Autorenarchiv

Jonas Tauber, Jahrgang 1980, arbeitet für uns als Korrespondent in Berlin. Neben dem Studium hat er Lebenserfahrung als Messebauer, LKW-Fahrer und bei einem längeren US-Aufenthalt als Lehrer gesammelt.

  • ZZR-Änderung im September

    Die Bundesregierung will nach Informationen des Versicherungsmonitors im September die von der Branche sehnlichst erwartete Erleichterung bei den Regeln für die Zinszusatzreserve auf den Weg bringen. Außerdem soll im zweiten Halbjahr auch der Provisionsdeckel verabschiedet werden, geht aus einer Antwort der Regierung auf eine Anfrage der FDP hervor. In der Antwort auf eine zweite Anfrage äußert sich das Finanzministerium zur Realisierung von Bewertungsreserven in den vergangenen Jahren. … Lesen Sie mehr ›

  • Britische Kfz-Versicherung billiger

    Die Preise für Kfz-Versicherungsschutz in Großbritannien sind bis Ende Juni im Jahresvergleich um 11 Prozent gefallen. Das zeigt der Preisindex des Vergleichsportals Confused.com in Zusammenarbeit mit Willis Towers Watson. Treiber sei vor allem die erwartete Erleichterung bei dem Abzinsungssatz zur Berechnung der Rückstellungen für Personenschäden, der Ogden-Rate. Im Vorjahr hatte die Regierung den Wert reduziert. Die Versicherer mussten ihre Rückstellungen deshalb erhöhen, die Preise für Kfz-Schutz waren nahe an die Rekordmarke von 2011 gekommen. … Lesen Sie mehr ›

  • Generali: „Bei Jumbos auf Mehrwert fokussiert“

    Die Generali ist seit zwei Jahren wieder im deutschen Industrieversicherungsgeschäft unterwegs und zieht eine positive Bilanz. Es sei gelungen, eine erfahrene Mannschaft aufzustellen und die Zielkunden mit einem Umsatz von 150 Mio. Euro bis 5 Mrd. Euro zu erreichen, sagte der Leiter der Einheit Hans-Peter Klebe. Die derzeitigen Bruttobeiträge bezifferte er auf über 60 Mio. Euro. Im umkämpften deutschen Markt setze Generali auf Underwriting-Disziplin, Niedrigpreise seien keine Option. Bei den ganz großen Unternehmen konzentriert sich Generali auf Spezialsegmente, etwa im … Lesen Sie mehr ›

  • Signal Iduna mit Unfallschutz für Azubis

  • Verein: Fondsgebundener Riester oft belastet

  • 45 Pensionskassen brauchen Kapital

    Die Pensionskassen stehen wegen der Niedrigzinsen stark unter Druck, weil sie fast ausschließlich lebenslange Renten auszahlen. 45 von ihnen brauchen über kurz oder lang frisches Kapital, um ihre Leistungen garantieren zu können, zeigt eine Antwort der Regierung auf eine Anfrage der Grünen. Bei zehn Pensionskassen ist die Lage besonders ernst. Der Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick warnt vor einem Vertrauensverlust, wenn Leistungen gekürzt werden. … Lesen Sie mehr ›

  • Schiffsversicherung: Blockchain funktioniert

    Eine seit Mai aktive Blockchain-Plattform, die der Berater EY zusammen mit dem Insurtech Guardtime für die Schiffsversicherung gebaut hat, zeigt aus Sicht beteiligter Unternehmen großes Potenzial für die Versicherungswirtschaft. Die Plattform wird unter anderem für Verträge der Reederei Maersk genutzt. Auf einer Fachkonferenz in Berlin lobten Charles Stewart vom Berater und Makler Willis Towers Watson die geringeren Transaktionskosten. Helene Stanway von XL Catlin findet es positiv, dass die Versicherer durch die neue Technik Zugriff auf risikorelevante Daten in Echtzeit haben. … Lesen Sie mehr ›

  • Fitch: Externer Run-off im Aufwind

  • FDP fragt nach Provisionsdeckel

  • Run-off: Generali-Deal erhitzt Gemüter

    Nach der Nachricht über den Verkauf der Generali Leben an Viridium rumort es heftig in der Versicherungsbranche. Die deutsche Lebensversicherung steht vor dem größten Run-off-Deal ihrer Geschichte. Mehr als vier Millionen Verträge sollen zusammen mit rund 300 Generali-Mitarbeitern zu Viridium wechseln. Heftige Kritik an der BaFin äußert der Bund der Versicherten und spricht vom „Sündenfall der Deutschen Lebensversicherung“. Verbraucherschützer honorieren indes, dass Generali eine Minderheitsbeteiligung behält. Die BaFin will genau prüfen, ob Viridium einen Bestand dieser Größe stemmen kann. In … Lesen Sie mehr ›

  • GDV trommelt für Verrentung

    Der Versichererverband GDV wirbt mit einer neuen Studie für mehr Abschlüsse bei privaten Rentenversicherungen: Weil die gesetzliche Rente infolge des demografischen Wandels künftig immer seltener zur Deckung des Lebensstandards im Alter ausreicht, bräuchten die Menschen ein zusätzliches lebenslanges Einkommen – auch, weil sie immer länger leben. Doch viele Sparer ziehen die Einmalzahlung vor. Der Wissenschaftler Jochen Ruß sieht Aufklärungsbedarf in Sachen Lebenserwartung und empfiehlt eine stärkere Betonung der Produktleistung. … Lesen Sie mehr ›

  • FDP-Anfrage zu Pensionsrückstellungen

  • Hypoport strafft Versicherungsplattform

    Die zum Finanzdienstleister Hypoport gehörende Betreiberfirma der Maklerplattform Smart Insur wird zusammen mit ihren Tochterunternehmen zur Smart Insurtech AG verschmolzen. Damit sei die Zusammenfassung der verschiedenen Leistungen auch gesellschaftsrechtlich abgeschlossen, so das Unternehmen. Smart Insurtech will ihre Plattform zum Standard in der Anbindung von Vertrieben an die Versicherer machen. Das 2017 gegründete Unternehmen sieht sich bei seinen Zielen auf Kurs. … Lesen Sie mehr ›

  • Tom Booth wird Darag-Chef

     Leute – Aktuelle Personalien  Der designierte Heubeck-Vorstandssprecher Friedemann Lucius (Bild) wird Vorstandschef des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS). Er folgt auf Horst-Günther Zimmermann. Außerdem: Der Run-off-Spezialist Darag hat Tom Booth zum künftigen Group CEO ernannt. Der neue Vorstandschef tritt das Amt am 23. Juli an. Bis dahin behält Chairman Stuart Davies die Leitung. Julia Palte wird zudem Partnerin bei EY Innovalue. … Lesen Sie mehr ›

  • Bancassurance mit Wachstumschancen

    Zehn Jahre lang war das Allfinanzgeschäft aus der Mode, jetzt kommt es mit Macht zurück. Das war der Konsens einer Diskussionsrunde im Rahmen der Konferenz Digisurance in Berlin. Weil die Banken anhand von Transaktionen einen Wissensvorsprung beim Versicherungsbedarf der Kunden haben, sind sie gegenüber den Agenturen der Versicherer im Vorteil, sagte David Furtwängler, Hauptbevollmächtigter des Versicherers BNP Paribas Cardif in Deutschland. Die Assekuranz versucht, mit Anwendungen zu kontern, mit denen sich nicht nur Versicherungen, sondern auch Kapitalanlagen und Konten verwalten … Lesen Sie mehr ›