Autorenarchiv

Jonas Tauber, Jahrgang 1980, arbeitet für uns als Korrespondent in Berlin. Neben dem Studium hat er Lebenserfahrung als Messebauer, LKW-Fahrer und bei einem längeren US-Aufenthalt als Lehrer gesammelt.

  • Grüner Provisionsdeckel für Restschuld

    Die Grünen reagieren auf das Patt innerhalb der Regierung beim geplanten Provisionsdeckel. Sie haben jetzt ein eigenes Konzept für eine Obergrenze der Vergütungen vorgelegt, die Versicherer im Vertrieb von Restschuldversicherungen an Banken zahlen. Demnach sollen die Provisionen bei 1,5 Prozent der Beiträge gedeckelt werden. Auch will die Partei erreichen, dass Banken eine Karenzzeit von einer Woche zwischen Kreditvergabe und Versicherungsabschluss einhalten müssen. Indessen ist weiter offen, wann sich das Bundeskabinett mit dem Referentenentwurf für eine Provisionsobergrenze bei Lebens- und Restschuldversicherungen … Lesen Sie mehr ›

  • Grüne: EU als Leitmarkt für nachhaltige Investitionen

    Die Grünen wollen die Bundesregierung in Sachen nachhaltiger Finanzwirtschaft in die Pflicht nehmen. Die große Koalition soll sich für ein europaweites Bewertungssystem von nachhaltigen und nicht-nachhaltigen Kapitalanlagen einsetzen, Versicherer und Banken sollen Klimarisiken beim Risikomanagement beachten müssen. Nachhaltige Anlagen wollen die Grünen durch Schaffung eines neuen EU-Labels attraktiver werden. Sie fordern außerdem die Schaffung eines Bürgerfonds für zusätzliche Altersvorsorge, der bei der Kapitalanlage nachhaltigen Kriterien folgt. … Lesen Sie mehr ›

  • Generalis Maklerversicherer Dialog komplett

    Der Versicherer Generali Deutschland betreibt sein Maklergeschäft künftig ausschließlich über den Maklerversicherer Dialog, der jetzt auch über einen Komposit-Risikoträger verfügt. Die Vertragsbestände der früheren Generali Versicherung im Maklergeschäft wurden auf die Dialog übertragen. Damit ist die 2017 angestoßene Fokussierung des Vertriebs bei Generalis Deutschlandgeschäft weitgehend abgeschlossen. Der Ausschließlichkeitsvertrieb wurde im Finanzvertrieb DVAG gebündelt, Cosmos Direkt ist für den Direktvertrieb verantwortlich. … Lesen Sie mehr ›

  • FDP will Update zu Niedrigzinsen und Leben

  • Erfolg in Leben erfordert mehr Flexibilität

    Niedrigzinsen, demografischer Wandel und Regulierungsdruck – die Lebensversicherer müssen sich in einem herausfordernden Marktumfeld behaupten. Über ihren zukünftigen Erfolg wird nicht zuletzt ihre Flexibilität entscheiden, was die Kommunikation, die Produktgestaltung und ihre Systeme anbelangt. Das ist das Ergebnis einer Studie von Adesso und den Versicherungsforen Leipzig. Klassische Vermittler werden laut der Untersuchung auch in zehn Jahren noch eine Rolle spielen, klassische Garantiepolicen dagegen nicht mehr. … Lesen Sie mehr ›

  • Sustainable Finance wird Beratungsthema

    Versicherungsvermittler müssen sich über kurz oder lang mit dem Thema nachhaltige Kapitalanlagen beschäftigen. Die EU-Kommission will ihnen vorschreiben, dass sie Kunden nach ihren entsprechenden Präferenzen fragen, berichtete Elisabeth Stiller, Leiterin Vertrieb des Versichererverbands GDV, auf einer Veranstaltung in Berlin. Damit nimmt das Thema weiter Fahrt auf. Stiller wollte keine Prognose treffen, ob der geplante Provisionsdeckel für Lebens- und Restschuldversicherungen kommt oder nicht. Der Referentenentwurf des SPD-geführten Finanzministeriums sollte schon längst ins Kabinett eingebracht werden, was aber offensichtlich an Widerstand aus … Lesen Sie mehr ›

  • Allianz steigert Markenwert

    Die Allianz hat sich im Ranking der wertvollsten Marken weltweit um sechs Plätze auf Rang 43 verbessert und schneidet damit unter den Versicherern am besten ab. 2018 hatte sie in der von der Beratungsfirma Interbrand aufgestellten Rangliste noch hinter der französischen Axa gelegen, die jetzt Platz 46 belegt. Die beiden Gesellschaften sind die einzigen Versicherer, die es unter die Top Hundert von Interbrand geschafft haben. Die Technologiekonzerne Apple, Google und Amazon führen die Rangliste an. … Lesen Sie mehr ›

