Tag Archive for ‘private Krankenversicherer’

PKV will als Wirtschaftsfaktor punkten

Die privaten Krankenversicherer (PKV) sind ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor für Deutschland. Das zeigen erste Ergebnisse einer Untersuchung des Wirtschaftsforschungsinstituts WifOR im Auftrag des PKV-Verbands. Es erhebt zurzeit den „ökonomischen Fußabdruck“ der PKV. Im Jahr 2015 belief sich die Bruttowertschöpfung der Branche – der Beitrag zur deutschen Volkswirtschaft – danach auf 8,6 Mrd. Euro. Die PKV hat eine hohe Arbeitsproduktivität und positive Effekte auf den Arbeitsmarkt, sagt WifOR-Geschäftsführer Dennis Oswald. Die Krankenversicherer wollen die Ergebnisse nutzen, um künftig neben der … Lesen Sie mehr ›

Krankenversicherung wächst langsam, Pflege stark

Im vergangenen Jahr sind bei den privaten Krankenversicherern (PKV) die Leistungsausgaben deutlich stärker gestiegen als die Beitragseinnahmen. Grund für die Entwicklung war die Krankenversicherung. In der Pflegeversicherung nahmen dagegen die Einnahmen leicht stärker zu als die Ausgaben. Die Zahl der Vollversicherten ist weiter gesunken, denn nach wie vor gehen mehr Menschen von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung als umgekehrt. Der Saldo ist allerdings geringer geworden. Die Zahl der Versicherten im Notlagentarif nimmt zu, aber nicht mehr so stark wie … Lesen Sie mehr ›

PKV: Weiter hohe Dynamik bei Arzneimittelkosten

Bei den Ausgaben für die Arzneimittelversorgung ihrer Versicherten profitieren die privaten Krankenversicherer (PKV) von den Regulierungsmechanismen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das hat dazu beigetragen, dass sich die Kosten in den beiden Systemen in den vergangenen Jahren ähnlich entwickelt haben. Deutliche Unterschiede gibt es nach einer aktuellen Studie des Wissenschaftlichen Instituts der PKV aber nach wie vor bei der Verordnung von innovativen Medikamenten. … Lesen Sie mehr ›

Heilmittel sind für PKV-Unternehmen besonders teuer

Privatpatienten werden für Physiotherapeuten, Logopäden und andere Heilmittelerbringer immer attraktiver. Der Mehrumsatz, den die privat Krankenversicherten den Therapeuten im Vergleich zu Kassenpatienten bringen, hat sich im Jahr 2014 um 1,8 Prozent auf 953 Mio. Euro erhöht. Das zeigt eine aktuelle Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der PKV. Für die einzelnen Praxen hat sich danach die Behandlung der Privatpatienten rein rechnerisch mit einem Plus von 14.300 Euro niedergeschlagen. … Lesen Sie mehr ›

Die PKV muss digitaler und kundenorientierter werden

Die Digitalisierung, das Interesse der Kunden an individualisierten Versicherungslösungen und einem verbesserten Service sowie die wachsende Bedeutung von Kooperationen werden die privaten Krankenversicherer (PKV) in den kommenden Jahren vor große Herausforderungen stellen. Eine Mehrheit der Anbieter wird sich den Kunden künftig als „Gesundheitspartner“ präsentieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie zur Zukunft der PKV des Software-Herstellers Adcubum und der Versicherungsforen Leipzig. Sie basiert auf der Befragung von Versicherern und weiteren Experten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. … Lesen Sie mehr ›

Eher moderate Beitragsentwicklung in der PKV

Die privaten Krankenversicherer haben in den vergangenen 15 Jahren die Beiträge in der Vollversicherung für Angestellte im Schnitt um 3,7 Prozent im Jahr angehoben. Bei Beamten waren es 2,8 Prozent. Das geht aus dem neuen Rating zur privaten Krankenversicherung des Map-Reports hervor. Einbezogen in die Erhebung waren 17 PKV-Anbieter, die rund zwei Drittel des Marktes repräsentieren. Einige relevante Krankenversicherer fehlen. Gesamtsieger ist die Debeka, vor Signal und Provinzial. … Lesen Sie mehr ›

Stationäre Zusatzpolicen fallen bei Assekurata durch

Die Ratingagentur Assekurata geht mit den privaten Krankenversicherern hart ins Gericht. Bei den stationären Zusatzpolicen für gesetzlich Versicherte haben die Analysten gravierende Lücken entdeckt, die diese Angebote für die Kunden unattraktiv werden lassen. Assekurata sieht dringenden Handlungsbedarf bei den Einzelbedingungen der Versicherer und den Musterbedingungen des PKV-Verbands. Weder das Regulierungsverhalten der Unternehmen noch die Beiträge waren Teil der Bewertung. Sehr gut schnitten dagegen Zahnzusatzversicherungen ab. … Lesen Sie mehr ›

MLP: Neues Geschäftsfeld Tarifwechsel-Beratung

Der Finanzvertrieb MLP baut sein Angebot im Bereich der privaten Krankenversicherung (PKV) aus. Er bietet Nicht-Kunden die Überprüfung des gewählten Tarifs und die Beratung zu einem möglichen Wechsel innerhalb des PKV-Unternehmens an. Bei einem erfolgreichen Tarifumstieg nimmt MLP von den Externen ein festes Honorar von 420 Euro, für Bestandskunden ist die Vertragsoptimierung kostenlos. Das Unternehmen will sich damit von den provisionsorientierten Angeboten der professionellen Wechselberater abgrenzen. … Lesen Sie mehr ›