Archiv ‘Fadata’

Fadata will die Nummer 1 sein

 Exklusiv  Das Software-Unternehmen Fadata will der führende Anbieter für Kernversicherungssysteme auf dem deutschen Markt werden. Schon in Kürze werde das Unternehmen weitere Abschlüsse bekanntgeben, sagt Technologie- und Produktchef Eike Schmidt im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Als europäisches Unternehmen mit Sitz in München sieht er Fadata im Vorteil gegenüber amerikanischen Anbietern. Die Versicherer tendierten in jedem Falle dazu, direkt beim Produzenten der Systeme einzukaufen, die Dienstleister gerieten zunehmend unter Druck. … Lesen Sie mehr ›

Zurich ernennt Group Chief Data Officer

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Schweizer Versicherer Zurich stärkt die Technologie- und Digitalisierungsexpertise in der Führung: Wenige Wochen nach der Ernennung eines neuen Chief Platform Officer holt der Konzern Peter Kasahara als Group Chief Data Officer an Bord. Außerdem: Zurich Middle East hat eine Interims-Chefin, der Cyberrisiko-Spezialist Cogitanda hat einen langjährigen Versicherungsexperten für sich gewonnen, und der Versicherungssoftware-Anbieter Fadata verstärkt sich im Vertrieb. … Lesen Sie mehr ›

Adacta kommt nach Deutschland

In Osteuropa war das Unternehmen schon erfolgreich, jetzt soll Deutschland folgen: Der slowenische IT-Dienstleister Adacta will mit seiner Plattform-Lösung „Ad Insure“ deutsche Versicherer von veralteten Bestandssystemen befreien. Dass es hierbei Widerstand gibt und nicht jeder Versicherer bereit ist, seine IT umzustrukturieren, weiß Zoran Slanic, Generaldirektor von Adacta Ljubljana. Dennoch will der IT-Anbieter vom florierenden Versicherungsgeschäft in Deutschland profitieren. Einen ersten Kunden gibt es bereits. … Lesen Sie mehr ›