Archiv ‘SDK’

Chef für Joint Venture von SDK und Friendsurance

 Leute – Aktuelle Personalien  Christian Mangold wechselt vom Konzern Versicherungskammer zum Start-up Bancassurance 360 GmbH. Das Unternehmen ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Friendsurance und der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK). Mangold soll als Geschäftsführer das junge Unternehmen auf dem Markt etablieren. Zudem hat die Axa Deutschland einen neuen Leiter des Maklervertriebs und die Arag strukturiert die Geschäftsführung in Großbritannien um. Personelle Veränderungen gibt es auch bei dem Beratungsunternehmen Zeb, dem Online-Versicherer Smile sowie bei HDI Global. … Lesen Sie mehr ›

Gerd Sautter wechselt zur SDK

 Leute – Aktuelle Personalien  Zum 1. Oktober soll Gerd Sautter (Bild) bei der Süddeutschen Krankenversicherung den Vorstandsposten für Produktmanagement, Versicherungstechnik, Betrieb und Kapitalanlage von Benno Schmeing übernehmen. Der 50-Jährige kommt von der Württembergischen Krankenversicherung. Die Bayerische hat die Verträge ihrer Vorstände vorzeitig verlängert. Beim HDI Pensionsfonds übernimmt Fabian von Löbbecke den Vorstandsvorsitz von Silke Fuchs, dafür rückt Stephan Müller in den Vorstand auf. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei Aon, Canopius und Liberty Mutual. … Lesen Sie mehr ›

SDK: Keine steigenden Prämien durch Zinsen mehr

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) geht davon aus, den für dieses Jahr angekündigten Schub in der Vollversicherung zu schaffen. Das erste Halbjahr ist gut gelaufen. 2022 hatte sich der Rückgang bei der Zahl der Vollversicherten fortgesetzt, bei den Leistungsausgaben gab es einen Sprung nach oben. Die SDK ist optimistisch, dass die Zinsentwicklung keinen Anpassungsdruck mehr auf die Prämien machen wird. … Lesen Sie mehr ›

Allianz mit neuem Indonesien-Chef

 Leute – Aktuelle Personalien   Die Allianz hat mit Alexander Grenz einen langjährigen Angestellten zum Chef des Indonesien-Geschäfts ernannt. Die Industrieversicherungs-Tochter möchte in Großbritannien weiter wachsen und hat dafür drei regionale Financial Lines-Teams ernannt. Swiss Re hat mit Karen Tan eine neue Chief Risk Officer Life & Health Reinsurance. Personelle Neuerungen gibt es auch bei Axis Capital, Clyde & Co, der Süddeutschen Krankenversicherung und bei Hamilton. … Lesen Sie mehr ›

SDK will in der Vollversicherung auf die Tube drücken

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) will im laufenden Jahr in der Krankenvollversicherung angreifen. Der neue Vorstandsvorsitzende Ulrich Mitzlaff hat dabei sowohl Kunden im Blick, die noch nicht privat versichert sind, als auch diejenigen, die bei Wettbewerbern sind. „Wir werden die Marktteilnehmer spüren lassen, dass wir da sind“, sagte er. Als wesentliche Herausforderungen für die SDK sieht er die zunehmende Regulierung, die Digitalisierung und den Fachkräftemangel. … Lesen Sie mehr ›

SDK will mit neuem Partner wachsen

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) will bei Firmenkunden durch das Angebot von Gesundheitskonzepten weiter Fuß fassen. Dabei helfen soll die neue Kooperation mit dem Unternehmen PD Business Management & Network. Es kooperiert seit Jahren mit einer Tochter der Gewerkschaft IG Metall. An der Gemeinschaftsinitiative von SDK und PD Business „Versorgungskonzept Gesundheit der Wirtschaft + Industrie“ ist auch ein Digitalversicherer beteiligt. … Lesen Sie mehr ›

SDK zahlt Impfungen zu Hause

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) will mit einem neuen Angebot bei ihren vollversicherten Kunden punkten und gleichzeitig die Impfbereitschaft erhöhen. Der Versicherer aus Fellbach bei Stuttgart bietet den Versicherten an, sich empfohlene Impfungen zum gewünschten Termin zu Hause verabreichen zu lassen, statt in die Arztpraxis zu gehen. Dafür kooperiert die SDK mit dem Unternehmen „Ihr Arzt zuhause“. Vorbild sind die Niederlande. … Lesen Sie mehr ›

Die Pflegeversicherung ist das Sorgenkind

In der privaten Krankenversicherung (PKV) liegt für Benno Schmeing, Vorstand der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK), aktuell die größte Herausforderung in der Pflegeversicherung. Um diese wichtige Absicherung auch in Zukunft bezahlbar zu halten, muss Schluss sein mit den permanenten Leistungsausweitungen. Die meisten Beschwerden wegen steigender Beiträge erhält die SDK inzwischen in der Pflegeversicherung, berichtete Schmeing vor Journalisten. Die immer wieder gehörte Kritik an den Beitragsanpassungen in der PKV hält er für unberechtigt. … Lesen Sie mehr ›

PKV setzt verstärkt auf Gemeinschaftslösungen

Der Rückschlag für das Portal „Meine Gesundheit“ ändert nichts am Trend zu mehr Kooperationen in der privaten Krankenversicherung (PKV), erwartet Ralf Kantak, Chef der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK) und Vorsitzender des PKV-Verbands. Gerade beim immer wichtiger werdenden Thema Plattformen seien Gemeinschaftslösungen angesagt. Die SDK selbst investiert gerade stark in die Digitalisierung, dadurch sind die Kosten im vergangenen Jahr stärker gestiegen als die Beitragseinnahmen. 2021 erzielte der Versicherer dennoch das bisher beste Ergebnis seiner Geschichte. … Lesen Sie mehr ›

Krise beeinträchtigt bKV nicht

Die trüben Konjunkturaussichten halten Unternehmen nicht davon ab, ihren Belegschaften eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) anzubieten. Als einer der etablierten Anbieter in diesem Segment spürt die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) noch keine Nachfrage-Delle. Gerade angesichts der Inflation könne es attraktiv werden, den Mitarbeitenden anderes als Geldleistungen zu bieten, sagte Oliver Schwab, Leiter des Firmenkundenvertriebs bei der SDK. Wie in der betrieblichen Altersversorgung gehören auch in der Krankenversicherung die Arbeitgeber mit in Boot, findet Vertriebsvorstand Olaf Engemann. … Lesen Sie mehr ›

SDK setzt auf mobiles Arbeiten

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) hat den Neubau ihrer Hauptverwaltung genutzt, um das Arbeitsumfeld für die Belegschaft neu zu gestalten. Feste Arbeitsplätze wird es bei der SDK nach Abschluss des Umzugs Ende März nicht mehr geben. Die Vorstandsmitglieder müssen sich zwar nicht jeden Tag ein neues Plätzchen suchen, arbeiten aber inmitten ihrer jeweiligen Ressorts. Zwei Tage Homeoffice werden für die Belegschaft zum Dauer-Angebot. … Lesen Sie mehr ›