Archiv ‘EFRAG’

Jolanda Grob wird globale Personal-Chefin der Zurich

 Leute – Aktuelle Personalien  Jolanda Grob wird zum 1. Juli 2023 neue Group Chief People Officer beim Schweizer Versicherer Zurich. Grob ist aktuell Personalleiterin der Schweizer Landesgesellschaft und seit insgesamt 13 Jahren für die Gruppe tätig. Außerdem: Der Makler Südvers hat einen neuen Fachkoordinator für das Gewerbesegment. Der Analyst Carsten Zielke ist zum Mitglied des Connectivity Advisory Panels der europäischen Beratergruppe für Rechnungslegung EFRAG ernannt worden. Und der Pensions-Sicherungs-Verein hat zwei neue Aufsichtsratsmitglieder. … Lesen Sie mehr ›

EU-Kommission legt Nachhaltigkeitsstandards vor

Der Entwurf der EU-Kommission für den ersten Rechtsakt für die ESRS-Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung liegt vor, die Konsultationsfrist dazu endet am 7. Juli. Das Papier liefert branchenübergreifende Regeln, branchenspezifische Vorgaben werden folgen. Der Versichererverband GDV forderte in einer Reaktion Erleichterungen für Versicherer mit bis zu 250 Mitarbeitern und warnte vor doppelten Berichtspflichten. Der Analyst Carsten Zielke begrüßte das Papier dagegen, im Vorfeld diskutierte Aufweichungen der Regeln seien nicht gekommen. … Lesen Sie mehr ›

Eiopa sieht wenig Verbesserungsbedarf bei ESRS

Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa zeigt sich größtenteils zufrieden mit den neuen Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung ESRS. Auf Anfrage der Europäischen Kommission beschäftigte sich die Behörde mit dem Entwurf der European Financial Reporting Advisory Group. Er schafft zwar durch umfangreiche Veröffentlichungspflichten Transparenz an den Kapitalmärkten, beseitigt jedoch nicht alle Unklarheiten bei sozialen Fragen durch Lieferketten, glaubt Eiopa. … Lesen Sie mehr ›

Windräder auf dem Kamm eines Berges

Nachhaltigkeit muss messbar werden

 Nachhaltigkeitsberichte  Mit den neuen European Sustainable Reporting Standards (ESRS) setzt die Europäische Union einen Meilenstein in der Berichterstattung. Noch nie wurde weltweit in dieser Tiefe über die Nachhaltigkeitsbemühungen von Unternehmen berichtet. In einer neuen Serie nimmt Nachhaltigkeitsexperte Carsten Zielke für den Versicherungsmonitor die Details des ESRS unter die Lupe. Im ersten Teil geht es um den generellen Aufbau und was die neuen Regeln für Versicherer bedeuten. … Lesen Sie mehr ›

Net Zero ist das neue Schwarz

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Immer mehr Unternehmen setzen sich konkrete Ziele zur Klimaneutralität. Gerade im Vorfeld der mit großen Erwartungen verbundenen Klimaschutzkonferenz in Glasgow (COP26) erscheint das Schlagwort Net Zero fast allgegenwärtig. Für die Versicherungswirtschaft ist Net Zero jedoch besonders komplex. Hier sind nicht nur die eigenen Emissionen, sondern auch die der finanzierten und versicherten Unternehmen aus der Realwirtschaft einzubeziehen. Mangels einheitlicher Offenlegungsregeln fehlt hier häufig die Informationsgrundlage. Zudem ist noch nicht geklärt, wie genau Emissionen Kapitalanlagen beziehungsweise Versicherungsprodukten zugeordnet werden können. … Lesen Sie mehr ›

EU will keine CSR-Berichte mehr

Bei der Berichterstattung von Unternehmen zu Nachhaltigkeitsthemen kommt eine Vereinheitlichung und Transparenz in Sichtweite: Die EU-Kommission hat neue Maßnahmen beschlossen, die voraussichtlich ab 2023 gelten. Für die bisherigen Corporate Social Responsibility-Berichte (CSR) bedeutet der Vorschlag das Aus. Sie sollen künftig Teil des Geschäftsberichts sein. … Lesen Sie mehr ›

Eiopa: So sollen Versicherer Nachhaltigkeit messen

Viele Versicherer rühmen sich momentan damit, wie nachhaltig sie sind. Doch bisher fehlen verbindliche Vorgaben zur Nachhaltigkeitsberichtserstattung. Die sollen Anfang 2022 im Rahmen der Überarbeitung der Non-Financial Reporting Directive kommen. Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hat jetzt ihre Vorschläge zur Gestaltung der sogenannten Key Performance Indicators an die EU-Kommission geschickt. Diese Kennzahlen sollen den Versicherern helfen, zu bestimmen, wie nachhaltig sie in der Kapitalanlage und im Versicherungsgeschäft sind. Der Eiopa-Vorschlag könnte weitreichende Folgen haben. … Lesen Sie mehr ›