Archiv ‘Was wirklich wichtig ist’

Die Poesie von Versicherungen

 Was wirklich wichtig ist  Klatsch, Tratsch und die wirklich wichtigen Informationen über Unternehmen und Manager – das gibt es am Kaffeeautomaten, auf dem Flur und hier. Heute: Die Versicherungsbranche ist eine Welt für sich und den meisten Außenstehenden erscheint sie kompliziert und schwer zu durchschauen. Das hat die Assekuranz in gewisser Hinsicht mit Lyrik gemeinsam. Auch Gedichte finden die meisten schwer verständlich. Vielleicht, weil beide Disziplinen ein Feingefühl für Sprache benötigen, war Wallace Stevens, ehemaliger Vizepräsident von The Hartford und Pulitzerpreisträger, so erfolgreich in beiden Bereichen. … Lesen Sie mehr ›

An der Seite von Julian Teicke

 Was wirklich wichtig ist  Klatsch, Tratsch und die wirklich wichtigen Informationen über Unternehmen und Manager – das gibt es am Kaffeeautomaten, auf dem Flur und hier. Heute: Wefox vergibt einen Job im direkten Umfeld von Gründer Julian Teicke, noch dazu im „Cosy Office“. Allzu gemütlich soll es aber nicht werden. Bewerber müssen selbst anpacken und dürfen nicht nur delegieren. … Lesen Sie mehr ›

Allianz-Sprachunterricht für Amerikaner

 Was wirklich wichtig ist  Klatsch, Tratsch und die wirklich wichtigen Informationen über Unternehmen und Manager – das gibt es am Kaffeeautomaten, auf dem Flur und hier. Heute: Alliance, Alliands, Alience? Der Name von Deutschlands größtem Versicherer Allianz geht vielen US-Amerikanern schwer von der Zunge. In den 1970er Jahren halfen die Münchener der Bevölkerung bei der korrekten Aussprache. Bitte langsam und deutlich nachsprechen: „Say Ah… Lee… Ahnz“, stand auf einer Werbeanzeige des Versicherers. Daneben war ein Papagei gedruckt – wohl zur moralischen Unterstützung beim Nachplappern. … Lesen Sie mehr ›