Archiv ‘Umsatz’

„Ian“: Axa profitiert von striktem Underwriting

Im Gegensatz zu anderen Erst- und Rückversicherern wird die Axa kaum von Schäden durch Hurrikan „Ian“ betroffen sein. Axas Anteil an den Schäden betrage nur etwa 0,7 Prozent, teilte das Unternehmen bei der Veröffentlichung der Neunmonatszahlen mit. Das sei deutlich unter dem bisherigen Marktanteil. Axa schreibt das dem restriktiven Underwriting zu. Den Umsatz konnten die Franzosen in fast allen Bereichen steigern. … Lesen Sie mehr ›

Aons Umsatz steigt, Gewinn sinkt nach Strafgebühr

Obwohl das vergangene Geschäftsjahr von Aon hauptsächlich von der gescheiterten Fusion mit Maklerkonkurrenten Willis Towers Watson (WTW) geprägt war, blickt der Großmakler zufrieden auf 2021 zurück. Der Umsatz ist ordentlich gewachsen. Aber die Strafzahlung an WTW hinterließ Spuren im Jahresabschluss. Der Gewinn schrumpfte um mehr als ein Drittel. Jetzt arbeitet die Führung unter Greg Case an der Strategie für die kommenden Jahre – ohne Fusion. Die gesamte Maklerbranche muss erhebliche neue Herausforderungen bewältigen. … Lesen Sie mehr ›