Autorenarchiv

Anna Gentrup, geboren 1987, schreibt über die Versicherungsbranche und koordiniert als Chefin vom Dienst die Produktion und Entwicklung von "Herbert Frommes Versicherungsmonitor Premium"

  • Neues Versicherungskonzept für Satelliten benötigt

    Zahlreiche Satelliten umkreisen den Globus, vor allem auf der erdnahen Umlaufbahn sind immer mehr Flugkörper unterwegs. Ihre Zahl wird sich in den nächsten zehn Jahren nochmals vervielfachen, zeigt eine Studie des Industrieversicherers Swiss Re Corporate Solutions. Oftmals setzen Privatfirmen Konstellationen von hunderten bis tausenden kleinerer Satelliten in einer Mission ein. Dadurch steigt das Risiko von Kollisionen. Das stellt die Versicherer der Satelliten vor Herausforderungen, warnt der Industrieversicherer. Sie müssten neue Lösungen entwickeln. … Lesen Sie mehr ›

  • Ex-Allianz Deutschlandchef Knof beendet Auszeit

     Leute – Aktuelle Personalien  Der ehemalige Chef der Allianz Deutschland Manfred Knof hat nach seinem Weggang vom Münchener Versicherer eine neue Aufgabe gefunden. Er ist Mitglied im Aufsichtsrat von pmOne. Das Unternehmen entwickelt IT-Lösungen mithilfe von künstlicher Intelligenz und Big Data. Außerdem: Die auf Versicherungsrecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei Michaelis hat den ehemaligen Versicherungsvorstand Hans-Wilhelm Zeidler als exklusiven Partner gewonnen. Er soll Mandanten der Kanzlei bei Unternehmens- und Bestandsprüfungen unterstützen. In Großbritannien stößt Jon Bartlett von AGCS zum Rivalen HDI Global … Lesen Sie mehr ›

  • Versicherer zögern bei Blockchain-Technologie

    Die Versicherungswirtschaft setzt große Hoffnungen in Blockchain-Technologie, die Daten und Zahlungen transparent und fälschungssicher dokumentieren soll. Die Informationssicherheit soll steigen, der Betrug hingegen abnehmen, hoffen die Führungskräfte der Assekuranz. Bislang hat das Thema in den Chefetagen von Versicherern, Banken und Vermögensverwaltern jedoch oft keine Priorität, zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens PwC. Den meisten Unternehmen genügt es, Blockchain nicht viel später einzusetzen als ihre wichtigsten Wettbewerber. Bei Blockchain abzuwarten, ist jedoch eine riskante Strategie, meinen Fachleute. … Lesen Sie mehr ›

  • Run-off: Generali-Deal erhitzt Gemüter

    Nach der Nachricht über den Verkauf der Generali Leben an Viridium rumort es heftig in der Versicherungsbranche. Die deutsche Lebensversicherung steht vor dem größten Run-off-Deal ihrer Geschichte. Mehr als vier Millionen Verträge sollen zusammen mit rund 300 Generali-Mitarbeitern zu Viridium wechseln. Heftige Kritik an der BaFin äußert der Bund der Versicherten und spricht vom „Sündenfall der Deutschen Lebensversicherung“. Verbraucherschützer honorieren indes, dass Generali eine Minderheitsbeteiligung behält. Die BaFin will genau prüfen, ob Viridium einen Bestand dieser Größe stemmen kann. In … Lesen Sie mehr ›

  • Hiscox warnt vor Cyber-Attacke „Krypto-Jacking“

  • BaFin erlässt Regeln zur IT-Sicherheit

  • Versicherer One und Munich Re starten Lebensberater

  • Zinsanstieg: Lebensversicherern drohen Kündigungen

    Die Versicherungswirtschaft hofft auf steigende Zinsen. Doch ein zu schneller Anstieg des Zinsniveaus könnte insbesondere den Lebensversicherern große Probleme bereiten. Das geht aus dem fünften Bericht zur Finanzstabilität vor, den der Ausschuss für Finanzstabilität dem Bundestag vorgelegt hat. Den Versicherern droht eine Kündigungswelle, wenn die Zinsen zu sprunghaft ansteigen, heißt es darin. Schlimmstenfalls könnten alle Kunden eines Versicherers auf die Idee kommen zu kündigen. Der Ausschuss ist der Meinung, Lebensversicherer sollten zinsabhängige Rückkaufswerte anbieten dürfen. Das würde die Liquiditätsrisiken der … Lesen Sie mehr ›

