Archiv ‘Thinksurance’

Blau Direkt mit neuen Vertriebschef

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Maklerpool Blau Direkt will sich zum Technologieanbieter von Software-as-a-Service-Lösungen weiterentwickeln und hat dafür den Spezialisten Stefan Bachmann als neuen Chief Sales Officer an Bord geholt. Auch im Führungsteam des Insurtechs Thinksurance gibt es ein neues Gesicht. Außerdem: Der Softwarehersteller Adesso expandiert in die Golfregion, und beim Großmakler Aon geht die langjährige Finanzchefin in den Ruhestand. … Lesen Sie mehr ›

DFV: Knoll-Tochter wird befördert

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Deutsche Familienversicherung (DFV) befördert Viktoria Knoll zur Generalbevollmächtigten mit Verantwortung für die Bereiche Marketing, Personal und Produktentwicklung. Auch der Sohn von Gründer und Vorstandschef Stefan Knoll arbeitet für den Versicherer. Außerdem: Der Cyber-Assekuradeur Stoïk hat einen neuen Vertriebsdirektor, Thinksurance holt sich weibliche Verstärkung aus den USA, Sompo International ernennt einen Head of Marine Insurance, Alta Signa strukturiert das Underwriting neu, und Zurich Invest hat ein neues Mitglied in der Geschäftsleitung. … Lesen Sie mehr ›

Thinksurance bündelt Vertriebsaktivitäten

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Frankfurter Technologieanbieter Thinksurance stärkt die Position von Chief Insurance Officer Mathias Berg. Er ist jetzt für den kompletten Vertrieb inklusive der Betreuung von Partnern zuständig. Chief Sales Officer Sven Schönfeld hat das Unternehmen verlassen. Außerdem: Die JDC-Gruppe hat Petra Walter zur Geschäftsführerin der Tochtergesellschaft BB Wertpapier-Verwaltungsgesellschaft gemacht. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei der Axa in Großbritannien und beim Makler Howden. … Lesen Sie mehr ›

Thinksurance sucht frisches Geld

 Exklusiv  Der Plattformbetreiber Thinksurance in Frankfurt braucht frisches Geld. Nach Informationen des Versicherungsmonitors benötigt die unter anderem von Christopher Leifeld geführte Firma einen einstelligen Millionenbetrag. Er soll vor allem von den bereits beteiligten Investoren kommen. Wegen der steigenden Zinsen ist es aktuell für viele Start-ups sehr schwierig, neue Investoren von ihrem Geschäftsmodell zu begeistern. Im gerade vorgelegten Jahresabschluss für 2021 meldet Thinksurance einen Jahresfehlbetrag von 7,4 Mio. Euro. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 212

VM NewsQuiz Nr. 212

Viel wird derzeit über die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar diskutiert, nicht nur nach der sportlichen Niederlage. Welche Äußerung stammt nicht vom DFB-Kooperationspartner Ergo in Bezug auf das FIFA-Verbot der One-Love-Armbinde? Diese und viele weitere Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 212. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

Ein Warenkorb für Gewerbepolicen

 Digitale Trends 2023  Der Technologieanbieter Thinksurance hat einen Warenkorb für Gewerbeversicherungen entwickelt. Er ermöglicht es Vermittlern, Kunden zu mehreren Sparten parallel zu beraten. Das spart Zeit und erhöht die Effizienz der Vermittler, verspricht das Frankfurter Start-up. Die im Juni eingeführte Mehrspartenberatung komme bei den Vermittlern gut an, dabei hatten erste Kundenbefragungen vor Beginn der Entwicklung noch ein anderes Bild gezeichnet. … Lesen Sie mehr ›

Element holt Astrid Stange in die Führung

 Leute – Aktuelle Personalien  Die ehemalige Axa-Vorständin Astrid Stange hat einen neuen Wirkungsort gefunden. Die 56-Jährige wird ab August gemeinsam mit CEO Christian Macht den Berliner Digitalversicherer Element führen. Außerdem: Die Allianz Versicherungs-AG bekommt eine neue Schadenchefin. Der Technologieanbieter Thinksurance vergrößert seine Geschäftsführung, und der Makler und Berater Willis Towers Watson hat einen neuen Chef für Frankreich. … Lesen Sie mehr ›

Nur wenige Plattformen werden überleben

Versicherer und Unternehmen anderer Branchen haben hohe Erwartungen an Plattformen und Ökosysteme. Allerdings werden nur sehr wenige überleben, sagten Experten auf einer Fachkonferenz der Süddeutschen Zeitung. Versicherer werden dabei kaum die leitenden Akteure sein. Ein Grund: Versicherer investieren nicht genug. Es gibt nur wenige Marktsegmente, in denen sie eine Chance haben, mit einer eigenen Plattform Erfolg zu haben. … Lesen Sie mehr ›