Autorenarchiv

Herbert Fromme, Jahrgang 1953, schreibt vor über die Versicherungs- und Rückversicherungsbranche. Er ist Versicherungskorrespondent der Süddeutschen Zeitung. Zu seinen Stationen gehören Reuters, Financial Times World Insurance Report, Lloyd's List und Insurance Day. Von 2000 bis Dezember 2012 war er Versicherungskorrespondent der Financial Times Deutschland. Er ist Herausgeber von "Herbert Frommes Versicherungsmonitor Premium"

  • Milliarden-Run-off mit US-Pflegepolicen

  • Crede lehrt in St. Gallen

     Exklusiv  Karsten Crede, bis Ende 2023 Chef von Ergo Mobility Solutions und Vorstand der Ergo Digital Ventures sowie der Ergo Direkt, geht im März 2024 an die Universität St. Gallen. Dort wird er sich mit Smart Mobility und Versicherung befassen. Dauerhaft dürfte diese Tätigkeit nicht sein. Außerdem: Die Provinzial hat einen neuen Chefvolkswirt ihrer Kapitalanlagegesellschaft und Marsh eine neue Leiterin des europäischen Cybergeschäfts. … Lesen Sie mehr ›

  • Cinven steigt beim Broker Miller aus

    Der britische Private-Equity-Investor Cinven hat seine Anteile am Londoner Spezialmakler Miller verkauft. Sie werden von dem staatlichen Investmentfonds Singapurs übernommen, der Government of Singapore Investment Corporation (GIC). GIC war schon bisher ein Anteilseigner und hält jetzt die Mehrheit. Die beiden Investoren hatten Miller 2020 von Willis Towers Watson gekauft. … Lesen Sie mehr ›

  • Blackstone finanziert Warweg-Deal

    Der globale Investor Blackstone führt das Konsortium zur Finanzierung des Permira-Einstiegs beim deutschen Makler GGW Group. Es geht dabei um knapp eine Milliarde Euro, meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Am Freitag hatte die Londoner Private-Equity-Gruppe Permira bekanntgegeben, sich an GGW zu beteiligen. Der bisherige Mehrheitseigner HG bleibt an Bord, allerdings mit einem kleineren Anteil und über einen anderen Fonds. Auch das Management ist weiter beteiligt. … Lesen Sie mehr ›

  • Schliephake fängt bei GGW an

     Leute – Aktuelle Personalien  Michael Schliephake ist bei seinem neuen Arbeitgeber, der GGW Group, angekommen. Die europäische Tochter des Versicherungsmarktes Lloyd’s of London hat einen neuen CEO ernannt. Der bisherige Finanzchef und COO Jonathan May folgt auf Amélie Breitburd. Er ist seit 17 Jahren im Unternehmen. Auch der britische Branchenverband ABI hat personelle Änderungen bekannt gegeben. Gleich drei neue Mitglieder stoßen zum neuen Jahr in den Vorstand. … Lesen Sie mehr ›

  • Permira steigt bei Warweg ein

     Exklusiv  Der Londoner Investor Permira steigt nach Informationen des Versicherungsmonitors bei der von Tobias Warweg gegründeten GGW Group ein. GGW und Permira wollten nicht Stellung nehmen. In dem Deal wird GGW mit annähernd 2 Mrd. Euro bewertet. Der bisherige Hauptinvestor HG Capital bleibt an Bord, auch das Management ist weiter beteiligt. Permira ist auch Investor beim deutschen Immobilienspezialisten Engel & Völkers. … Lesen Sie mehr ›

  • Und die Arbeitsplätze hier?

     Herbert Frommes Kolumne  Die US-Versicherer bauen massiv Personal ab. Neueinstellungen gibt es kaum noch. Dabei haben die US-Gesellschaften im vergangenen Jahr noch händeringend Personal gesucht. Was ist passiert? Der Hauptgrund: Der Markt für Autoversicherungen hat sich gedreht, die Preise sinken, die Unternehmen fürchten Verluste. Der zweite Grund: Die Digitalisierung und der Einsatz künstlicher Intelligenz machen viele Funktionen schlicht überflüssig. In Deutschland ist die Situation anders, die Unternehmen suchen noch Mitarbeiter. Doch das muss nicht so bleiben. … Lesen Sie mehr ›

  • Warweg kurz vor Abschluss der Neufinanzierung

     Exklusiv  Tobias Warwegs Maklergruppe GGW, die bislang maßgeblich von dem Londoner Private Equity-Investor HG Capital finanziert wird, steht nach Informationen des Versicherungsmonitors kurz vor Abschluss der Neufinanzierung. HG wird Anteilseigner bleiben, daneben wird ein weiterer Großinvestor Anteile übernehmen. Auch das Management soll beteiligt bleiben. Die Bewertung dürfte knapp 2 Mrd. Euro erreichen. … Lesen Sie mehr ›

