Tag Archive for ‘Betriebliche Altersversorgung’

Herbert Fromme

Eine fast unlösbare Aufgabe

 Herbert Frommes Kolumne  In den kommenden Jahren wird die Zahl der Versicherungsvermittler drastisch sinken – nicht nur wegen der digitalen Konkurrenz, sondern in erster Linie wegen der Überalterung der Vertreter und der hohen IDD-Anforderungen an Weiterbildung und Qualifikation. Die Unternehmen, die vor allem über den eigenen Außendienst verkaufen, bringt das in ein fast unlösbares Dilemma. Sie müssen ihre Organisation stützen und wenn möglich ausbauen, aber gleichzeitig nach Alternativen suchen – die betriebliche Altersversorgung, Banken, der Direktvertrieb. Nebenbei: Für die … Lesen Sie mehr ›

Axa reduziert Rolle in Schweizer bAV

Die Axa setzt ihren Kurs fort, sich aus der Lebensversicherung zurückzuziehen und durch den Kauf der XL die Position in der Schadenversicherung zu stärken. In den USA bringt sie ihre Lebens-Tochter an die Börse. Am Dienstag gab das Unternehmen bekannt, dass es seine Risiken in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in der Schweiz deutlich reduziert – ein Milliardenmarkt, in dem die Franzosen bislang eine wichtige Rolle spielten. Dafür nimmt das Unternehmen Abschreibungen von 400 Mio. Franken in Kauf, setzt aber gleichzeitig … Lesen Sie mehr ›

Heubeck: „Die Chancen für Versicherer sind sehr gut“

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz will die Politik die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) ankurbeln, vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Herzstück ist das Sozialpartnermodell, bei dem sich Arbeitgeber und Gewerkschaften per Tarifvertrag auf eine bAV einigen. Damit das Modell fliegen kann, sind aber noch Nachbesserungen nötig, sagt Richard Herrmann, Vorstandsvorsitzender des Betriebsrentenberaters Heubeck AG, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Er sieht in dem Markt große Geschäftschancen für Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

SPD will Kassenbeitrag auf Betriebsrenten senken

Die SPD will gesetzlich krankenversicherte Betriebsrentner entlasten. Der Krankenkassenbeitrag auf die Rente sollte halbiert werden, sagte der Abgeordnete Ralf Kapschack in einer Bundestagssitzung zur betrieblichen Altersversorgung. Eine solche Entlastung könnte es den SPD-Mitgliedern möglicherweise leichter machen, dem derzeit noch ausstehenden Koalitionsvertrag zuzustimmen. Die Sozialdemokraten hatten eine Besserstellung von gesetzlich Versicherten im Rahmen einer Bürgerversicherung ursprünglich mehr oder weniger zur Voraussetzung für die Neuauflage der großen Koalition erklärt. Anlass der Bundestagsdiskussion war ein Antrag der Linken zur Direktversicherung. … Lesen Sie mehr ›

Axa verkauft Pro bAV Pensionskasse

Die Axa trennt sich von der Pro bAV Pensionskasse. Der Versicherer verkauft die Gesellschaft mit ihren 260.000 Verträgen an den Abwicklungsspezialisten Frankfurter Leben – die Zustimmung der BaFin vorausgesetzt. Das sagte Konzernvorstandschef Alexander Vollert in einer Telefonkonferenz. Er sprach von einem Sonderfall und schloss weitere Bestandsübertragungen aus. Die Kunden sollen von Kostensenkungen in Höhe von 15 Prozent im Vergleich zu 2016 profitieren. Er betonte, die Transaktion sei deshalb im Sinne der Betroffenen. Bestandsübertragungen wurden in der Vergangenheit kritisch diskutiert, Politiker … Lesen Sie mehr ›

Kritik am Eiopa-Stresstest

Die Verbände der Betriebsrenteneinrichtungen äußern heftige Kritik am Stresstest, den die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa vergangene Woche veröffentlicht hat. Sie hatte vor einer Lücke zwischen Verpflichtungen und Vermögen von bis zu 700 Mrd. Euro im Fall eines Börsencrashs gewarnt. Die Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung spricht von „verantwortungsloser Panikmache“. Der europäische Dachverband Pensions Europe zweifelt die Rechenmethoden von Eiopa an – in den meisten Ländern übersteige das Vermögen der Pensionseinrichtungen die Verpflichtungen. … Lesen Sie mehr ›

