Tag Archive for ‘Bund der Versicherten’

Reputationsschaden ist bei Run-off nicht vom Tisch

Als die Generali vor zwei Jahren den Verkauf von vier Millionen Lebensversicherungspolicen an die Run-off-Plattform Viridium verkündete, war der öffentliche Aufschrei groß. Letztendlich hat der Deal dem Ruf der Gesellschaft nicht groß geschadet. Dennoch sollten Versicherer wachsam sein. Die Reputation der Bestandsmanager sei noch nicht gefestigt, warnte Unternehmensberater Lutz Golsch auf einer virtuellen Fachtagung der Süddeutschen Zeitung. Die Öffentlichkeit sei nach wie vor wachsam und beobachte Assekuranz und Abwickler genau. Es gibt immer noch viele Kritiker der Bestandsübertragung, darunter Ideal-Chef … Lesen Sie mehr ›

Mission Impossible? 25 Jahre Verbraucherschutz

 Meinung am Mittwoch  Bald bin ich 25 Jahre beim Bund der Versicherten. In dieser Zeit habe ich viel erlebt und mich manchmal gefragt: Lohnt sich die Mission für den Verbraucherschutz oder ist es eine „Mission Impossible“? Denn gegen die Versicherungswirtschaft mit ihrem Budget für Werbung, Marketing und Kommunikation anzukämpfen, ist nicht einfach. Dennoch kann auch ein kleines Team äußerst schlagfertig sein. … Lesen Sie mehr ›

Generali erleidet Schlappe bei Vitality

Im Streit um die verhaltensbasierten Tarife der Marke Vitality, die der Versicherer Generali vertreibt, muss die Gesellschaft einen Rückschlag hinnehmen. Das Landgericht München I ist der Klage des Bundes der Versicherten gefolgt und hat zwei Klauseln in einem Berufsunfähigkeits-Tarif der Generali-Tochter Dialog Lebensversicherung für unwirksam erklärt. Diese seien für den Verbraucher unmöglich zu verstehen und müssen geändert werden. Die Generali will Berufung einlegen. … Lesen Sie mehr ›

Alte Männer braucht kein Land

 Meinung am Mittwoch  Ob in Talkshows, im Aufsichtsrat, bei Tagungen oder in der Politik ­– Männer jenseits der 60 sind omnipräsent. Das gilt vor allem für den Versicherungsbereich. Langsam wird es mal Zeit, Platz zu machen. Junge Frauen braucht das Land, alte Männer dagegen nicht – ausgenommen alle lieben Opas und den Weihnachtsmann. … Lesen Sie mehr ›

Pflegezusatzpolicen bleiben sinnvoll

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (Bild) geplante Deckelung der Eigenanteile für die Pflege im Heim macht den Abschluss von privaten Pflegezusatzpolicen nicht überflüssig. Darin waren sich Constantin Papaspyratos vom Bund der Versicherten und Gerhard Reichl von Assekurata bei einer digitalen Veranstaltung des Verbands der privaten Krankenversicherung einig. Beide halten dabei Pflegetagegeldversicherungen für die bessere Option, auch wenn sie seit 2017 zum Teil heftige Prämienanpassungen verzeichnen. Für 2021 rechnet Reichl bei vielen Anbietern mit Erhöhungen im zweistelligen Prozentbereich. … Lesen Sie mehr ›

In eigener Sache: Neue Kolumnisten

Der Versicherungsmonitor begrüßt zum Oktober 2020 neue Kolumnisten. In der Rubrik „Meinung am Mittwoch“ dürfen sich unsere Leser auf spannende Beiträge freuen von Marcel Armon, Bianca Boss, Caren Büning, Ursula Deschka, Carolin Gabor und Benedikt Hintze. Für „Legal Eye – Die Rechtskolumne“ schreiben demnächst Eva-Maria Barbosa, Jendrik Böhmer, Fabian Herdter und Paul Malek. Wir danken unseren bisherigen Kolumnisten sehr herzlich für ihre Arbeit. … Lesen Sie mehr ›

Virtuelle Industrieversicherung

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Virtuelle Vorträge und Podiumsdiskussion des Gesamtverbands der versicherungsnehmenden Wirtschaft, Kfz-Tagung von Meyerthole Siems Kohlruss, Fitch-Webinar, Online-Talk und -Pressekonferenz vom PKV-Verband und Wissenschaftstagung des Bundes der Versicherten … Lesen Sie mehr ›

Deutsche IDD-Umsetzung: „Oft nicht gut genug“

Die deutsche Umsetzung der europäischen Vermittlerrichtlinie IDD hat viele Mängel. Sie sei oft nicht gut genug, sagte Matthias Beenken, Professor für Versicherungswirtschaft an der TH Dortmund, bei der Wissenschaftstagung des Bundes der Versicherten. Ihn stört vor allem ein Übersetzungsfehler bei den Aus- und Weiterbildungsauflagen, sowie die Tatsache, dass nicht gleiche Beratungspflichten für Vermittler und Versicherer gelten. Auf europäischer Ebene kritisiert er die Detailverliebtheit. … Lesen Sie mehr ›

Aon-Willis-Fusion im Fokus

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Aktionärstreffen bei Aon und Willis Towers Watson, Wissenschaftstagung des Bundes der Versicherten, GDV-Pressegespräch zu Versicherungsbetrug, Halbjahreszahlen der Baloise und ein Webinar von Clyde & Co. … Lesen Sie mehr ›

Kleinlein: „Das gibt mir kein gutes Gefühl“

 Exklusiv  Axel Kleinlein ist der Vorstandssprecher des Bundes der Versicherten und profilierter Kritiker der Assekuranz. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor spricht er über die Krise bei der Presse-Pensionskasse und erklärt, warum das mehr als eine weitere schlechte Nachricht in dem Bereich ist. Er begrüßt den Eiopa-Vorschlag zur Umsetzung von PEPP und erläutert, was er an der Riesterrente ändern würde. Außerdem blickt er kritisch auf die von der Regierung geplante säulenübergreifende Renteninformation. … Lesen Sie mehr ›

Generali vermittelt Smart Home-Produkte

Generali Deutschland baut ihr Angebot im Bereich Smart Home aus. Der Versicherer hat eine Kooperation mit dem auf entsprechende Produkte spezialisierten Anbieter und Berater Tink aus Berlin geschlossen. Die Direktversicherungstochter Cosmos Direkt bietet dessen Produkte zum vergünstigten Preis an. Auf die Versicherungsbeiträge hat es keine Auswirkung, wenn Kunden Sicherheitstechnik kaufen. Offenbar setzt Generali darauf, dass der Reiz der neuen Technologien als Motivation ausreicht. … Lesen Sie mehr ›

Assekurata: Schlechte Stimmung bei Kapitalanlegern

2020 wird kein gutes Jahr, glauben die Kapitalanleger der Versicherer. Eine Umfrage der Ratingagentur Assekurata zeigt ihre pessimistische Stimmung. Gründe sind die Corona-Pandemie und die andauernden niedrigen Zinsen. Doch es gibt auch positive Signale. Denn ein Großteil der Befragten geht davon aus, dass sich die Maßnahmen von Politik und Europäischer Zentralbank noch positiv auf den Finanzmarkt auswirken. … Lesen Sie mehr ›