Autorenarchiv

  • Gothaer Kranken will Gesundheitsdienstleister werden

    Die Gothaer hat ehrgeizige Ziele in der Krankenversicherung. Mit einer Reihe von Zusatzangeboten will sich der Kölner Versicherer als Gesundheitsdienstleister positionieren. Die vergleichsweise hohe Frequenz der Kontakte mit den Versicherten will das Unternehmen nutzen, um die Kundenbindung zu erhöhen. Einen Schwerpunkt sieht der Vorstandsvorsitzende Oliver Schoeller bei digitalen Produkten wie der Gesundheits-App, telemedizinischen Angeboten und einer digitalen Gesundheitsakte. Er setzt verstärkt auf Kooperationen. … Lesen Sie mehr ›

  • QBE wechselt Deutschland-Chef

     Leute – Aktuelle Personalien  Der deutsche Ableger des australischen Versicherers QBE wechselt die Führung. Andreas Krause wird Nachfolger von Markus Posberg, der nun bei der Axa ist. In Köln erhält unterdessen das Versicherungsteam des Wirtschaftsprüfers BDO mit Stefan Hensen einen neuen Mitstreiter. Der Aktuar war lange Zeit bei KMPG beschäftigt. … Lesen Sie mehr ›

  • Zurich setzt auf Schadendokumentation per Video

  • Willis Re wirbt Manager bei Guy Carpenter ab

     Leute – Aktuelle Personalien  Willis Re holt sich Franck Pinette (Bild) ins Team, einen erfahrenen Manager von Guy Carpenter. Er ist neuer Geschäftsführer für Life & Health in der Region Europa, Naher Osten und Afrika. Der Spezialversicherer Tokio Marine Kiln hat mit Anna McNamara eine neue Chefin des operativen Geschäfts. Sie ist bereits seit 2006 bei dem Unternehmen. Der Versicherungsjurist Jürgen Wolters wechselt zur Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Außerdem: Lloyd’s of London bekommt einen neuen Finanzchef, und Swiss … Lesen Sie mehr ›

  • Munich Re: Sensoren bringen neues Geschäft

    In 5.700 Kirchen in den USA hat der Versicherer Church Mutual zusammen mit Hartford Steam Boiler Sensoren angebracht. Sie schlagen Alarm, wenn es einen Wasserschaden gibt, die Heizung ausfällt oder die Luftfeuchtigkeit bedrohlich ansteigt. Das Ergebnis: ein dramatischer Rückgang der Schäden in den Gebäuden. Hartford Steam Boiler ist eine Tochter der Munich Re. Für den Rückversicherer ist die Sensorik, also die Fühlertechnik, eine entscheidende Zukunftsaufgabe. In Deutschland arbeitet die Gesellschaft mit Bosch und anderen Industriekonzernen zusammen, erläutert Vorstand Torsten Jeworrek. … Lesen Sie mehr ›

  • Zurich-Aktuarin wird Vorstand bei Coya

     Leute – Aktuelle Personalien  Die langjährige Zurich-Managerin Laura Kauther wird zum 1. Mai 2018 Vorstandsmitglied und Versicherungschefin des Insurtechs Coya. Das Berliner Unternehmen konnte im März dieses Jahres mit Peter Hagen, dem ehemaligen Chef des österreichischen Versicherers VIG, und dem GDV-Präsidenten Wolfgang Weiler bereits zwei prominente Mitglieder für seinen Aufsichtsrat gewinnen. Außerdem: Die Universa Versicherungen haben mit Verena Jung eine neue Prokuristin und mit Marco Wimmer einen neuen Leiter der Compliance-Abteilung. Axa-Konzernchef Thomas Buberl hat sein Amt als Verwaltungsratspräsident … Lesen Sie mehr ›

  • Cognotekt: Bald platzt die KI-Blase

    Die Möglichkeiten von künstlicher Intelligenz (KI) in der Versicherungsbranche sind begrenzt. Davon ist Jobst Landgrebe vom Insurtech Cognotekt überzeugt. Er glaubt, dass KI überschätzt und zu hoch gehandelt wird. „Es gibt eine KI-Blase, die bald platzen wird“, sagte er bei der Netzwerkveranstaltung Tech on Deck am Dienstag in Köln. Das Insurtech Friss sieht deutlich mehr Chancen durch KI als Landgrebe. Auch die Auswirkungen von KI auf Arbeitsplätze waren strittig. … Lesen Sie mehr ›

  • QBE krempelt Führung um

     Leute – Aktuelle Personalien  Finanzchef Michael Ford muss beim australischen Versicherer QBE nach nur sieben Monaten im Amt gehen. Für ihn übernimmt Inder Singh. Außerdem hat das Unternehmen Peter Grewal als Risikochef vom Rückversicherer Swiss Re geholt. Eine Rolle für die Personalien dürfte das schlechte Ergebnis des Versicherers 2017 gespielt haben – QBE machte einen Nettoverlust von mehr als 1 Mrd. Dollar. Außerdem: Der Abwickler Compre bekommt eine neue Führung und der Großmakler Marsh hat einen neuen Chef für … Lesen Sie mehr ›

  • Das Insurlab Germany fördert erste Start-ups

  • Macht soll Element-Chef werden

    Der Berliner Versicherer Element hat seinen künftigen Chef gefunden. Christian Macht soll am 1. Mai als designierter CEO antreten. Wann er dann den Chefposten übernehmen kann, hängt von der Finanzaufsicht BaFin ab. Erfahrungen in Versicherungen hat Macht nicht, wohl aber reichlich Know-how in der Digitalwirtschaft und der Unternehmensberatung. Element ist ein Versicherer mit BaFin-Lizenz, der für andere Unternehmen und Organisationen Versicherungsangebote bereitstellen will. … Lesen Sie mehr ›