Goldene Zeiten im Geschäft mit Simba und Balou

 Exklusiv  Ein bisschen soziale Isolation mit dem Haustier als einzige Ablenkung, gepaart mit Druck auf die Haushaltskasse und heftigen Kostensteigerungen bei Tierärzten – und fertig ist der ideale Nährboden für Tierpolicen. Kaum eine Sparte weist ein derart hohes Wachstum auf wie die Absicherung für Hund und Katze. Davon wollen etablierte Anbieter wie Hanse Merkur genauso profitieren wie Insurtechs mit lustigen Namen wie Panda oder Lassie, die sich auf diese Versicherungen spezialisiert haben. Ein Ende der Wachstumsstory ist nicht in Sicht. … Lesen Sie mehr ›

Hanse Merkur will Nummer 1 bei Tier und Reise werden

Die Hanse Merkur will ihre Position in den Bereichen Tier und Reise deutlich ausbauen: In der Tierversicherung will sie der führende Versicherer Deutschlands werden, in der Reise-Sparte sogar die Nummer 1 in Europa. Im vergangenen Jahr gab es hier bereits hohe Wachstumsraten. Einen Anstieg wünscht sich Chef Eberhard Sautter auch beim Höchstrechnungszins – damit eine Geldanlage beim Versicherer in Zeiten steigender Zinsen noch mithalten kann. Er glaubt allerdings nicht daran, dass dieser Wunsch erfüllt wird. … Lesen Sie mehr ›

Hanse Merkur pumpt Einmalbeitragsgeschäft auf

Die Hanse Merkur hat ihre Bruttobeitragseinnahmen im vergangenen Jahr um 29,2 Prozent auf 3,3 Mrd. Euro gesteigert. Größter Treiber war das um satte 132,6 Prozent auf mehr als 1,1 Mrd. Euro ausgebaute Einmalbeitragsgeschäft. Auch im Kerngeschäft Krankenversicherung und in der von der Pandemie gebeutelten Reiseversicherung konnten die Hamburger zulegen. In der Reise-Insolvenzsicherung, in der die Hanse Merkur einer der verbliebenen Anbieter ist, fühlt sich Vorstandschef Eberhard Sautter von Rückversicherern im Stich gelassen. … Lesen Sie mehr ›

PKV: Ohne duales System geht es nicht

Die privaten Krankenversicherer (PKV) werden nicht müde, die Vorteile des dualen Systems aus PKV und gesetzlicher Krankenversicherung (GKV) hervorzuheben – auch wenn das Thema Bürgerversicherung erst einmal vom Tisch ist. Während die Privaten das Gesundheitssystem jedes Jahr mit Milliarden stützten, sei die GKV auf Zuschüsse aus Steuergeldern angewiesen, hob der PKV-Verbandsvorsitzende Ralf Kantak auf dem Insurance Summit des Handelsblatts hervor. Hanse Merkur-Chef Eberhard Sautter sieht die PKV als Wachstumsmarkt – drohende Leistungskürzungen in der GKV könnten der Branche in die Karten spielen. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 132

VM NewsQuiz Nr. 132

Die Welt besser zu machen ist für viele eine sinnvolle Lebensaufgabe. Die neue US-Regierung berief jüngst einen virtuellen Weltklimagipfel ein und möchte sich bei der Nachhaltigkeit als treibende Kraft empfehlen. Aber auch so manche Versicherer geben sich gerne grün und nachhaltig. Welche Initiative wollen sieben Versicherer gemeinsam mit der UN gründen? Diese und weitere Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 132. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

MLP streitet mit Hanse Merkur

Der Hamburger Versicherer Hanse Merkur legt sich mit dem Finanzvertrieb MLP in Wiesloch an und erhöht seinen Anteil an MLP auf über 10 Prozent. MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg ist empört und nimmt Hanse Merkur-Policen aus dem Angebot seiner Vertreter – was den Versicherer nicht besonders stören dürfte. Warum Hanse Merkur-Chef Eberhard Sautter (Bild) diesen Streit sucht, ist unklar. … Lesen Sie mehr ›

Hanse Merkur wächst trotz Corona-Einbrüchen

Die Hanse Merkur musste im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie herbe Einschläge in der Reiseversicherung hinnehmen. Die Beiträge gingen um 33,3 Prozent auf rund 160 Mio. Euro zurück. Dass der Versicherer dennoch unter dem Strich eine positive Bilanz ziehen kann, hat er der guten Entwicklung in der privaten Krankenversicherung und der Lebensversicherung zu verdanken. Auch mit dem Kapitalanlageergebnis ist das Unternehmen zufrieden. Es erreichte im Corona-Jahr einen neuen Höchstwert. … Lesen Sie mehr ›

Hanse Merkur will 2020 trotz Corona leicht wachsen

Nach überdurchschnittlichem Wachstum in der Kernsparte Krankenversicherung und in der Lebensversicherung im Jahr 2019 will der mittelgroße Hamburger Versicherer Hanse Merkur auch im laufenden Jahr so stark zulegen, dass die Einbußen in der Reiseversicherung infolge der Corona-Krise kompensiert werden. Unterm Strich soll ein leichtes Wachstum stehen. Im Gegensatz zu vielen privaten Krankenversicherern konnte die Hanse Merkur die Zahl ihrer Vollversicherten 2019 steigern, und zwar um netto rund 7.700 Verträge. … Lesen Sie mehr ›

Podcast O-Ton Mikrofon Microphone

Podcast: „Vielleicht die günstigste Pandemie“

 Versicherungsmonitor O-Ton  Mitte Januar war sich der Vorstand der Hanse Merkur sicher: Mit mehr als 50 Prozent Wahrscheinlichkeit steht das Land vor einer Pandemie. Das Unternehmen reagierte sofort, berichtet Vorstandschef Eberhard Sautter im O-Ton-Interview mit dem Versicherungsmonitor. Sautter erklärt, warum das Homeoffice gut funktioniert („nur die Telefonie war noch nicht optimal“), warum Pandemie-Produkte wahrscheinlich nicht verkaufbar sind und warum die aktuelle Pandemie möglicherweise hilft, künftige Krisen besser zu bewältigen. … Lesen Sie mehr ›