Archiv ‘Howden’

Axa Deutschland zieht sich aus Cyber zurück

 Exklusiv  Die Axa Deutschland gibt ihr Cybergeschäft weitgehend auf. Die Produkte für Unternehmen mit einem Umsatz über 5 Mio. Euro werden zum 1. Juni dieses Jahres eingestellt. Freiberufler und kleine Unternehmen unter dieser Umsatzgrenze bekommen weiter Cyber-Schutz. Größere Unternehmen müssen sich an den Industrieversicherer der Gruppe wenden, die Axa XL. Als Ventilmakler soll der Düsseldorfer Makler Hendricks fungieren. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 281

VM NewsQuiz Nr. 282

„April, April, der macht, was er will.” So machte es auch der Versicherungsmonitor und versuchte zu Monatsbeginn, die Leser in guter Tradition aufs Glatteis zu führen. In Neuwagen soll Tesla zukünftig ein neues Feature anbieten. Um welches es sich dabei handelt und viele weitere Fragen finden Sie im VM NewsQuiz Nr. 282. Testen Sie Ihr Wissen! … Lesen Sie mehr ›

M&A-Aktivitäten auf Rekordhöhe

In der europäischen Versicherungsbranche gab es im Jahr 2023 ein Rekordvolumen an Fusionen und Übernahmen, kurz M&A (Mergers & Acquisitions). Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens FTI Consulting. Spitzenreiter in Europa sind Großbritannien und Irland. Die meisten M&A-Aktivitäten sind laut der Studie auf die Maklerkonsolidierung zurückzuführen. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 276

VM NewsQuiz Nr. 276

Wie schwer es ist, Räumlichkeiten neu zu erfinden, weiß jeder, der bereits einmal seine Wohnung umgestaltet hat. Spannend ist es besonders, wenn es dabei um ganze Gebäude geht. Zu was wurde das ehemalige Bürogebäude der Generali in Mailand umfunktioniert? Die Antwort zu dieser und vielen weiteren Fragen finden Sie im VM NewsQuiz Nr. 276. Testen Sie Ihr Wissen! … Lesen Sie mehr ›

Monika Behrens

Aon Commercial Risk Solutions stärkt die Führung

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Großmakler Aon erweitert die Führung seiner deutschen Industriemakler-Einheit Commercial Risk Solutions um drei neue Köpfe. Darunter ist Monika Behrens, die ehemalige Geschäftsführerin des konkurrierenden Maklers Willis Towers Watson. Außerdem: Die Munich Re will ein globales Team für parametrische Naturkatastrophendeckungen aufbauen, und die Industrieversicherungseinheit der Generali hat einen neuen Versicherungschef. Neues gibt es auch bei der Axa Schweiz, Swiss Re, Howden, Lloyd’s und der Aon-Tochter One Underwriting. … Lesen Sie mehr ›

Acrisure gibt in Deutschland auf

 Exklusiv  Der US-Großmakler Acrisure zieht sich aus dem deutschen Markt zurück. Das rasch wachsende Unternehmen war Anfang 2023 angetreten, um auch im deutschen Markt eine starke Präsenz durch Zukäufe zu erreichen. Doch bislang kann der Makler keine einzige Übernahme melden. Deutschlandchef Mathias Pahl verlässt das Unternehmen. Mit Armira hat noch ein weiterer Konsolidierer das Handtuch geworfen. … Lesen Sie mehr ›

Howden mit Versicherung für CO2-Speicher

Der Versicherungsmakler Howden hat eine Deckung entwickelt, mit der sich Anlagen zur Speicherung von C02 gegen das Risiko eines Lecks absichern lassen. Das soll die Finanzierung entsprechender Projekte sicherstellen. Die Technologie soll dazu beitragen, dass die Ziele der Weltgemeinschaft zur Begrenzung der Erderwärmung erreicht werden. Führender Risikoträger ist das Lloyd’s-Syndikat des französischen Rückversicherers Scor. … Lesen Sie mehr ›

Jens Lison bleibt bei Cogitanda fest im Sattel

 Leute – Aktuelle Personalien  Jens Lison bleibt Chief Executive Officer beim Cyberversicherer Cogitanda, nachdem er das Amt Ende vergangenen Jahres interimistisch übernommen hatte. Er folgte auf Gründer Jörg Wälder, der im November unerwartet verstorben war. Olaf Brock übernimmt die Leitung des Scharia-konformen Versicherers Hannover Re Takaful und damit auch die Verantwortung für die Konzern-Niederlassung in Bahrain. Personelle Entwicklungen gibt es auch bei den Großmaklern Aon und Howden. … Lesen Sie mehr ›

PFAS-Ausschluss ist nicht in Stein gemeißelt

In der Diskussion um mögliche Gesundheitsschäden durch die in vielen Produkten vorkommenden PFAS-Chemikalien hatten etliche Haftpflichtversicherer mit Ausschlüssen reagiert – sehr zum Unmut der Industriekunden. Inzwischen scheinen sie das Thema differenzierter zu betrachten und lassen mit sich reden, berichteten Experten auf der Euroforum Haftpflichtkonferenz in Köln. Das Schadenpotenzial ist hoch, aber es ist nicht ausgemacht, ob PFAS wirklich „das neue Asbest“ ist. … Lesen Sie mehr ›