PKV: Wohl keine Einschläge durch Corona

Die privaten Krankenversicherer (PKV) können noch nicht abschätzen, wie sich die Corona-Krise auf das Neugeschäft auswirken wird. Die Branche hat es mit zwei gegenläufigen Effekten zu tun, sagte PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther: einerseits erschwerte Bedingungen für den Vertrieb und andererseits ein erhöhtes Bewusstsein der Menschen für die Gesundheit und den Krankenversicherungsschutz. Bei den Ausgaben rechnet Reuther für 2020 nicht mit gravierenden Ausschlägen gegenüber den Vorjahren. Er wies erneut Vorwürfe zurück, die PKV beteilige sich nicht ausreichend an den Corona-Kosten.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer