Archiv ‘Versicherung’

Türkische Community ist unterversichert

 Exklusiv  Die türkische Gemeinschaft in Deutschland ist ein Markt mit großem Potenzial für Versicherer, es handelt sich um fast drei Millionen Menschen. Um sie zu erreichen, müssen die Versicherer jedoch besser auf die Belange dieser Zielgruppe eingehen. Es bestehen Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede. Versicherer müssen viel Aufklärungsarbeit leisten und einen langen Atem haben. Nur so lässt sich der verstaubte und angekratzte Ruf der Branche aufpolieren – und viel Geld verdienen. … Lesen Sie mehr ›

D&O: Zurück in den Prämien-Keller?

Nach einer kurzen Phase steigender Prämien und knapper Kapazitäten, hat sich der Markt in der D&O-Versicherung wieder gedreht. D&O-Experte Daniel Messmer (Bild) vom Rückversicherer Swiss Re kritisierte auf der Euroforum-Haftpflichtkonferenz, dass die Branche in alte Verhaltensweisen zurückfalle. „Jetzt warten wir darauf, dass wir wieder herunterspringen können in den Keller der niedrigen Prämien.“ Während das Bestandsgeschäft noch einigermaßen stabil blieb, gab es im Neugeschäft deutliche Preissenkungen, sagte Manuel Wirtz vom Spezialversicherer Newline. … Lesen Sie mehr ›

Handwerker haben zu wenig BU-Policen

Mehr als die Hälfte der Handwerker in Deutschland hat keine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abgeschlossen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Lebensversicherers LV 1871. Dabei ist gerade diese Berufsgruppe aufgrund der körperlichen Tätigkeiten mit verschiedenen Geräten besonders anfällig für Unfälle. Vor allem bei ledigen Handwerkern und der jungen Generation ist noch Luft nach oben, wenn es um den BU-Schutz geht. … Lesen Sie mehr ›

GDV: Gesprengte Geldautomaten kosten 110 Mio. Euro

Der GDV hat erstmals erhoben, wie viel die Versicherer für die immer häufigeren Sprengungen von Geldautomaten zahlen müssen. Im vergangenen Jahr waren es 110 Mio. Euro, so der Versichererverband. Davon entfiel mit 80 Mio. Euro der größte Teil auf Gebäudeschäden, 30 Mio. Euro zahlten die Versicherer für das gestohlene Bargeld. Die Provinzial, als Sparkassen-Versicherer selbst stark betroffen, teilte auf Anfrage mit, dass sie bei Banken als Kunden umfangreiche Sicherheitsanforderungen stellt. … Lesen Sie mehr ›

Kleinunternehmen mehr an Versicherung interessiert

Mehr als ein Drittel aller Klein- und Kleinstunternehmen wollen trotz der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen mehr Geld für Risikoabsicherung und Vorsorge ausgeben. Gleichzeitig wissen die Unternehmer immer besser Bescheid über die eigenen Vorsorgelücken und die Möglichkeiten der Gewerbeversicherung. Das könne mit der Multikrisen-Situation zusammenhängen, sagte Payam Rezvanian, Mitglied der Geschäftsführung beim Assekuradeur Finanzchef24, bei einem Pressegespräch. „Immer, wenn die Gewitterwolken dunkler werden, fängt man an, sich mit den Risiken zu beschäftigen.“ … Lesen Sie mehr ›

Ein Käse für die Helvetia Deutschland

Der vom Bund der Versicherten verliehene „Versicherungskäse des Jahres“ geht dieses Mal an die Helvetia Deutschland. Den Schmähpreis erhält der Versicherer für seine Geräteversicherung „Easy All@home“, die mehreren Elektrogeräten gleichzeitig Schutz verspricht. Zudem waren die Krebs-Schutz-Versicherung der Advigon Versicherung sowie die Niederschlagversicherung des Insurtechs Wetterheld und des französischen Versicherers Wakam im Rennen. Weder Vertreter der Helvetia Deutschland noch von Advigon waren bei der Online-Preisverleihung anwesend. Außerdem gab es dieses Jahr zusätzlich einen zweiten Preis zu gewinnen. … Lesen Sie mehr ›

Wefox sichert sich 110 Mio. Dollar

Das Versicherungs-Start-up Wefox hat insgesamt 110 Mio. Dollar eingesammelt – dieses Mal nicht nur von Investoren. Neben einer Erweiterung seiner Finanzierungsrunde aus dem vergangenen Sommer um 55 Mio. Dollar hat sich das Insurtech eine Kreditlinie über 55 Mio. Dollar von den Banken J.P. Morgan und Barclays gesichert. Wefox-Chef Julian Teicke bezeichnet das als Zeichen für Reife. Ende 2023 soll Wefox profitabel werden – und sich im kommenden Jahr mit neuer Plattform zum Technologieanbieter mausern. … Lesen Sie mehr ›

Deutsche Gen Re-Tochter erweitert Vorstand

 Leute – Aktuelle Personalien  Die langjährigen Führungskräfte der General Reinsurance AG in Köln Margaret McAuliffe (Bild) und Alexander Zeller steigen in den Vorstand auf. McAuliffe wird ihre Position als Chief Risk Officer beibehalten. Ebenso ist Zeller weiterhin für die Kundenbeziehungen im Bereich Schaden/Unfall zuständig. Auch der Industrieversicherer FM Global erweitert seine Führungsriege. Die Horace Agency gründet mit Beat Capital Partners eine Zeichnungsagentur in London. RSA Insurance bekommt einen neuen Delivery Director und Frances O’Brien wird neue Vice President und Chief Risk Officer des US-Versicherers Chubb. … Lesen Sie mehr ›

Herrmanns verlässt Marsh

 Leute – Aktuelle Personalien  Lukas Herrmanns, ehemaliger Deutschlandchef beim Großmakler Marsh, hat das Unternehmen inzwischen komplett verlassen. Zuletzt war er dort noch für das Zentral- und Osteuropageschäft zuständig. Er nimmt sich eine berufliche Auszeit. Außerdem: Die Verti Versicherung ernennt eine neue Aufsichtsratsvorsitzende, und der Assekuradeur Herzenssache bekommt einen neuen Vertriebsmitarbeiter. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei Aon und Allianz Global Corporate & Specialty. … Lesen Sie mehr ›

Die Verzahnung von bAV und bKV hat großes Potenzial

 The Long View – der Hintergrund  Die betriebliche Altersversorgung (bAV) und die betriebliche Krankenversicherung (bKV) weisen Unterschiede auf, verfolgen aber größtenteils dieselben Ziele. Beide Themen werden steuerlich – auf unterschiedliche Weise – gefördert und sind in der Personalpolitik ein essenzieller Baustein, um Mitarbeitende zu gewinnen und zu binden. Durch eine Verzahnung dieser beiden Themen ergeben sich etliche Vorteile. Und zwar für alle direkt oder indirekt Beteiligten – auch für die Versicherer, für die sich hier unter anderem neues Vertriebspotenzial auftut. … Lesen Sie mehr ›