Archiv ‘KMU’

Cyber: Technikgläubigkeit schadet

Selbstständige und kleine Unternehmen rüsten technisch gegen Cyberangriffe auf, unter anderem durch die Einführung von Zwei-Faktor-Authentifizierung. Aber im Gefolge der besseren Schutzmaßnahmen stagniert die Bereitschaft, sich auch durch eine Versicherung zu schützen. Das ist eine falsche Technikgläubigkeit, glaubt Frank Rustemeyer (Bild) vom Berliner Unternehmen Hisolutions. Es berät Firmen nach Cyberüberfällen und arbeitet unter anderem für den Versicherer Hiscox. Rustemeyer und Tobias Wenhart von Hiscox empfehlen ein mehrstufiges Herangehen. … Lesen Sie mehr ›

Keine Entspannung in der Feuerversicherung

Naturkatastrophen, geopolitische Risiken und steigende Schadenkosten stellen die Versicherungsbranche weiterhin vor zahlreiche Herausforderungen. Versicherer entscheiden sich zunehmend, bestimmte Risiken wie Feuer oder Chemikalien der PFAS-Gruppe nicht zu versichern oder in bestimmten Segmenten die Preise zu erhöhen, schreibt der Makler Martens & Prahl in einem aktuellen Marktbericht. Für gut gemanagte Risiken, etwa im Cyberbereich, zeigt sich die Assekuranz aber wieder offener. … Lesen Sie mehr ›

Descartes mit neuer Cyber-Lösung

 Exklusiv  Der französische Assekuradeur Descartes Underwriting hat in Zusammenarbeit mit seiner Tochtergesellschaft Descartes Insurance eine neue parametrische Lösung für Cyberrisiken auf den deutschen Markt gebracht. Sie richtet sich an Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 50 Mio. Euro und 1,5 Mrd. Euro und sichert sie gegen Betriebsunterbrechungen durch Cyberangriffe ab. … Lesen Sie mehr ›

Druck auf die Fragebögen

Auf dem deutschen Cyberversicherungsmarkt gibt es immer mehr neue Anbieter. Sie bringen auch andere Methoden zur Risikoerfassung mit. Die neuen Marktteilnehmer arbeiten nicht nur mit Fragebögen, sondern nutzen vermehrt auch technische Hilfsmittel wie Oberflächenscans, um Schwachstellen in der IT-Sicherheit ihrer Kunden zu finden. Dadurch können sie die Zahl ihrer Fragen stark reduzieren. Der Trend setzt auch etablierte Anbieter unter Druck. … Lesen Sie mehr ›

Stoïk startet Plattform für Cybersicherheit

Kleinere und mittelgroße Unternehmen (KMU) vernachlässigen häufig die Sicherheit ihrer IT-Systeme. Der kürzlich in Deutschland gestartete Cyber-Assekuradeur Stoïk will seine Kunden dabei künftig unterstützen, regelmäßige Prüfungen für Cybersicherheit vorzunehmen. Dafür hat er die Plattform „Stoïk Protect“ gegründet. Darüber können KMU ihre Systeme auf Bedrohungen scannen lassen. Auch Schulungen stehen auf dem Programm. … Lesen Sie mehr ›

GDV fordert mehr Bürokratieabbau

Der Gesamtverband der Versicherer (GDV) hat eigene Vorschläge zum Bürokratieabbau in der Europäischen Union eingereicht. Im Fokus stehen die Nachhaltigkeitsberichtsstandards ESRS sowie Anpassungen von Schwellenwerten und Größenkriterien für kleine und mittlere Unternehmen. GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen kritisiert, dass die von der EU-Kommission präsentierten Vorschläge nicht weit genug führten und dass kleine und mittlere Versicherer wie große Konzerne behandelt würden. … Lesen Sie mehr ›

KMU von Versicherern wenig begeistert

Mehr Nähe und Barrierefreiheit im Schadenfall sowie Distanz im schadenfreien Alltag – das sind einige der Wünsche kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Deutschland in Bezug auf ihre Versicherer. Diese werden von den Unternehmen im Rahmen einer Umfrage des Kölner Marktforschers Heute und Morgen neutral bewertet, besitzen aber genügend Potenzial, um diese Einschätzung zu verbessern. … Lesen Sie mehr ›

Betriebliche Policen haben es bei KMU schwer

Auch wenn der Fachkräftemangel kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zunehmend in Zugzwang bringt: Betriebliche Versicherungen sind für viele der Firmen beim Werben um neue Mitarbeitende nach wie vor nicht das erste Mittel der Wahl. Arbeitgeber setzen laut einer Studie der Gothaer eher auf das Angebot flexibler Arbeitszeiten und das Homeoffice. Bei den betrieblichen Policen ist die betriebliche Altersversorgung immer noch am beliebtesten, mit deutlichem Abstand folgt die betriebliche Krankenversicherung. … Lesen Sie mehr ›

Cyber: „Der Blick in die Glaskugel ist schwierig“

Hackerangriffe, Erpressungsversuche, niedrige Deckungssummen. Cyberkriminalität wird zu einem immer größeren Problem für Firmen und Versicherer. Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen kommen zunehmend ins Visier von Hackern, berichtet Daniel Blazquez vom Spezialversicherer Markel auf der Fachkreistagung Cyberversicherung in Köln. Vor allem Angriffe mit Ransomware-as-a-Service, also Schadsoftware, die Kriminelle mieten können, sind auf dem Vormarsch. … Lesen Sie mehr ›