Archiv ‘Solvency II’

Neues zum SII-Review und zur IRRD

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Nach knapp dreijähriger Prüfung und anderthalb Jahren Verhandlung haben sich das Europäische Parlament und der Rat am 13. Dezember 2023 vorläufig auf eine neue Fassung der Solvency II-Richtlinie (SII-Review) geeinigt. Die neuen Vorschriften sollen insbesondere die Rolle der Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen als Investoren in EU-Unternehmen und den Green Deal stärken. Zudem wird es eine Richtlinie über die Sanierung und Abwicklung von (Rück-)Versicherungsunternehmen (IRRD) geben. Kleinere und nicht komplexe Gesellschaften werden entlastet. … Lesen Sie mehr ›

Eiopa kritisiert optimistische Gewinnerwartungen

Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hat in einer Studie die internen Modelle für das Underwriting im Nicht-Lebensbereich von 75 Versicherern untersucht. Die Behörde moniert, dass sich einige Gesellschaften bei der Berechnung des Prämienrisikos zu sehr auf unsichere künftige Gewinne verlassen und ihre Eigenkapitalanforderungen damit kleinrechnen. Beim Thema Inflation kommt Eiopa zu dem Schluss, dass eine langanhaltende moderate Inflation für die Versicherer weit schädlicher ist als kurzfristige Spitzen. … Lesen Sie mehr ›

MSK zu Solvency II-Einigung: „Kein großer Wurf“

Die deutschen Kompositversicherer haben einen überschaubaren Nutzen durch die vereinbarte Absenkung der Kapitalkostenrate unter Solvency II. Zu diesem Schluss kommt die aktuarielle Beratungsgesellschaft MSK. Der Effekt liegt demnach bei 1,5 Mrd. Euro. Die EU hatte im Dezember die Einigung im Trilog verkündet. Sie hofft, dass die europäische Versicherungsbranche zusätzliche Gelder in Milliardenhöhe für den Green Deal bereitstellt. … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz Nr. 268

Mit welcher Gesellschaft legt die Allianz ihre erste Katastrophenanleihe seit einem Jahrzehnt auf? In welcher Funktion bleibt Herbert Fromme dem Versicherungsmonitor nach der Übernahme durch Watch Media erhalten? Die Antworten zu diesen Fragen und viele weitere finden Sie im VM NewsQuiz Nr. 268. Testen Sie Ihr Wissen! … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz Nr. 267

Welches Zitat lässt sich David Howden im Rahmen der diesjährigen COP 28 in Dubai in den Mund legen? Und welcher Makler hat in welchem malerischen Vorort zugekauft? Die Antwort zu dieser Frage und viele weitere finden Sie im VM NewsQuiz Nr. 267. Testen Sie Ihr Wissen! … Lesen Sie mehr ›

Trilog-Einigung zu Solvency II

Die EU hat sich am Mittwochabend auf Änderungen am europäischen Versicherungsaufsichtsregime Solvency II geeinigt. Der Schritt könnte eine Summe von rund 100 Mrd. Euro für Investitionen in die europäische Wirtschaft freisetzen, heißt es in einer Mitteilung des EU-Parlaments. Außerdem sollen kleine Versicherer von vereinfachten Regeln profitieren und das Thema Nachhaltigkeit eine größere Rolle spielen. Aus der Versicherungswirtschaft kam Beifall. Eine am Donnerstag erfolgte Einigung zur EU-Richtlinie für Sanierung und Abwicklung stieß beim Versichererverband GDV dagegen auf Kritik. … Lesen Sie mehr ›

BaFin: Versicherer unterschätzen die Inflation

Bei den Verbraucherpreisen deutet sich Entspannung an, der entsprechende Index ist zuletzt gesunken. Die Schadeninflation hingegen steigt nach wie vor durch höhere Reparaturkosten und Löhne sowie höhere Kosten für die medizinische Versorgung, warnt die Finanzaufsicht BaFin. Sie mahnt höhere Rückstellungen unter den Eigenkapitalregeln Solvency II und Preiserhöhungen vor allem in der Kfz-Versicherung an. Mit den bisher getroffenen Maßnahmen zum Inflationsschutz ist die Behörde nicht zufrieden. … Lesen Sie mehr ›

