffte und von herkömmlichen Vermitterns gefürchtete … Lesen Sie mehr ›

BDVM plädiert für gestaffelten Provisionsdeckel

Der Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) zeigt Verständnis für die Pläne der Bundesregierung, einen Provisionsdeckel einzuführen. Eine solche Maßnahme sei in einer sozialen Marktwirtschaft durchaus zulässig und vielleicht sogar das richtige Mittel, sagte der geschäftsführende Vorstand Hans-Georg Jenssen auf der Vermittlermesse DKM. Er präsentierte ein eigenes Modell für einen Provisionsdeckel, das sich an der Gebührenordnung für Rechtsanwälte orientiert. Insgesamt spürt Jenssen einen starken politischen Gegenwind für die Branche. … Lesen Sie mehr ›

Verbände begrüßen ZZR-Vorschlag

Branchenlobbyisten und Verbraucherschützer begrüßen den Verordnungsentwurf für eine Erleichterung bei der Zinszusatzreserve (ZZR). Der Vorschlag läuft auf eine Entlastung der Assekuranz um 15 Mrd. Euro für 2018 hinaus, das Bundesfinanzministerium hatte Verbände um Stellungnahme gebeten. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft erwartet, dass die Branche die weitere Finanzierung der Reserve nach der Änderung weitgehend ohne die Auflösung von Bewertungsreserven stemmen könnte. Der Bund der Versicherten sieht darin nur eine Übergangslösung. Weitere Maßnahmen zur Besserstellung der Kunden seien nötig, außerdem müsse die … Lesen Sie mehr ›

Versicherer verweigern Pflichtversicherung

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Wer mit Onewheels, Hoverboards, Segways, E-Skates oder Elektro-Skateboards unterwegs ist und einen Unfall verursacht, muss die Schäden selbst zahlen, die er Dritten zufügt. Private Haftpflichtversicherer müssen dafür nicht aufkommen. Autoversicherer vertreten die Auffassung, dass sie diese Gefährte nicht in der Kfz-Haftpflichtversicherung mitversichern müssen. Zu Unrecht, wie ein Urteil des Landgerichts Lübeck zeigt. Nur weil Onewheels &Co. nicht zulassungspflichtig sind, heißt das nicht, dass sie nicht der Versicherungspflicht unterliegen.  … Lesen Sie mehr ›

Zielke: Nicht alle Lebensversicherer schaffen die ZZR

Wenn die Politik nicht innerhalb der kommenden zwei Wochen Erleichterungen für die Zinszusatzreserve (ZZR) beschließt, stehen acht Lebensversicherer vor dem Aus, warnt der Analyst Carsten Zielke. Die betroffenen Anbieter hätten nicht genug stille Reserven, um die Anforderungen der ZZR zu erfüllen, erklärte er bei einer Presseveranstaltung mit dem Bund der Versicherten zu den aktuellen Solvency II-Berichten der Versicherer. Bei den Solvenz-Berichten der Versicherer sieht er eine deutliche Verbesserung. … Lesen Sie mehr ›

BdV geißelt Intransparenz der Lebensversicherung

Der Bund der Versicherten (BdV) fordert den Ausschluss der Lebensversicherung vom länderübergreifenden Vorsorgeprojekt der EU-Kommission PEPP. Die Verträge seien angesichts ihrer Intransparenz selbst für Menschen mit umfassender Finanzbildung unverständlich, dafür sorge eine Vielzahl versteckter Mechanismen. Die Lebensversicherung könne deshalb zu Recht als legaler Betrug bezeichnet werden. Außerdem sei die Branche aufgrund aktueller Vorgänge wie dem Verkauf geschlossener Vertragsbestände als Partner für die private Altersvorsorge ungeeignet, so der Verband. Beifall erntet der BdV vom europäischen Anlegerverband Better Finance, Kritik kommt vom … Lesen Sie mehr ›

BdV kämpft mit Bierdeckel für Kostendeckel

Der Bund der Versicherten (BdV) fordert entschlossene Maßnahmen zur Verringerung der Abschlusskosten in der Lebensversicherung. Deren aktuelles Niveau sei grotesk, so der Verband. Nötig seien eine Begrenzung der Abschlusskosten auf 1,5 Prozent des Beitrags und eine Obergrenze für die Verwaltungskosten in Höhe von 5 Prozent. Die beiden Forderungen will der Verband per Bierdeckel bei Journalisten und Politikern bekannt machen. Die Regierung hat im Evaluierungsbericht zum Lebensversicherungsreformgesetz einen Provisionsdeckel angekündigt, allerdings ohne eine konkrete Höhe zu nennen. … Lesen Sie mehr ›