  • Eiopa startet Umfrage zu Insurtechs

    Welche Vorteile haben Insurtechs für die Versicherungswirtschaft, und welche neuen Risiken bringen die Jungunternehmen mit sich? Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa will mehr über die junge Szene erfahren und hat einen Fragenkatalog veröffentlicht. Bis zum 12. August 2018 können Versicherer, Makler, Insurtechs, Verbraucher und andere Interessensgruppen an der Befragung teilnehmen. Viele offene Fragen hat die EU-Behörde zu Peer-to-peer-Anbietern wie Friendsurance. … Lesen Sie mehr ›

  • Haftpflichtkasse: Makler bei Digitalisierung mitnehmen

    Versicherer und Vermittler stehen angesichts der Digitalisierung vor neuen Herausforderungen. Beide Seiten müssen sich digital vernetzen und gemeinsam neue Prozesse und Datenströme entwickeln. Sich dem Wandel zu verweigern, kann gefährlich sein, sagte Roland Roider, Vorstand der Haftpflichtkasse, bei einer Veranstaltung in Berlin. Die Versicherer hätten jahrelang Teile der Administration auf die Vertriebe verlagert, anstatt damit verbundene Probleme mit den Vermittlern anzugehen. Es sei im Interesse der gesamten Branche, dass Versicherer die Vermittler bei der Digitalisierung unterstützen und sie mitnehmen, appellierte … Lesen Sie mehr ›

  • Versicherer Coya erhält BaFin-Lizenz

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat dem jungen Schaden- und Unfallversicherer Coya grünes Licht gegeben und die Versicherungslizenz erteilt. Damit ist der Weg frei für den Markteintritt der Berliner. Der Versicherer unter Leitung von Thomas Münkel will in den kommenden Wochen zunächst mit zwei Policen an den Start gehen, einer Hausrat- und einer Fahrradversicherung. Die BaFin hat bei dem rein digitalen Versicherer, der bald auch künstliche Intelligenz einsetzen will, genau hingeschaut. Im Unterschied zu anderen neuen Versicherern tritt Coya als … Lesen Sie mehr ›

  • Ottonova startet Krankenvollversicherung für Beamte

  • Gawande wird Chef von Amazon-Krankenversicherer

    Atul Gawande wird neuer Chef des Krankenversicherers, den Amazon, Berkshire Hathaway und J.P. Morgan in den USA gründen wollen. Der 52-Jährige kennt sich im Gesundheitswesen bestens aus. Er ist Chirurg und Professor an der Harvard T.H. Chan School of Public Health sowie an der Harvard Medical School. Zudem ist er Gründer und Chef von Adriane Labs, einem Unternehmen, das neue Lösungen für die Gesundheitsversorgung entwickelt. Gawande gilt als scharfer Kritiker des US-Gesundheitssystems. … Lesen Sie mehr ›

  • AIG kauft Munich Re-Tochter Ellipse

    Der Versicherer American International Group (AIG) kauft die Munich Re-Tochtergesellschaft Ellipse. Das Unternehmen vertreibt Gruppen-Risikolebensversicherungen auf dem britischen Markt. Zum Kaufpreis äußern sich die Gesellschaften nicht. Der bevorstehende Brexit soll kein Grund für die Verkaufsentscheidung gewesen sein, auch die Geschäftsergebnisse von Ellipse seien zufriedenstellend gewesen, teilte ein Munich Re-Sprecher mit. Der Konzern überdenke derzeit jedoch seine Positionierung in Großbritannien. … Lesen Sie mehr ›

  • DIN-Norm regelt private Finanzberatung neu

    Das Deutsche Institut für Normung (DIN) will eine Norm einführen, die neue Regeln für die Finanzberatung von Privatpersonen definiert. Einen entsprechenden Entwurf hat das DIN vorgelegt, die Branche kann ihn bis zum 8. August kommentieren. Die DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ soll dafür sorgen, dass Berater die finanzielle Situation ihrer Kunden möglichst objektiv erfassen und nicht am Bedarf der Kunden vorbei beraten. Die Ausarbeitung der Regelungen war ein Mammut-Projekt – zahlreiche Versicherer, Banken, Verbraucherschützer, Vertriebe und Finanzwissenschaftler waren daran beteiligt. … Lesen Sie mehr ›