Tag Archive for ‘Edgar Puls’

HDI: „Wir brauchen die Chance, profitabel zu sein.“

Die Preise in der Industrieversicherung steigen weiter kräftig. Auf dem Online-Symposium des Gesamtverbands der versicherungsnehmenden Wirtschaft am Donnerstag warb Edgar Puls, Chef des Talanx-Industrieversicherers HDI Global, um Verständnis für die Anbieter. Die Kunden sollten einmal die Perspektive der Versicherer einnehmen. „Wie würde ihr Unternehmen reagieren, wenn es jahrelang im Kerngeschäft Verluste schreibt?“ Der HDI wolle ein langfristiger Partner für die Wirtschaft bleiben, brauche dafür aber die Möglichkeit, profitabel zu werden. … Lesen Sie mehr ›

Lernende Maschinen bieten neue Chancen

 Meinung am Mittwoch  Die Digitalisierung in der Wirtschaft und das Internet of Things schaffen eine Flut neuer Daten. Die Masse an Informationen verdoppelt sich alle zwei Jahre. Eine intelligente Nutzung dieser Daten versetzt Industrieversicherer in die Lage, ihren Kunden neue Dienstleistungen und ein verbessertes Risiko-Management zu bieten. Sie können ihr Geschäftsmodell vom Reparieren und Ersetzen zum Vorhersagen und Verhindern weiterentwickeln. Langfristig können eigene Produkte und Dienstleistungen daraus entstehen. … Lesen Sie mehr ›

Puls wird HDI-Industriechef

 Leute – Aktuelle Personalien  Edgar Puls, Vorstand des Talanx-Industrieversicherers HDI Global, wird befördert: Er folgt auf Christian Hinsch, der am 19. Juni in den Ruhestand geht, als Chef der HDI Global und Vorstand der Talanx. Damit ist der Generationenwechsel bei dem Konzern vollzogen. Puls‘ Nachfolger im Vorstand von HDI-Global wird David Hullin, der ebenso wie Puls schon seit vielen Jahren für den Konzern arbeitet. Außerdem: Der Assistance-Dienstleister Axa Partners hat Helmut Olfert zum neuen Head of Sales ernannt. … Lesen Sie mehr ›

Zimmer frei im Haus der hundert Berufe

 Meinung am Mittwoch  Der Mangel an Fachkräften stellt auch in der Versicherungsbranche ein wachsendes Risiko dar. Dabei hat gerade die Industrieversicherung jungen Menschen viel zu bieten. Wir müssen es nur stärker sichtbar machen. Nur wenn wir alle, die wir in der Versicherungswirtschaft arbeiten, mit Enthusiasmus über unsere Arbeit sprechen, werden wir auch in Zukunft die jungen Fachkräfte für uns gewinnen, die wir brauchen. … Lesen Sie mehr ›

Containerschifffahrt: Das Risiko fährt immer mit

 Meinung am Mittwoch  Anders als in der Sachversicherung, wo Risiken zumeist an einem festen Platz verortet sind, sind bei der Transportversicherung Warenströme in ständiger Bewegung. Das erschwert die Risikobewertung und erhöht die Gefahr unbekannter Kumule – wie es bei Havarien großer Containerschiffe immer wieder deutlich wird. Ein großes versicherungstechnisches Problem ist dabei insbesondere mangelnde Transparenz über Inhalte der Containerladung und über die aktuelle Position des Containers. Dies muss sich ändern. … Lesen Sie mehr ›

2018: Der Jahresrückblick

Die Provinzial Rheinland und die Westfälische Provinzial fusionieren, der Axa-Konzern schluckt für mehr als 15 Mrd. Dollar die Industrie- und Rückversicherungsgruppe XL, die Generali verkauft ihre deutsche Lebensversicherung an den Abwickler Viridium und die Bundesregierung ändert die Regeln für die Berechnung der Zinszusatzreserve – 2018 war ein spannendes Jahr für die Versicherungsbranche. Für Wirbel sorgten auch die Debatte um einen Provisionsdeckel in der Lebensversicherung, die Pläne der Allianz für einen europäischen Direktversicherer und die zahlreichen personellen und strategischen Umbaumaßnahmen bei … Lesen Sie mehr ›

