Archiv ‘Kooperationen’

Oletzky: Über Inhalte statt über Zahlen reden

Viele Versicherer protzen bei der Digitalisierung mit Investitionen im dreistelligen Millionenbereich. Viel wichtiger seien aber die richtigen Inhalte, sagte Torsten Oletzky, ehemaliger Ergo-Chef und heute Professor an der Technischen Hochschule Köln, auf dem Rückversicherungsworkshop von Guy Carpenter in Königswinter. Hier habe die Branche noch einiges nachzuholen. Aus seiner Sicht sei zwar noch keinem der angreifenden Insurtechs der große Wurf gelungen, das müsse aber nicht so bleiben. Auch Internet-Konzerne wie Google und Amazon könnten zur Bedrohung werden. … Lesen Sie mehr ›

Axa verkauft Policen über ING-Banken

Der französische Axa-Konzern ist eine schwergewichtige Kooperation mit der niederländischen ING-Gruppe eingegangen. Künftig verkauft der Versicherer seine Policen über die Banken des Konzerns. Axa und ING wollen zudem gemeinsam Schaden- und Unfallpolicen entwickeln und diese den Bankkunden über die ING-App anbieten. Das Angebot startet in sechs Ländern, darunter Deutschland, Österreich und Frankreich. In Deutschland sichert sich Axa damit Zugang zu den mehr als neun Millionen Kunden der ING Diba, die im Onlinebanking eine starke Position hat. … Lesen Sie mehr ›

PKV-App kommt 2018

Die privaten Krankenversicherer machen Tempo bei der Digitalisierung. Sie arbeiten gemeinsam an einer Alternative zur elektronischen Gesundheitskarte in der gesetzlichen Krankenversicherung, kündigte der Vorsitzende des PKV-Verbands Uwe Laue auf der Jahrestagung in Berlin an. Am 1. Januar 2018 soll eine App für Privatversicherte auf den Markt kommen. Sie bildet die technologische Basis für verschiedene Anwendungen, die die einzelnen Unternehmen ihren Kunden individuell anbieten können. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Kooperationswille dringend benötigt

 Herbert Frommes Kolumne  Es dringt wenig nach außen, die meisten Verhandlungen bleiben unter dem Radar der öffentlichen Wahrnehmung. Aber zwischen vielen Versicherern gibt es Gespräche über alle möglichen Formen der Kooperation. Das gab es zwar schon öfter, meistens waren die Ergebnisse aber mager. Das könnte in dieser Runde anders sein – wenn sich die Gesellschaften trauen. Es gibt erste Ergebnisse, zum Beispiel das Vergleichsportal KV Fux von Concordia, Debeka und HUK-Coburg. Doch viele Vorstände zögern. … Lesen Sie mehr ›

Neuer PKV-Dienstleister legt los

LM+, die von Barmenia, Gothaer, Hallesche und Signal Iduna initiierte Leistungsmanagementgesellschaft für die private Krankenversicherung (PKV), ist noch im Aufbau begriffen, hat aber bereits ein erstes Pilotprojekt gestartet. Um die Versorgung von Versicherten mit psychischen Erkrankungen zu verbessern, kooperiert das Unternehmen mit den Asklepios-Kliniken in Hamburg. Bewährt sich das Konzept, soll es bundesweit ausgerollt werden. LM+ ist offen für die Zusammenarbeit mit weiteren PKV-Unternehmen, betonen die Geschäftsführer Thomas Soltau und Michael Gewaltig. … Lesen Sie mehr ›

Gothaer: Zukunft liegt in Kooperationen

Das anhaltende Niedrigzinsumfeld zwingt die Versicherer, ihre Kosten zu senken. Die Anbieter werden künftig stärker zusammenarbeiten und vermehrt Teile der Wertschöpfungskette auslagern, glaubt Gothaer-Chef Karsten Eichmann. Als Vorbild sieht er das Gemeinschaftsunternehmen LM+, das die Gothaer zusammen mit anderen Unternehmen gegründet hat. Die Kostenquote der Gothaer soll über alle Sparten bis 2020 von 15 Prozent auf 13,5 Prozent sinken, allerdings ohne betriebsbedingte Kündigungen. Der Versicherer hat 2015 gut verdient, stagnierte wegen eines rückläufigen Geschäfts mit Lebenspolicen allerdings bei den Beitragseinnahmen. … Lesen Sie mehr ›