Betriebsrenten gegen Null- und Niedrigzins

 Meinung am Mittwoch  Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz bringt zwar hohen Aufwand mit sich, verdient aber dennoch Anerkennung. Die Stärkung des dritten Bausteins der Altersvorsorge ist nötig, um die Vorsorgelücke im Alter zu schließen. Allerdings benötigt es die grundsätzliche Bereitschaft zur Eigenvorsorge. Darüber hinaus muss auch der Arbeitgeber die Voraussetzungen dafür schaffen. Nicht zuletzt sind auch die Versicherer gefordert, einfache, handhabbare und verständliche Versicherungsangebote für die Bürger bereitzustellen. … Lesen Sie mehr ›

Nahles-Rente: Erfolg ungewiss

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz setzt Anreize für mehr betriebliche Vorsorge, allerdings weniger wegen der in Aussicht gestellten Enthaftung der Arbeitgeber bei der Regelung per Tarifvertrag, sondern wegen anderer Maßnahmen wie dem neuen Fördertopf für Geringverdiener. Das war die Mehrheitsmeinung auf einer Veranstaltung des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin. Eine Vertreterin des Bundesfinanzministeriums sagte dagegen, Haftungsfreistellung und Garantieverbot seien aus Regierungssicht entscheidend für den Erfolg des Maßnahmenpakets im Gesetz. Ein konkretes Ziel für die weitere Verbreitung wollte sie nicht nennen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Ausgebremste Lebensversicherer

 Herbert Frommes Kolumne  Die Lebensversicherer werden es schwer haben, bei der Altersversorgung der Zukunft eine wichtige Rolle zu spielen. Dafür sorgen die politischen Trends, die neue Gesetzgebung zur betrieblichen Altersversorgung und die Idee der Deutschlandrente, die von vielen Politikern sehr ernst genommen wird. In der Branche ist die Reaktion darauf unterschiedlich: Mancher glaubt, dass die Nahles-Rente ohne Garantien eher ein Flop sein wird und deshalb die Versicherer dort ihre wichtige Rolle behalten. Andere sehen die Situation pessimistischer. Auf jeden … Lesen Sie mehr ›

Thomas Wicke wechselt von Aon zu Schunck

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Versicherungsmakler Schunck hat einen dritten Geschäftsführer bekommen. Thomas Wicke, der lange Jahre beim Großmakler Aon gearbeitet hatte, verstärkt seit dem 1. Juli die Leitung des auf Transportrisiken spezialisierten Maklers. Außerdem: Der Betriebsrentenspezialist BVUK holt den Generali-Manager Stefan Kühn, die Bayerische, Ideal und Hübener Versicherung haben neue Aufsichtsratsvorsitzende. … Lesen Sie mehr ›

Pension Bee: Helfer im betrieblichen Rentendickicht

Regelmäßige Jobwechsel bringen immer neue Betriebsrenten mit sich. Dabei kann rasch der Überblick verloren gehen. Das britische Start-up Pension Bee will Abhilfe schaffen. Es führt alle Renten von Altersvorsorgesparern auf einem Konto, dem sogenannten Bienenstock, zusammen, wo sie zu günstigen Konditionen verwaltet werden können. Langfristig kann sich Mitgründerin Romi Savova auch eine Expansion nach Deutschland vorstellen. … Lesen Sie mehr ›

Konfliktpotenzial bei der reinen Beitragszusage

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Der Deutsche Bundestag hat am 1. Juni 2017 das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) mit einigen wesentlichen Änderungen gegenüber dem Entwurf verabschiedet. Die als sicher geltende Zustimmung des Bundesrats wird in der letzten Sitzung vor der Sommerpause am 7. Juli 2017 erfolgen. Einem Inkrafttreten des BRSG zum 1. Januar 2018 steht damit nichts mehr im Weg. In der Praxis kommen auf die Beteiligten aber noch einige Herausforderungen zu. Die Parteien müssen trotz gewisser Unsicherheiten rechtssichere Modelle entwickeln. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Nebenwirkungen der Nahles-Rente

 Herbert Frommes Kolumne  Für eigenständige Vertriebsorganisationen und die Außendienste vieler Versicherer wird es eng. Dafür sorgen einerseits die Nahles-Rente, andererseits die Reform der Zinszusatzreserve, die sich die Parteien bezahlen lassen werden. Ein Provisionsdeckel ist wahrscheinlich. Die Nahles-Rente wird ihre Wirkung direkt und indirekt entfalten, wegen der Kostenbremse und des Opt-Out-Systems. Der Markt für privat verkaufte Lebensversicherungen wird schlicht kleiner werden, und die Debatte über die Kosten an Schärfe gewinnen. … Lesen Sie mehr ›