Industrieversicherung im Konsolidierungsmodus

 Meinung am Mittwoch  Portfoliooptimierung, Konsolidierung, Fusionen und Übernahmen (M&A), Cyber-Risiken, Brexit – die Herausforderungen für Industrieversicherer waren in diesem Jahr vielfältig und werden die Branche auch 2019 beschäftigten. Spannend bleibt es trotzdem, denn sowohl Konsolidierung als auch das weiter rotierende M&A-Karussell lassen viel Raum für Überraschungen. Klar ist: Rationalität muss in der Industrieversicherung wieder die Oberhand gewinnen. Ob und in welchem Umfang das schon 2019 gelingt, wird die zentrale Frage sein. … Lesen Sie mehr ›

Talanx kommt mit Sanierung voran

Der Hannoveraner Versicherer Talanx hat große Probleme mit seinem Industriekundengeschäft. Mehrere Großschäden und hohe Frequenzschäden machten das Geschäft zuletzt für den Versicherer wenig erfreulich. Jetzt zeigen die angekündigten Sanierungsmaßnahmen erste Erfolge: Bereits 70 Prozent der geplanten Prämienerhöhungen konnte der Konzern umsetzen, durchschnittlich um 14 Prozent über das gesamte Portfolio, berichtete Chef Torsten Leue bei der Vorstellung der Quartalszahlen. Dennoch muss der Versicherer in der Sparte einen versicherungstechnischen Verlust von 224 Mio. Euro in den ersten neun Monaten hinnehmen. … Lesen Sie mehr ›

So geht Innovation in der Industrieversicherung

 Meinung am Mittwoch  Es ist ein Vorurteil, dass Versicherung und Innovation sich widersprechen. Neuerungen finden nur anders statt als in anderen Branchen. Statt Lösungen für Probleme zu erfinden, die Kunden gar nicht kennen, arbeiten wir gemeinsam mit Versicherungsnehmern an Deckungen für ihre sich wandelnden Risiken. Das ist mehr Evolution als Revolution. Das zeigt auch das Beispiel Tech-E&O-Policen, mit denen Maschinenbauer von ihnen angebotene Software- und Service-Leistungen absichern können. … Lesen Sie mehr ›

HDI Global trennt sich von ten Eicken

 Leute – Aktuelle Personalien  Paukenschlag beim Talanx-Industrieversicherer HDI Global: Joachim ten Eicken, Chef der Feuersparte und lange als möglicher Nachfolger von Talanx-Industriechef Christian Hinsch gehandelt, verlässt das Unternehmen. Die Sanierung seines Geschäftsfelds ging offenbar nicht so voran, wie sich das die Konzernspitze unter dem neuen Chef Torsten Leue vorstellt. Ab jetzt für die Sachversicherung zuständig ist Edgar Puls, der heute im Vorstand die Region Europa, die IT und das Projektmanagement verantwortet. Neu in den Vorstand kommt Thomas Kuhnt, der … Lesen Sie mehr ›

Flottenversicherer hoffen 2016 auf schwarze Null

Die Anbieter von Autoversicherungen für Unternehmenskunden hoffen nach Preiserhöhungen auf das erste versicherungstechnisch profitable Jahr seit Langem. Angesichts der Niedrigzinsen haben die Gesellschaften ihre Zeichnungsdisziplin erhöht. Trotzdem war die Branche 2015 mit einer Schaden- und Kostenquote von 107 Prozent erneut in den roten Zahlen. Angesichts des Preistrends wird die Schadenprävention aus Kundensicht noch wichtiger als zuvor. Als Unfallursache spielt zunehmend auch das Thema Smartphone in der Fahrerkabine eine Rolle. … Lesen Sie mehr ›