Tag Archive for ‘Pensionsfonds’

New Yorker U-Bahn verklagt Allianz

Die Allianz wird von immer mehr Pensionsfonds in den USA verklagt, darunter dem des New Yorker U-Bahn-Unternehmens Metropolitan Transport Authority. Die Klagen summieren sich inzwischen auf 4 Mrd. Dollar. Die Allianz hatte zwei Fonds nach dem Börsencrash im März liquidieren müssen, andere machten Verluste. Die Kläger werfen dem Konzern vor, von seiner Absicherungsstrategie abgewichen und dadurch die Verluste in Kauf genommen zu haben. Die Allianz bestreitet das. … Lesen Sie mehr ›

SV Sparkassen Versicherung gründet Pensionsfonds

Die Sparkassen Versicherung Holding hat einen neuen Pensionsfonds gegründet. Er richtet sich an Unternehmen, die wegen steigender Belastungen im Zuge der Niedrigzinsen über eine Auslagerung ihrer Pensionsverpflichtungen nachdenken. Der bAV-Berater Heubeck hat die Gründung mit seiner Expertise begleitet. Eine Sprecherin sagte, dass es keinen direkten Zusammenhang zum Geschäft über Pensionskassen gibt. Die Sparkassen Pensionskasse hatte im Juli von ihren Trägern zusätzliche Mittel in Höhe von 280 Mio. Euro erhalten. … Lesen Sie mehr ›

Was die BaFin von bAV-Anbietern erwartet

Die Versicherungsaufsicht hat ihre Mindestanforderungen zur eigenen Risikobeurteilung und Geschäftsorganisation von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) vorgelegt. Pensionsfonds und Pensionskassen können sich bis Ende September dazu äußern, dann endet die Konsultation. Mit den Rundschreiben konkretisiert die BaFin die Vorgaben des 2019 in Kraft getretenen Gesetzes zur Umsetzung der EbAV II-Richtlinie. … Lesen Sie mehr ›

Millionenklage gegen die Allianz

Der Pensionsfonds der Lehrer in Arkansas verklagt die Allianz auf 774 Mio. Dollar. Die Lehrer hatten in drei Hedgefonds der Allianz Global Investors investiert, die eigentlich Sicherungen gegen hohe Marktverluste haben sollten. Doch die Pandemie-bedingten Turbulenzen der Aktienmärkte im Februar und März sorgten für hohe Verluste, Sicherungsinstrumente griffen nicht. Der Pensionsfonds stieg Anfang April aus den Fonds aus. Die Allianz hält die Klagen für unbegründet. … Lesen Sie mehr ›

Corona bringt BaFin neue Anträge auf Erleichterung

Eine Reihe von Versicherern hat seit März 2020 bei der Finanzaufsicht BaFin Erleichterungen bei den Kapitalanforderungen unter Solvency II beantragt. Das schreibt das Bundesfinanzministerium auf eine Kleine Anfrage der FDP. Außerdem zeigt die Antwort, dass einige Pensionsfonds seitdem zeitweise in Unterdeckung geraten sind. Der FDP-Abgeordnete Florian Toncar sieht die Branche trotz der Corona-Krise stabil aufgestellt, fordert aber in der Zeit nach der Krise eine Stärkung zur Sicherung der privaten Altersvorsorge. … Lesen Sie mehr ›

Erleichterungen und Belastungen für EbAV

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Mit dem Fortschreiten der Covid-19-Pandemie sind auch die Einrichtungen betrieblicher Altersversorgung (EbAV) verstärkt in das aufsichtsrechtliche Blickfeld gerückt. Eiopa und BaFin befürworten kurzfristige Erleichterungen, um diesen Einrichtungen einen fokussierten Ressourceneinsatz zu ermöglichen und Trägerunternehmen mit Liquiditätsengpässen zu schonen. Dessen ungeachtet arbeiten die BaFin und der Gesetzgeber an Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen, die unweigerlich zu weiteren Belastungen führen. … Lesen Sie mehr ›

Corona-Roundup: Pensionsfonds, Allianz, Bayerische

Die Finanzaufsicht BaFin will Unternehmen bei ihren Verpflichtungen hinsichtlich der betrieblichen Altersversorgung entlasten. Dazu setzt sie die Verpflichtung der Trägerunternehmen bis 2021 aus, ihren Pensionsfonds im Fall von finanziellen Engpässen zusätzliches Kapital zur Verfügung zu stellen. Unterdessen fordert Allianz-Chef Oliver Bäte einen europäischen Notfallfonds zum Ausgleich von Pandemie-Schäden – und der Bund der Versicherten kritisiert die Bayerische, weil sie in der Krise Vermittlern eine erhöhte Provision beim Abschluss von Lebensversicherungen zahlt. Außerdem legt Willis Towers Watson den Verkauf des Maklers … Lesen Sie mehr ›

