Tag Archive for ‘Optiopay’

BaFin gibt Optiopays Kontenanalyse grünes Licht

Das Berliner Start-up Optiopay hat von der Banken- und Versicherungsaufsicht BaFin die Lizenz als Zahlungsdienstleister für Kontoinformationsdienste erhalten. Damit darf Optiopay mit Zustimmung der Nutzer deren Kontodaten analysieren, um ihnen personalisierte Spar- und Finanzempfehlungen auszusprechen. Der neue Dienst heißt OptioBanking. Das Start-up will Nutzern das Sparen und die Vorsorge erleichtern und bietet auch bei diesem Dienst Mehrwert-Gutscheine für Onlinehändler an. Für Versicherer wird das Start-up, das bereits mit einigen Risikoträgern kooperiert, mit der neuen Lizenz nochmals interessanter. … Lesen Sie mehr ›

Digitalisierung der Versicherer geht am Kunden vorbei

Fast alle Versicherer haben große Digitalisierung-Projekte aufgelegt. Doch laut einer Studie des Brand Science Institute haben die Bemühungen der Versicherer bisher keinen Erfolg. Nur rund zehn Prozent der digitalen Maßnahmen erreichen die Kunden. 68 Prozent der Versicherten fühlt sich durch die digitalen Angebote nicht ausreichend an die Hand genommen. Teilweise führen die Maßnahmen sogar zu einem Vertrauensverlust. … Lesen Sie mehr ›

Gothaer kooperiert mit Optiopay

Das Berliner Start-up Optiopay hat die Gothaer als Partner gewonnen. Kunden des Kölner Versicherungsvereins können sich künftig im Schadenfall zwischen einer klassischen Auszahlung auf ihr Konto und der von Optiopay angebotenen Schadenregulierung über einen höher dotierten Gutschein eines Händlers entscheiden. Auch eine Mischform ist möglich. Ob das Modell bei den Kunden gut ankommt, will die Gothaer in einem Testzeitraum von drei bis sechs Monaten bei Kunden mit Haftpflicht- oder Hausratschäden bis zu 1.000 Euro herausfinden. … Lesen Sie mehr ›

Optiopay mit Millionenverlust

Das Start-up Optiopay ist bei Versicherern und Onlinehändlern beliebt. Für das Unternehmen selbst zahlen sich die vielen Kooperationen allerdings noch nicht aus, berichtet das Start-up-Magazin Gründerszene. Die Umsätze gingen im Mai und April deutlich zurück. Insgesamt machte das Start-up in den ersten fünf Monaten 2018 einen Verlust von 1,43 Mio. Euro. Ein Grund ist, dass der Hauptvertragspartner Amazon seinen Rabatt gekürzt hat. Über die Optiopay-Plattform können sich Versicherungskunden Gutscheine von Amazon und Zalando ausstellen lassen, anstatt einer direkten Schadenzahlung. Die … Lesen Sie mehr ›

Witzel verlässt Makler Schunck

 Leute – Aktuelle Personalien  Geschäftsführer Rainer Witzel verlässt den Transportversicherungsmakler Schunck. Er geht aus „persönlich-familiären“ Gründen, heißt es bei Schunck. Nachfolger werden Peter Kollatz und Klaus Rückel. Außerdem: Das Start-up Optiopay verliert drei Führungskräfte und Mitgründer, bei Atradius und der Gothaer Asset Management gibt es neue Vorstände und beim Makler Funk einen neuen Geschäftsführer. … Lesen Sie mehr ›

Optiopay: Schaden per Gutschein regulieren

Das Start-up Optiopay hat eine Software entwickelt, über die Versicherer ihren Kunden die Schadenregulierung per Gutschein namhafter Anbieter wie Amazon oder Adidas anbieten können. Der Direktversicherer Bavaria Direkt hat das System implementiert. Den Versicherten verspricht Optiopay, dass sie den Wert ihres Anspruchs durch die Wahl eines Gutscheins steigern können. Der Grund ist, dass die entsprechenden Unternehmen so neue Kunden gewinnen und bereit sind, dafür Geld in die Hand zu nehmen. Die Bavaria Direkt beschränkt das Angebot vorerst auf die Kfz-Versicherung. … Lesen Sie mehr ›