Archiv ‘Nachhaltigkeit’

„Ohne CO2-Preis kommen wir nirgendwo hin“

Die Klimaziele stellten Deutschland vor enorme Herausforderungen, was die Transformation der Wirtschaft betrifft. Klima- und Finanzexperten diskutierten auf einer Digitalveranstaltung der Generali über die Pläne von SPD, Grünen und FDP, über Greenwashing und die Kosten von Nachhaltigkeit. Eine angemessene CO2-Bepreisung ist entscheidend, damit der Umbau gelingt, sagte Ottmar Edenhofer, Direktor und Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Der Finanzchef von Generali Deuschland Stefan Lehmann forderte eine klare und schlanke Regulatorik. … Lesen Sie mehr ›

Mehr Rechtssicherheit bei „grünen“ Kapitalanlagen

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Viele Versicherer wollen ihre Kapitalanlagen nachhaltiger gestalten. Der europäische Gesetzgeber hat für die Verfolgung von Nachhaltigkeitszielen durch Versicherer zwar einen rechtlichen Rahmen gesetzt, der lässt jedoch eine Reihe von wichtigen Fragen weiterhin unbeantwortet. Klarere Regelungen, welche Rechte und Pflichten Versicherer bei ihren Kapitalanlageentscheidungen im Hinblick auf die Verfolgung von Nachhaltigkeitszielen haben, wären wünschenswert. … Lesen Sie mehr ›

Radoncic: Captives treffen den Nerv der Zeit

 Exklusiv  Die angespannte Lage in der Industrieversicherung macht vielen Konzernen zu schaffen. Statt sich mit steigenden Preisen und sinkenden Kapazitäten abzufinden, haben Unternehmen ihr Schicksal selbst in der Hand, ist Mirela Radoncic, Leiterin des Konzernkundengeschäfts beim Makler Marsh in Deutschland, überzeugt. Ihrer Ansicht nach müssen sich Konzerne mit Deckungsumfang und Risikotragfähigkeit auseinandersetzen. Interessant könne in diesem Zusammenhang die Gründung eines firmeneigenen Versicherers sein. „Captives treffen gerade den Nerv der Zeit“, sagt sie im Interview. … Lesen Sie mehr ›

Wenig Anerkennung für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist auch für Industrieversicherer ein großes Thema. Sie betonen oft, Kunden mit kohlenstoffintensiven Geschäftsmodellen bei ihren Bemühungen, nachhaltiger zu werden, unterstützen zu wollen – anstatt sie, wie von Aktivisten gefordert, einfach nicht mehr zu versichern. So gut scheint das aber noch nicht zu funktionieren. Bei einer Veranstaltung der europäischen Risikomanagervereinigung Ferma beklagten sich Versicherungseinkäufer aus der Ölbranche bitter über die mangelnde Anerkennung ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen durch die Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

Allianz für mehr Klimaschutz

Während die Bundestagsparteien Sondierungsgespräche für die Regierungskoalition führen, kommt ein vorsorglicher Appell aus der Wirtschaft für eine entschiedene Klimapolitik. Zu den 69 beteiligten Unternehmen zählt auch die Allianz. Die Unterzeichner fordern eine Umsetzungsoffensive in den ersten hundert Regierungstagen. Konkret wünschen sie sich unter anderem einen massiven Ausbau der erneuerbaren Energien und eine Stärkung der CO2-Bepreisung. Entlastung wünschen sie sich beim Strompreis. … Lesen Sie mehr ›

Nachhaltigkeit: Vom „Nice-to-“ zum „Must-Have“

 Meinung am Mittwoch  Nachhaltigkeit beschränkt sich bei Versicherern nicht nur auf die Kapitalanlage. Sie sollte auch Teil der Unternehmensstrategie werden, auch wenn das weit komplexer ist, als nur Investitionen umzuschichten. Nur, wenn das Thema nicht als Pflicht, sondern als Chance begriffen wird, sind Versicherer in der Lage, nicht nur langfristig ressourcenschonender zu arbeiten, sondern auch Kundennutzen und -zufriedenheit zu erhöhen. Dafür müssen sie aber aktiv Änderungen am eigenen Geschäftsmodell vornehmen. … Lesen Sie mehr ›

Donnet: Kleine Unternehmen besser schützen

Die nächste Pandemie kommt bestimmt. Davon zeigte sich Generali-Chef Philippe Donnet bei einer Veranstaltung des italienischen Versicherers überzeugt. Die Corona-Krise habe gezeigt, dass vor allem kleine und mittelständische Unternehmen mehr Schutz benötigen. Donnet sprach sich neben Steuererleichterungen für diese Firmen noch einmal nachdrücklich für eine staatlich unterstützte, europäische Versicherungslösung gegen Pandemierisiken aus. Zu dem Aktionärsstreit bei der Generali wollte er sich nicht äußern. … Lesen Sie mehr ›

Axa verstärkt Klimabereich

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Gewerbe- und Industrieversicherer Axa XL hat Andy MacFarlane zum Head of Climate ernannt. Die Position wurde neu geschaffen. Der Versicherer will damit unter anderem eine einheitliche Klimastrategie im Konzern etablieren. Außerdem: Die Fonds Finanz-Tochter Pension Benefits erweitert wenige Monate nach der Gründung bereits ihren Vorstand, und der Makler Howden baut das Team für Bauwesen deutlich aus. … Lesen Sie mehr ›

BDVM: Bei ESG nicht schneller sein als die Politik

Viele Industrieversicherer haben mittlerweile weitreichendere Klimaziele als ihre Kunden. Unternehmen und Maklern bereitet das Sorgen. Die Gesellschaften sollten nicht versuchen, beim Thema Nachhaltigkeit schneller zu sein, als es die Politik vorgibt, sagte Thomas Haukje, Präsident des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler, auf einer Fachkonferenz. Spuren bei der Industrie hätten auch die vergangenen Sanierungsrunden hinterlassen. Viele Kundenbeziehungen seien zerrüttet. … Lesen Sie mehr ›