Tag Archive for ‘Betriebsschließung’

Corona-Roundup: FCA, Allianz, Hanse Merkur

Die Finanzaufsicht FCA in Großbritannien hat die Versicherer nach dem Urteil im Musterprozess zur Betriebsschließung in einem Brief ermahnt, jetzt schnell zu reagieren und wo immer möglich Geld auszuzahlen. Zögerlichen Anbietern droht die Aufsicht mit der „vollen Bandbreite unserer regulatorischen Werkzeuge und Befugnisse“. Der Allianz-Konzern will unterdessen die Pandemie-Deckung in der Schaden- und Unfallversicherung ausschließen. Und Hanse Merkur ist der Versicherungspartner der Airline Eurowings bei der neuen Corona-Police. … Lesen Sie mehr ›

Pickel: „Positiv ist, dass die Tischsuche wegfällt“

Das Branchentreffen der Rückversicherer in dieser Woche findet nicht wie üblich im mondänen Monte Carlo, sondern im digitalen Raum statt. Hannover Rück-Vorstand Michael Pickel spricht im Interview mit dem Versicherungsmonitor über Vor- und Nachteile der neuen Distanz, den Streit über Schäden aus Betriebsschließungen infolge der Pandemie und die Entwicklung der Hurrikan-Saison. Außerdem geht es um die geringeren Schäden der Autoversicherer wegen Corona und die Folgen. … Lesen Sie mehr ›

Sieg für Kunden im FCA-Musterprozess

Das Urteil im Musterprozess der britischen Finanzaufsicht zum Thema Betriebsschließung ist zum größten Teil zugunsten der Kunden ausgegangen. In den meisten der untersuchten Musterbedingungen sind Schäden durch eine Schließung in der Corona-Pandemie abgedeckt, urteilten die Richter am Londoner High Court. Deshalb müssen die Versicherer zahlen. Bis zu 370.000 Unternehmen in Großbritannien können von dem Urteilsspruch profitieren. Es gilt aber als sicher, dass Anbieter Widerspruch einlegen werden. … Lesen Sie mehr ›

Hannover Rück will in der Krise punkten

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück sieht einen spartenübergreifenden Trend zu steigenden Preisen in der Schadenrückversicherung in der Vertragserneuerung zum 1. Januar 2021. In einer Telefonkonferenz anlässlich des in den digitalen Raum verlegten Branchentreffens in Monte Carlo sprach der Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz über aktuelle Marktentwicklungen. Wegen der Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie spiele bei der Nachfrage zunehmend die Finanzstärke von Rückversicherern eine Rolle, wovon die Hannoveraner profitieren wollen. … Lesen Sie mehr ›

Urteil im FCA-Prozess

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Entscheidung im FCA-Musterprozess, Tagung der Internationalen Transportversicherer-Vereinigung IUMI sowie Pressegespräche von Hannover Rück, DEVK und Aon … Lesen Sie mehr ›

Industrieversicherer verteidigen stark steigende Preise

Prämienerhöhungen im zweistelligen Prozentbereich in der Industrieversicherung sind für viele Unternehmen zurzeit Realität. Die Gesellschaften haben ihre Forderungen bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen des virtuellen Symposiums des Gesamtverbands der versicherungsnehmenden Wirtschaft gerechtfertigt. Preissteigerungen in dieser Höhe müsste man erklären, das sei aber auch möglich, sagte Andreas Berger von Swiss Re Corporate Solutions. Kritik ernteten die Versicherer von Maklern und Kunden auch für ihren Umgang mit Schäden aus Betriebsschließungsversicherungen. … Lesen Sie mehr ›

Auswirkungen von Covid-19 ähnlich wie 9/11-Folgen

Bisher halten sich die versicherten Schäden durch Corona in Grenzen. Sie erreichen eher das Niveau einer sehr großen Naturkatastrophe als eines außergewöhnlich großen Schadenereignisses, erklären die Analysten der Berenberg Bank. Besonders sei allerdings die Länge der Pandemie, dadurch ähnelten die Auswirkungen auf die Assekuranz denen nach dem Terrorangriff auf das World Trade Center 2001. Für Versicherer ist das allerdings nicht unbedingt ein Nachteil, denn dadurch steigen auch die Prämien. Am meisten profitieren können laut Berenberg Munich Re und Zurich. … Lesen Sie mehr ›

Corona kommt W&W teuer zu stehen

Der schwäbische Finanzkonzern W&W hat im ersten Halbjahr einen Gewinn von 107 Mio. Euro erzielt – deutlich weniger als die 175,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Während das Geschäftsfeld „Wohnen“ einen leicht höheren Beitrag lieferte, brach der Gewinn insbesondere in der Schaden- und Unfallsparte infolge von Corona ein. Betriebsschließungen sorgten für hohe Lasten. … Lesen Sie mehr ›

Corona-Roundup: LG München, Betriebsunterbrechung

Nach dem Auftakt der Verhandlungen von Betriebsschließungsklagen am Landgericht München sehen Fachanwälte gute Erfolgsaussichten für betroffene Betriebe. Anwälte der Kanzlei L & P empfehlen eine genaue Prüfung der Versicherungsbedingungen, bevor sich Unternehmen auf Vergleichsangebote von Versicherern einlassen. Außerdem: Aus den USA kommen gemischte Nachrichten zum Umgang mit Betriebsunterbrechungen. Versicherer haben in den Vereinigten Staaten bislang weniger Schäden durch die Pandemie erlitten als befürchtet, beim Finanzdienstleister des größten Autobauers VW leidet das Versicherungsgeschäft, und britische Lebensversicherer melden Schäden zu Todesfällen infolge … Lesen Sie mehr ›

Beirut trifft Talanx doppelt

Der Hannoveraner Versicherer Talanx hat im ersten Halbjahr wegen Corona 32 Prozent weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. In der Erstversicherung machte sich die Epidemie vor allem in der Industriesparte bemerkbar. Da sich die weitere Entwicklung schwer abschätzen lässt, verzichtet der scheidende Finanzchef Immo Querner auf ein Gewinnziel für 2020. Er verwies auch auf den offenen Ausgang der Hurrikan-Saison. Von der Explosion in Beirut ist Talanx auch in der Industrieversicherung betroffen. … Lesen Sie mehr ›

Moody’s erwartet Preiskampf

Die Ratingagentur Moody’s rechnet mit mehr Wettbewerb auf dem europäischen Versicherungsmarkt infolge von Corona. Die negative Berichterstattung über die Branche im Zusammenhang mit den Betriebsunterbrechungen und -schließungen mache sich vor allem in Großbritannien und Frankreich bemerkbar. Um ihr Image zu retten, dürften viele Gesellschaften die Preise niedrig halten, so die Analysten. … Lesen Sie mehr ›

Betriebsschließungen: Navigieren im Graubereich

 Versicherungsmonitor-Analyse  Der Umgang mit Betriebsschließungen in Folge von Corona hat der Branche einen Imageschaden beschert, eine Klagewelle ist unterwegs. Offensichtlich haben nicht alle Anbieter das Risiko wasserdicht ausgeschlossen. Der Versicherungsmonitor hat Marktteilnehmer zu dem Streit befragt, zieht eine Zwischenbilanz und versucht einen Ausblick. Die Konsequenzen könnten weitreichender sein als ursprünglich vermutet. … Lesen Sie mehr ›