Baloise will mit Friday angreifen

Im Sommer musste die Baloise noch einen Corona-bedingten Gewinneinbruch melden, doch die Ziele für die kommenden Jahre hat das nicht geschmälert: Das neue Strategieprogramm des Schweizer Versicherers sieht unter anderem eine Steigerung der Kundenzahl um 30 Prozent bis 2025 vor. Für die deutsche Tochter Friday sind die Ziele noch deutlich ehrgeiziger, die Berliner sollen ihren Umsatz um 500 Prozent steigern. Das erhöht den Druck auf Friday, sich in der aktuell laufenden Kfz-Wechselsaison zu bewähren.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Insurtech, Nachrichten, Top News, Versicherer