BaFin ermahnt Versicherer wegen hoher Garantien

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin übt scharfe Kritik an Lebensversicherern, Pensionskassen und Pensionsfonds. Die Unternehmen gingen nicht angemessen mit Marktrisiken um, wenn sie in der Niedrigzinsphase den Höchstrechnungszins für die Deckungsrückstellung unreflektiert als Garantiezins für das Neugeschäft übernehmen, moniert die Behörde. Das sei bei vielen Unternehmen der Fall. Die Anbieter müssen ihre Verantwortung ernst nehmen, fordert die Aufsicht. Aktuare stünden dabei besonders in der Pflicht. … Lesen Sie mehr ›

WTW übernimmt den nächsten Pensionsfonds

Der Makler Willis Towers Watson (WTW) konnte einen weiteren Pensionsfonds für sich gewinnen. Er hat die betriebliche Altersversorgung des zur VW-Gruppe gehörenden Münchener Nutzfahrzeugkonzerns MAN in seinen eigenen Pensionsfonds integriert. Die Unternehmen arbeiten schon seit 2007 zusammen. Mit der Übernahme von 22.000 MAN-Betriebsrentnern erhöht sich das Volumen des WTW-Fonds auf 4,5 Mrd. Euro. Zuletzt hatte der Makler die Pensionsverpflichtungen von Innogy und Bosch übernommen. … Lesen Sie mehr ›

Große Anforderungen an kleine Versicherer

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die Finanzaufsicht BaFin hat ihre Konsultation bezüglich des geplanten Rundschreibens zu aufsichtsrechtlichen Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von kleinen Versicherungsunternehmen beendet. Der aktuelle Entwurf sieht eine weitgehende Übertragung der für Solvency-II-Versicherungsunternehmen geltenden allgemeinen Governance-Anforderungen auf kleine Versicherer vor. Bei konsequenter Anwendung des Proportionalitätsprinzips muss kleinen Versicherern jedoch ein größerer Gestaltungsspielraum verbleiben. Offen ist, ob die BaFin künftig ähnliche Anforderungen an die Geschäftsorganisation von Pensionskassen und Pensionsfonds stellen wird. … Lesen Sie mehr ›

Aon-Pensionskasse vor ersten Deals

Der noch recht junge Pensionsfonds des Maklers Aon in Deutschland hat bis dato noch kein Vermögen übertragen bekommen, doch das wird sich 2020 ändern, sagt Andre Geilenkothen, Mitglied der Geschäftsführung bei der Tochter Aon Hewitt, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Eine längere Vorlaufzeit sei bei solchen Projekten normal. Die Auslagerung von Pensionsverpflichtungen an Dritte sei dabei kein Eingeständnis von Problemen eines Unternehmens, sondern eine strategische Entscheidung. … Lesen Sie mehr ›

Neuer Chef für Kreditversicherer Atradius

 Leute – Aktuelle Personalien  Der niederländische Kreditversicherer Atradius bekommt Anfang 2020 mit David Capdevila (Bild) einen neuen Chef. Er folgt auf Isidoro Unda, der nach zwölf Jahren an der Spitze des Unternehmens seinen Abschied abgekündigt hat. Capdevila kommt vom spanischen Anbieter Plus Ultra Seguros, der wie Atradius zur Grupo Catalana Occidente gehört. Außerdem: Der Makler und Unternehmensberater Willis Towers Watson baut sein Beratungsangebot für Pensionskassen aus. Den neu geschaffenen Beratungsbereich wird Rafael Krönung leiten, der von Aon Hewitt kommt. … Lesen Sie mehr ›

Externes Rückversicherungskapital schrumpft

Zum ersten Mal seit zehn Jahren ist der Zufluss von alternativem Kapital in den Rückversicherungsmarkt zurückgegangen – nachdem Anleger zweieinhalb Jahre vor allem Verluste erlitten hatten und viel Kapital weiterhin in den Firmenstrukturen gebunden ist. Dennoch bleibt das alternative Kapital entscheidend für die Zukunft der Rückversicherer und wird auch weiter in den Markt kommen, glaubt die Rating-Agentur Standard & Poor’s. Die Konkurrenz wird kaum schwächer werden – und traditionelle Rückversicherer bauen immer öfter das von außen stammende Kapital in ihre … Lesen Sie mehr ›