  • Joachim Müller verlässt die Allianz

     Exklusiv  Allianz-Manager Joachim Müller, Chef des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) und zeitweise als möglicher Kandidat für die Nachfolge von Konzernchef Oliver Bäte gehandelt, steht nach Informationen des Versicherungsmonitors vor dem Weggang. Die Allianz will bereits in wenigen Wochen einen Nachfolger präsentieren. Die Sanierung der AGCS gilt als großer Erfolg für Müller und den Konzern. Umso unerfreulicher ist es für Bäte und den Vorstand der Obergesellschaft Allianz SE, dass er nun geht. … Lesen Sie mehr ›

  • Die Klimaschmerzen der Versicherer

     Herbert Frommes Kolumne  Der Enthusiasmus vieler Versicherer in Sachen Klimaschutz ist deutlich gedämpfter als noch vor einem Jahr. Auch bei der Weltklimakonferenz in Dubai fällt der Auftritt der Branche bescheidener aus. Zwar hat kein Konzern die offiziell verkündeten Klimaziele zurückgenommen. Doch der politische Druck von Klimaskeptikern ist spürbar, nicht nur in den USA. Gleichzeitig müssen die Versicherer damit rechnen, dass die Belastungen durch klimabedingte Schäden deutlich zunehmen. Für manche Risiken droht die Unversicherbarkeit. … Lesen Sie mehr ›

  • Großinvestor nimmt Baloise in den Blick

    Der schwedische Großinvestor Cevian Capital will beim Schweizer Versicherer Baloise mitmischen. Insidern zufolge laufen bereits erste Gespräche mit der Managementebene. Üblicherweise investiert Cevian zwischen 500 Mio. und 1,5 Mrd. Euro pro Unternehmen. Mit einer solchen Summe wäre Cevian Ankeraktionär des Versicherers. Unterdessen plant die Baloise, ihr Lebensversicherungsgeschäft in Belgien zu verkaufen. … Lesen Sie mehr ›

  • Das Wetterleuchten namens Benko

     Herbert Frommes Kolumne  Die Krise um den Immobilien- und Warenhausunternehmer René Benko trifft auch Versicherer, die sich an der von ihm kontrollierten Signa-Gruppe beteiligt oder ihr Kredite gewährt haben. Die Gothaer hat ein nachrangiges Darlehen in dreistelliger Millionenhöhe im Feuer, das demnächst fällig wird. Die Krise wird nicht auf Benko und Signa beschränkt bleiben, denn der Markt für Gewerbeimmobilien hat große Probleme. Die Versicherer sind stark engagiert. … Lesen Sie mehr ›

  • Allianz Commercial: Furtschegger folgt auf Mauthe

     Exklusiv  Michael Furtschegger (Bild) wird Nachfolger von Hans-Jörg Mauthe als Regionalchef der Allianz Commercial für Deutschland und die Schweiz. Der in der Branche bekannte und exzellent vernetzte Industrieversicherer Mauthe geht nach 33 Jahren im Konzern Ende des Jahres in den Ruhestand. Furtschegger hat sich im Unternehmen als Chef des Bereichs Entertainment einen Namen gemacht. Doch mit der Versicherung großer Industriekonzerne in Europa hat er bislang wenig Erfahrung und kennt die Marktteilnehmer auch noch nicht gut. … Lesen Sie mehr ›

  • Mark Klein steigt bei Ergo auf

     Leute – Aktuelle Personalien  Mark Klein, Chief Digital Officer der Ergo-Gruppe und Vorstandschef der Tochter Ergo Digital Ventures AG, wird zum 1. Januar 2024 Mitglied des Vorstands der Ergo Group AG. Dort verantwortet er unter anderem die strategischen Digitalisierungsinitiativen. Im Gegenzug verliert Klein operative Zuständigkeiten. Außerdem: Markus Groth wird neuer Leiter des Global Risk Consulting-Teams für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz beim Makler Aon. … Lesen Sie mehr ›

  • Axa, Allianz oder Signal: Wie mit der BaFin reden?

     Herbert Frommes Kolumne  Der Zustand der IT bei Banken und Versicherern rückt zunehmend in den Fokus der Finanzaufsicht BaFin. Gegen drei Versicherer ist die Versicherungsaufsicht bislang wegen großer Defizite vorgegangen: Axa Kranken, Allianz SE und Signal Iduna. Im Dezember 2022 hatte die Behörde angekündigt, bei Mängeln unter Solvency II Kapitalaufschläge verlangen zu können und die Namen der betroffenen Versicherer zu nennen. Die drei bisher betroffenen Unternehmen haben sehr unterschiedlich auf den Vorstoß der BaFin reagiert. Daraus können andere Versicherer Lehren ziehen, die in Zukunft betroffen sein könnten. … Lesen Sie mehr ›