Archiv ‘Österreich’

Getsafe unter Druck

Das Heidelberger Insurtech Getsafe hat 2023 erneut rote Zahlen geschrieben. Die Solvabilitätsquote lag deutlich unter dem Vorjahreswert, wie aus dem SFCR-Bericht des Unternehmens hervorgeht. Zuwächse verzeichnete das Unternehmen bei den Bruttobeitragseinnahmen und beim Bestand. Der im März von CEO und Gründer Christian Wiens angekündigte Verkauf des Großbritannien-Geschäfts ist abgeschlossen, bestätigt das Unternehmen gegenüber dem Versicherungsmonitor. … Lesen Sie mehr ›

M&A-Aktivitäten auf Rekordhöhe

In der europäischen Versicherungsbranche gab es im Jahr 2023 ein Rekordvolumen an Fusionen und Übernahmen, kurz M&A (Mergers & Acquisitions). Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens FTI Consulting. Spitzenreiter in Europa sind Großbritannien und Irland. Die meisten M&A-Aktivitäten sind laut der Studie auf die Maklerkonsolidierung zurückzuführen. … Lesen Sie mehr ›

GDV: „Es ist keine Rocket-Science“

Der Gesamtverband der Versicherer (GDV) hält die deutschen Informationssysteme zu Naturgefahren für unzureichend. Er fordert den Aufbau eines umfassenden Naturgefahrenportals durch den Deutschen Wetterdienst. Als Vorbild soll das österreichische Portal Hora dienen, das kostenlos und für jeden Bürger online nutzbar ist. Um ein deutsches Pendant zu schaffen, müssen laut GDV die bei den Kommunen vorhandenen Daten gebündelt werden. … Lesen Sie mehr ›

Clark verabschiedet sich aus Österreich

Das Insurtech Clark zieht sich aus Österreich zurück, um sich auf rentable Märkte in Europa zu konzentrieren. Den Kundenbestand übernimmt der bisherige Geschäftsführer von Clark Austria im Rahmen eines sogenannten Management Buyouts. Bislang war der Digitalmakler vor allem mit Zukäufen aufgefallen, zuletzt mit der Übernahme des Maklergeschäfts von Simplesurance. Das Unternehmen will noch dieses Jahr den Break-even erreichen. … Lesen Sie mehr ›

Unwetter befeuert Versicherungsdebatte in Österreich

In Österreich haben die jüngsten Überschwemmungen zu einer Debatte um die künftige Absicherung von Katastrophenschäden und die Rolle der Versicherer geführt. Wirtschaftsvertreter fordern eine Pflichtversicherung, die Versicherer zumindest ein neues Modell nach dem Vorbild Belgiens. Notwendig sind dazu aber Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen. Die Politik ist wenig begeistert, sie setzt bislang vor allem auf staatliche Hilfe für Betroffene. … Lesen Sie mehr ›

Wochenspot: Katastrophen überall

 Wochenspot – der Podcast  Regelmäßig gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe sprechen Redakteurin Katrin Berkenkopf und Herausgeber Herbert Fromme über aktuelle Katastrophen vom Großbrand auf dem Autotransporter bis zu den Unwettern in Österreich und die Rolle der Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

„KI stand nicht in der Stellenbeschreibung“

Inflation, geopolitische Unsicherheiten und zunehmende Regulatorik: Der Druck auf Industrie- und Rückversicherer steigt. Um den veränderten Marktbedingungen standzuhalten, muss die Assekuranz bei der Digitalisierung – speziell im Bereich Underwriting und Automatisierung – einiges tun. Die Bereitschaft zur Veränderung hält sich jedoch in Grenzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC in einer aktuellen Untersuchung. … Lesen Sie mehr ›