Archiv ‘Axa Deutschland’

Luxus bei Vorständen: Die neue Bescheidenheit

Champagnerpartys, dicke Autos, teure Weinregale: Während die deutschen Versicherungsvorstände in den neunziger Jahren noch gerne zeigten, was sie verdienten, halten sie sich heute zurück. Das neue Motto vieler Versicherer: Status ist out, Understatement in. Manche essen sogar in der Firmenkantine statt im noblen Vorstandskasino. Das wirft die Frage auf: Wie viel Luxus dürfen sich Versicherungsvorstände heute noch ohne schlechtes Gewissen gönnen? … Lesen Sie mehr ›

Axa Deutschland schwächelt bei Privatkunden

Die deutsche Tochter des französischen Axa-Konzerns hat ihren Gewinn 2016 um 6,8 Prozent auf 545 Mio. Euro gesteigert. Vor allem die private Krankenversicherung und das Schaden- und Unfallgeschäft erwiesen sich als Wachstumstreiber. Im Neugeschäft legte die Axa zwar bei Industrie- und Gewerbekunden zu, schwächelte jedoch bei den Privatkunden. Wegen mehrerer Großschäden und niedrigerer Abwicklungsergebnisse stieg die Schaden- und Kostenquote um 3,8 Prozentpunkte auf 97,3 Prozent. Der Konzern hat seine Kosten um 7 Mio. Euro auf 1,13 Mrd. Euro gesenkt. … Lesen Sie mehr ›

Axa: Gewinnsteigerung lässt Anleger kalt

Der Axa-Konzern hat erstmals in seiner Geschichte einen Umsatz von mehr als 100 Mrd. Euro erzielt, genau waren es 100,2 Mrd. Euro, und erneut den Gewinn gesteigert – dieses Mal um zwei Prozent auf 6,6 Mrd. Euro. Vorstandschef Thomas Buberl kündigte auch eine Dividendenerhöhung um 5 Prozent an. Aber die Anleger waren wenig beeindruckt. Die Aktie verlor bis 13.15 Uhr 0,66 Prozent auf 22,65 Euro. Für die deutsche Tochter meldet die Axa sinkende Gewinne der Schadenversicherer und einen Gewinnzuwachs in Leben. … Lesen Sie mehr ›

Axa versucht, Vermittler zu beruhigen

Seit Donnerstag führt Thomas Buberl als Chief Executive die Axa-Gruppe in Paris. Eine der ersten Amtshandlungen: In einer Live-Konferenz mit dem weltweiten Management schwor Buberl die Führung des Unternehmens auf seine ambitionierten Ziele ein. Der Vorstand der Axa Deutschland nahm das zum Anlass, eine Informations- und Beruhigungsmail an die Vermittler zu schicken. „Die Vermittler spielen eine Schlüsselrolle für die Zukunft von Axa“, heißt es in dem Schreiben an die Axa-Vertreter. Dort wurden in den vergangenen Monaten zunehmend Zweifel an der Treue zum eigenen Vertrieb laut, weil Buberl ein erklärter Fan von Online-Vertriebsformen ist. … Lesen Sie mehr ›

Neuer Finanzchef bei der Axa Deutschland

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Kölner Axa-Konzern hat ab Mitte September einen neuen Finanzchef. Nach Informationen des Versicherungsmonitors übernimmt Nils Kaschner, 39, den Posten. Amtsinhaber Etienne Bouas-Laurent, der zurzeit auch Interims-Chef der deutschen Gesellschaften ist, wird Asienchef bei der Axa. Damit behält die Axa die hohe Rotationsgeschwindigkeit an der Spitze der deutschen Tochter. Auch im Aufsichtsrat gibt es Veränderungen. Der künftige Axa-Weltchef Thomas Buberl gibt die Funktion 2017 auf. … Lesen Sie mehr ›

Axa Deutschland: Unbequeme Mittellage

 Der Health Check  Der Axa-Konzern ist die Nummer sieben im deutschen Versicherungsmarkt, nachdem er jahrelang Marktanteile verloren hat. Das ist keine schöne Ausgangsposition für einen Versicherer, der sich die radikale Veränderung der Branche auf die Fahnen geschrieben hat. Die Tochter des französischen Konzerns kann Erfolge bei der Kostensenkung und der Integration übernommener Firmen vorweisen. Aber sie hat Probleme in der Lebensversicherung und wirkt insgesamt betrachtet merkwürdig gesichtslos im deutschen Markt. Jetzt muss sie noch mehr sparen und mit hohen Risiken in der Lebensversicherung fertig werden. Unser Healthcheck analysiert die Situation der Axa Deutschland. … Lesen Sie mehr ›