  • Talanx und Verdi einig bei Nahles-Rente

    Erfolg bei der Nahles-Rente: Die Talanx ist sich im Grundsatz einig mit der Gewerkschaft Verdi über einen Haustarifvertrag über die betriebliche Altersversorgung ihrer 12.000 Mitarbeiter. Produktgeber ist „Die Deutsche Betriebsrente“ von Talanx und Zurich Deutschland. Die Vertragsunterzeichnung ist bis Jahresende geplant. Damit gibt es die erste Umsetzung des neuen Betriebsrentenmodells ohne Garantien, das von der früheren Arbeitsministerin Andrea Nahles etabliert wurde. Der Schritt ist dringend nötig. … Lesen Sie mehr ›

  • FDP für Steuervereinfachung bei Feuer

  • HDI kooperiert mit Schneider bei IoT

  • BVK: Kostensenkung bei Versicherern statt Deckel

    Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) sieht die Gesellschaften in der Pflicht, die Kosten in der Lebensversicherung zu senken. Dafür gebe es bei den Verwaltungskosten noch Spielraum, sagte Vizepräsident Ulrich Zander. Den geplanten Provisionsdeckel, der die Abschlusskosten senken soll, hält der Verband dagegen für überflüssig und kontraproduktiv. Präsident Michael Heinz gab sich sicher, dass die Obergrenze nicht kommen wird. Der Verband kritisiert seinerseits variable Vergütungen an Vermittler. … Lesen Sie mehr ›

  • Grüne sehen Aktionismus bei Dürreversicherung

    Die Bundesregierung hat keine konkrete Vorstellung davon, wie sich die geplante Steuersenkung bei Dürreversicherungen auf die Verbreitung des Schutzes bei Landwirten auswirken wird. Das zeigt die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Grünen-Anfrage. Sie liefere auch keine Zahlen dazu, wie sich die identische Steuerverringerung bei Deckungen gegen andere Wetterrisiken im Jahr 2013 auf die Abschlüsse entsprechender Policen ausgewirkt hat, kritisiert der Grünen-Abgeordnete Stefan Schmidt. Er wirft Berlin Aktionismus vor. … Lesen Sie mehr ›

  • Streit um die PKV im Bundestag

    Der Gesundheitsausschuss des Bundestags hat sich in einer Anhörung mit dem Für und Wider einer Abschaffung der privaten Krankenversicherung (PKV) beschäftigt. Sie hatte die Fraktion der Linke in einem Antrag mit der Begründung gefordert, das private System verstoße gegen das im Sozialsystem verankerte Solidaritätsgebot. Zustimmung für eine Überführung der PKV in die gesetzliche Krankenversicherung kam von Elisabeth Fix vom Deutschen Caritasverband. Arbeitgebervertreter verteidigten dagegen den Wettbewerb im dualen System. Florian Reuther vom PKV-Verband bezeichnete die Generationengerechtigkeit im privaten System als … Lesen Sie mehr ›

  • BAV des öffentlichen Dienstes in der Kritik

    Verbraucherschützer fordern Transparenz darüber, wo die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) die Gelder für die betriebliche Altersversorgung von Millionen Angestellten im öffentlichen Dienst anlegt. Es geht um 38,5 Mrd. Euro. Wo diese angelegt sind, werde „wie ein Staatsgeheimnis“ gehütet, kritisiert die Nichtregierungsorganisation Bürgerbewegung Finanzwende. Investitionen in klimaschädliche Branchen wie die Kohleindustrie seien nicht ausgeschlossen. Dass die VBL trotzdem mit Nachhaltigkeitskriterien wirbt, lege den Vorwurf des Greenwashings nahe. Die Verbraucherschützer fordern, dass öffentliche Einrichtungen wie die VBL bei der … Lesen Sie mehr ›

  • Lloyd’s senkt Kosten und macht Gewinn

    Der Londoner Versicherungsmarkt Lloyd’s of London hat seinen Halbjahresgewinn 2019 gegenüber dem Vorjahr deutlich auf 2,3 Mrd. Pfund (2,6 Mrd. Euro) gesteigert – in erster Linie wegen des Kapitalanlageergebnisses. Im Versicherungsgeschäft meldet der Markt zwar eine Verbesserung der Preise und geringere Kosten, litt aber unter Großschäden. Lloyd’s ist zurzeit stark mit sich selbst beschäftigt: Kommende Woche steht die Veröffentlichung einer Untersuchung der Kultur im Markt an, mit der Lloyd’s auf Berichte über sexuelles Fehlverhalten und Alkoholmissbrauch reagiert. Ende September gibt … Lesen Sie mehr ›