Archiv ‘Plattform’

Drei Zukunftsszenarien für eine Disruption

 Digitaler Dienstag  Manche Vorhersage zu disruptiven technologischen Trends auf den Versicherungsmärkten hat sich in den vergangenen Jahren als falsch oder wenigstens als deutlich verfrüht herausgestellt. Weder haben Internet, Vergleichsportale und die künstliche Intelligenz (KI) dem personengebundenen Versicherungsvertrieb den Garaus gemacht, noch haben Amazon, Google und Facebook mit ihrer analytischen Überlegenheit die traditionellen Versicherer attackiert und ihnen das Wasser abgegraben. Dennoch sollten wir auch in Zukunft auf derartige Prognosen nicht verzichten. … Lesen Sie mehr ›

Wefox mit Verlust und Existenzsorgen

Die Versicherungs- und Vertriebsgruppe Wefox hat mit ihrem in Liechtenstein angesiedelten Versicherer 2023 erneut einen Verlust eingefahren. Das geht aus dem Geschäftsbericht und dem Solvenzbericht des Unternehmens hervor. Nach Angaben des Manager Magazins steckt auch der gesamte Wefox-Konzern in tiefroten Zahlen und muss mit einer Zerlegung rechnen. … Lesen Sie mehr ›

Mylife gewinnt HDI als Partner

 Exklusiv  Die HDI-Tochtergesellschaften im Geschäftsfeld Bancassurance und die Ideal-Tochter Mylife gehen eine Partnerschaft ein. Künftig können Bankangestellte und ihre Kunden zwischen tausenden von Fonds und ETFs im Lebensversicherungsmantel wählen und sie täglich anpassen. Offenbar kann die HDI Bancassurance mit Sitz in Hilden mit ihrer bisherigen IT das nicht darstellen, deshalb die Lösung mit Mylife in Göttingen. In dem neuen Konsortium hat HDI 80 Prozent des Geschäfts, Mylife 20 Prozent. … Lesen Sie mehr ›

Ohne KPIs keine nachhaltige Police

 Digitale Trends 2024  Viele Versicherer schreiben „grün“ auf ihre Policen, obwohl sie das eigentlich nicht sind. Für jede abgeschlossene Versicherung einen Baum zu pflanzen oder Wärmepumpen zu versichern hat recht wenig mit Nachhaltigkeit zu tun, glauben Skendata, Enzo und Asspick. Die drei Unternehmen haben sich zusammengeschlossen und wollen einen neuen Wohngebäudetarif für nachhaltigkeitsbewusste Immobilienbesitzer auf den Markt bringen, der sich an Key Performance Indicators (KPIs) orientiert. … Lesen Sie mehr ›

GVNW fordert neutrale Datenplattform

Der Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft (GVNW) plädiert für die Schaffung einer neutralen Datenplattform, die dabei helfen würde, Unternehmen, Versicherer, Makler und weitere Akteure digital und effizient miteinander zu vernetzen. Die Industrie knüpft ein solches Konstrukt an sehr konkrete Bedingungen, erklärte GVNW-Vorständin Antje Beck beim Großmaklerdinner der Süddeutschen Zeitung. Dieses Mal soll es anders laufen als bei der gescheiterten Plattform Inex24 vor mehr als zehn Jahren. … Lesen Sie mehr ›

Wefox setzt Strategieschwenk um

Die milliardenschwer bewertete Wefox-Gruppe trennt sich wie angekündigt von einem großen Teil ihres Versicherungsgeschäfts in Deutschland. Makler und Kunden wurden bereits informiert, dass die Verträge zum Jahresende auslaufen. Das Insurtech steht unter Druck seiner Geldgeber und konzentriert sich künftig auf das Vermittlungsgeschäft, den neugegründeten Assekuradeur und die Technologieplattform, die im kommenden Jahr starten soll. … Lesen Sie mehr ›

Reiche Kunden lohnen sich nicht

 Herbert Frommes Kolumne  Der US-Versicherer Nationwide gibt sein Spezialangebot für besonders reiche Kunden auf. Die Marke Nationwide Private Client wird eingestellt. Die Sonderbehandlung ist sehr personenintensiv und weniger lukrativ als erhofft. Und sie passt nicht mehr zu der einheitlichen Plattform, die Nationwide gerade baut. Große Gruppen von Kunden, digitale Verarbeitung und keine wirklich intensive persönliche Betreuung – das ist die Zukunft der Versicherung. … Lesen Sie mehr ›

Finlex sieht leichte Entspannung bei D&O und Cyber

Nach einigen angespannten Jahren bewegen sich die D&O-Versicherer wieder vorsichtig auf einen weichen Markt zu. Das schreibt der Makler und Plattformbetreiber Finlex in einem aktuellen Bericht, warnt jedoch im gleichen Atemzug vor Haftungsrisiken für Manager durch neue regulatorische Anforderungen. Auch der Cybersparte attestiert Finlex eine bessere Lage und erwartet in der kommenden Erneuerungsrunde keine großen Anpassungen. … Lesen Sie mehr ›