Buberl präsentiert gutes Abschluss-Geschäftsjahr

Die Axa Deutschland hat 2015 – dem letzten vollen Vorstandsjahr von Thomas Buberl – sowohl den Umsatz als auch das operative Ergebnis verbessert. Der Gewinn des Kölner Versicherers ging nach einem außergewöhnlich guten Vorjahresergebnis dagegen leicht zurück. Die Axa legte vor allem in der Schaden- und Unfallversicherung zu. Auch die Spezialsegmente Ärzte/Heilwesen und Öffentlicher Dienst entwickelten sich positiv. Während die Krankenversicherung ebenfalls einen Zuwachs bei den Beitragseinnahmen verzeichnete, gab es in der Lebensversicherung einen Rückgang. … Lesen Sie mehr ›

Thomas Buberl wird Welt-Chef der Axa

 Leute – Aktuelle Personalien  Der bisherige Chef der Axa Deutschland, Thomas Buberl, wird ab 1. September 2016 den globalen Axa-Konzern leiten. Das teilte das Pariser Unternehmen am Montag mit. Buberl folgt auf Henri de Castries, der dann in den Ruhestand geht – zwei Jahre eher als erwartet. Die Axa trennt künftig die Funktionen des Vorstandsvorsitzenden (CEO) und des Verwaltungsratspräsidenten (Chairman). Buberl wird CEO, Chairman wird Denis Duverne, bislang Finanzchef und stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Buberl arbeitet seit Montag als stellvertretender CEO in der Pariser Zentrale. Seine Funktion an der Spitze der deutschen Axa wird vorübergehend Finanzchef Etienne Bouas-Laurent wahrnehmen. … Lesen Sie mehr ›

Buberl bestätigt Weggang nach Paris

Thomas Buberl, Chef der Axa Deutschland, hat Berichte von Versicherungsmonitor und Süddeutscher Zeitung bestätigt, dass er die Führung des Unternehmens aufgibt. Buberl schreibt am Dienstag in einem Brief an Mitarbeiterinnen und Vermittler, der dem Versicherungsmonitor vorliegt: „Es ist richtig, dass ich beabsichtige, vom Vorstandsvorsitz in den Aufsichtsratsvorsitz zu wechseln.“ Der Wechsel müsse vom Aufsichtsrat beschlossen werden, die Sitzung finde am 10. März 2016 statt. Im Folgenden die Einzelheiten des Schreibens. … Lesen Sie mehr ›

Lebensversicherung treibt Axa-Gewinn

Höhere Gewinne aus der Lebensversicherung sorgten für einen Gewinnsprung von 12 Prozent beim Axa-Konzern in Paris. Das Unternehmen erhöht ähnlich wie Konkurrent Allianz die Dividende. Vor allem in Asien legt der Konzern sehr stark zu und sticht Rivalen deutlich aus. Ein weiterer Wachstumsmarkt ist Afrika. Negativ schlug sich eine neue Gesetzgebung zur Autohaftpflicht in der Türkei nieder, das Kfz-Geschäft im Heimatmarkt Frankreich leidet unter niedrigen Preisen. Konzernchef Henri de Castries wollte zur anstehenden Nachfolge für ihn und Finanzchef Denis Duverne nichts sagen. Mit der Entwicklung im deutschen Markt zeigten sich de Castries und Deutschlandchef Thomas Buberl zufrieden. Der Axa-Chef äußerte […] … Lesen Sie mehr ›

Baloise-Chef Strobel schmeißt hin

Die Schweizer Baloise muss sich auf die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden machen. Der langjährige Chef Martin Strobel legt sein Amt Ende April 2016 nieder. Bei der Axa Deutschland folgt Thierry Daucourt als neuer Vorstand für den Bereich Firmenkunden Etienne Bouas-Laurent nach, und die Arag bekommt mit Renko Dirksen einen neuen Chef für das Ressort Konzernentwicklung. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Über Henri, Thomas und Astrid

 Herbert Frommes Kolumne:  Axa-Konzernchef Henri de Castries ist 60 Jahre alt. Klug wie er ist, macht er sich Gedanken über seine Nachfolge. Eine ganze Reihe von Namen wird genannt, auch der von Deutschlandchef Thomas Buberl gehört dazu. Ob sich die Franzosen dazu durchringen können, einen Deutschen auf den Chefsessel ihres größten Versicherers zu lassen, ist eine offene Frage. Aber es gibt viele Anzeichen dafür, dass Buberl bei der Axa auf jeden Fall auf eine weitere steile Karriere hoffen kann, selbst wenn sie ihn nicht auf die Top-Position führen sollte. Dann wird spannend, wer mittelfristig Deutschlandchef wird. Wir spekulieren über […] … Lesen Sie mehr ›

Hanssmann geht zu Talanx

Wolfgang Hanssmann, bis Ende März Vorstand bei Axa Deutschland für den Vertrieb und das Privatkundengeschäft in der Sparte Schaden-Unfall, hat einen neuen Job gefunden. Er wird im Mai 2015 Vorstandsmitglied beim Hannoveraner Konkurrenten Talanx Deutschland. Um sich auf Solvency II vorzubereiten, krempeln Talanx Deutschland und ihre Tochtergesellschaften die Vorstände um und verteilen neue Aufgaben. … Lesen Sie mehr ›