GDV fordert mehr Bürokratieabbau

Der Gesamtverband der Versicherer (GDV) hat eigene Vorschläge zum Bürokratieabbau in der Europäischen Union eingereicht. Im Fokus stehen die Nachhaltigkeitsberichtsstandards ESRS sowie Anpassungen von Schwellenwerten und Größenkriterien für kleine und mittlere Unternehmen. GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen kritisiert, dass die von der EU-Kommission präsentierten Vorschläge nicht weit genug führten und dass kleine und mittlere Versicherer wie große Konzerne behandelt würden. … Lesen Sie mehr ›

Kapitalaufschlag für die Signal Iduna

Die Finanzaufsicht BaFin hat einen Kapitalaufschlag gegen die Signal Iduna Lebensversicherung wegen Mängeln in der IT verhängt. Es ist das zweite Mal, dass die Behörde dieses Instrument nutzt, im Mai 2023 hatte es bereits die Axa Kranken getroffen. Während sich die Axa schnell einsichtig gezeigt und den Zuschlag akzeptiert hatte, soll sich die Signal Iduna zunächst heftig gegen die Vorwürfe der BaFin gewehrt haben. Jetzt hat der Versicherer offenbar eingelenkt. … Lesen Sie mehr ›

Hielkema fordert mehr Macht für Eiopa

Wenn es im grenzüberschreitenden Versicherungsgeschäft zu Problemen kommt, kann die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa oft nicht viel mehr ausrichten, als alle betroffenen Aufseher an einen Tisch zu holen und Handlungsempfehlungen auszusprechen. Eiopa-Chefin Petra Hielkema wünscht sich mehr Befugnisse für ihre Behörde, um in solchen Fällen Schäden von Verbrauchern abzuwenden. Die im kommenden Jahr anstehenden Europa-Wahlen könnten ihr dabei in die Karten spielen. … Lesen Sie mehr ›

A.M. Best sieht Captives im Aufwind

Die Zahl der Captives in Europa wird weiter zunehmen, prognostiziert A.M. Best. Dabei spielen laut der Ratingagentur verschiedene Faktoren eine Rolle: die Bemühungen mehrerer Länder, als Standort für diese firmeneigenen Versicherer attraktiver zu werden, der nach wie vor harte Industrieversicherungsmarkt sowie regulatorische Erleichterungen durch die Überprüfung von Solvency II. … Lesen Sie mehr ›

BaFin will besser vorbereitete Anträge und Anfragen

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die Regelwerke Solvency II für Versicherer und EbAV II für Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (EbAV) erfordern nach Meinung der BaFin eine feinere, individuellere und auch arbeitsintensivere Anwendung der Regulierung. Deshalb sollen die beaufsichtigten Unternehmen Anträge und Anfragen unter Einbindung der Compliance-Funktion und externer Rechtsberatung künftig besser vorbereiten und die Aufsicht damit entlasten. Dies sei auch Aufgabe des Risikomanagements und entspreche dem Proportionalitätsprinzip, argumentiert die BaFin. In der Praxis müssen sich die Unternehmen jetzt auf diese deutlich höheren Anforderungen einstellen. … Lesen Sie mehr ›

GDV warnt vor übertriebener Regulierung

Die Vorgaben der Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung CSRD sind zu komplex und sollten angepasst werden. Das sagte der Vorsitzende des Regulierungsausschusses des Gesamtverbands der Versicherer (GDV) Christoph Jurecka auf einer Online-Veranstaltung. Die Versicherer stellen sich gerne als idealer Partner für die Transformation der Wirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit dar – und verbinden das mit einer Warnung vor zu viel Regulierung. Auch beim Datenschutz sieht der Verband Anpassungsbedarf. Der CO2-Fußabdruck der Branche ist der derweil größer geworden. … Lesen Sie mehr ›

KI und die Ängste der Deutschen

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Ein Onlinekurs der Versicherungsforen Leipzig mit Grundlagen zu den Themen generative künstliche Intelligenz (KI) und Large Language Models, ein GDV-Pressegespräch zur Regulierung von KI und anderen Bereichen sowie eine Studie der R+V zum Thema „Die Ängste der Deutschen“ … Lesen Sie mehr ›