Tag Archive for ‘Ecclesia’

Ecclesia gründet Rückversicherungs-Makler

Der Detmolder Versicherungsmakler Ecclesia gründet einen eigenen Rückversicherungsmakler. Das bestätigte das Unternehmen. Die neue Tochter soll in Köln sitzen. Sie wird von einem erfahrenen Rückversicherungsexperten geführt und soll das Angebot der Ecclesia für ihre Kunden noch flexibler machen. Mit der Neugründung gibt es zum ersten Mal seit Jahren eine Veränderung in dem vergleichsweise statischen Markt der Rückversicherungsmakler, der von Aon dominiert wird. … Lesen Sie mehr ›

Ergo Deutschland sortiert Vorstand neu

 Leute – Aktuelle Personalien  Im Vorstand der Ergo Deutschland gibt es zwei neue Gesichter: Ergo-Vertriebsmanagerin Ursula Clara Deschka ist ab dem 1. Januar 2020 für den Bereich Gesundheit verantwortlich. Ergo Direkt-Chef Sebastian Rapsch trägt im Vorstand der Deutschland-Gesellschaft künftig zusammen mit Olaf Bläser die vertriebliche Hauptverantwortung für das Geschäftsmodell hybrider Kunde. Dafür gibt er andere Vorstandsposten im Konzern ab. Außerdem: Der Physiker Michael Härig verstärkt die Geschäftsführung des Spezialversicherungsmaklers VMD-PRINAS, der zu Ecclesia gehört. Und: Der MLP-Kommunikationschef Jan Berg … Lesen Sie mehr ›

Wie das Maklernetz der Ecclesia funktionieren soll

Nach dem Ende der Partnerschaft mit JLT hätte es für Ecclesia bequemere Optionen gegeben, doch die Detmolder wählten die komplizierteste: Sie gründeten im November ein eigenes weltweites Maklernetzwerk, das sich aus eigenen Gesellschaften und selbstständigen Partnern zusammensetzt. Ein Maklernetz aufzubauen und zu führen, gilt als schwieriges Unterfangen. Warum das „Ecclesia Global Network“ dennoch Erfolg haben könnte, erläutert Ecclesia-Geschäftsführer Jochen Körner im Interview mit dem Versicherungsmonitor. … Lesen Sie mehr ›

Schmerzensgeld treibt Prämien in Arzthaftpflicht

Der Versicherungsmakler Ecclesia befürchtet einen Trend zu höheren Schmerzensgeldern, die sich auf Preise und Regulierungsverhalten der im Gesundheitswesen tätigen Versicherer auswirken könnten. Erste Urteile weisen darauf hin, sagte Nadja Bürger, Geschäftsführerin von Ecclesia Med, dem Spezialdienstleister des Versicherungsmaklers Ecclesia für Leistungserbringer im ambulanten Gesundheitswesen, dem Versicherungsmonitor. In den USA ist es bereits so weit: Die Versicherer bereiten sich mit höheren Rückstellungen auf die Rekordsummen vor, die US-Jurys Betroffenen an Schmerzensgeld zusagen. Das gleiche könnte auf deutsche Versicherer zukommen, glaubt Bürger. … Lesen Sie mehr ›

Ecclesia und Aon kaufen zu

Die beiden größten deutschen Industrieversicherungsmakler Aon und Ecclesia übernehmen nach Informationen des Versicherungsmonitors kleinere Maklerhäuser. Aon kauft den Makler Trium in Hamburg, Ecclesia hält nun alle Anteile an dem Kölner Unternehmen Hemmer & Felder. Mit kleineren Zukäufen runden die großen Makler ihre Portfolien ab und erhöhen vor allem in Nischen ihre Marktmacht gegenüber den Versicherern. Mit 172 Mio. Euro beziehungsweise geschätzten 170 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2018 liegen Aon und Ecclesia in der Industrieversicherung deutlich vorn. … Lesen Sie mehr ›

Ecclesia im Vorstand von CIAB

 Leute – Aktuelle Personalien  Jochen Körner (Bild), einer der drei Geschäftsführer der Detmolder Ecclesia-Holding, sitzt künftig im Vorstand des internationalen Maklerverbands Council of Insurance Agents and Brokers (CIAB). Er ist der einzige deutsche Vertreter unter den insgesamt 34 Vorstandsmitgliedern. Außerdem: Der Industrieversicherer Chubb hat Silke Rusch zur neuen Direktorin für die Personenversicherung in Deutschland und Österreich ernannt, und Bruce Carnegie-Brown wird neuer Chairman bei dem Kfz-Versicherungs-Start-up Cuvva. … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz Nr.60 Insurance Quiz

VM NewsQuiz Nr. 60

Im Oktober feiern wir nicht nur den Tag der deutschen Einheit, sondern begrüßen auch unsere neuen Kolumnisten, die uns ein Jahr lang interessante Beiträge liefern. Der Monat scheint auch für geschäftliche Allianzen interessant zu werden. So kooperiert das Berliner Cybersicherheits-Unternehmen Perseus mit einem weiteren Versicherer. Mit wem das Start-up eine Kooperation geschlossen hat und viele weitere Antworten finden Sie im VM NewsQuiz Nr. 60. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

Kliniken übernehmen vermehrt selbst Risiken

In der Krankenhaushaftpflichtversicherung spielen Lösungen, in denen die Kliniken einen Teil der Risiken selbst tragen, eine immer größere Rolle. Nach Angaben von Mathias Lenschow, Geschäftsführer von Funk Hospital-Versicherungsmakler, sind Modelle mit einer Self Insured Retention dabei die jüngste Entwicklung. Kliniken müssten sehr genau überlegen, welches Modell dabei zu ihnen passt, empfahl er auf einer Veranstaltung in Frankfurt. Nach Einschätzung von Johannes Jaklin vom Makler Ecclesia machen vor allem Faktoren wie das Spätschadenrisiko, die lange Abwicklungsdauer, das Veränderungsrisiko und die hohen … Lesen Sie mehr ›

Willmes wird Chef bei Ergo International

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Ergo-Tochter Ergo International hat Oliver Willmes (Bild) zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Er tritt die Nachfolge von Alexander Ankel an, der in den Aufsichtsrat wechselt. Außerdem: Claus Mischler rückt in den Vorstand des Lebensversicherers Mylife auf und wird Zentralvorstand Leben bei der Muttergesellschaft. Finleaps neue Einheit Finleap Connect erhält ein dreiköpfiges Management, gleichzeitig geht ein langjähriger Mitarbeiter zurück zu seinem alten Arbeitgeber McKinsey. Die DVAM erhält einen neuen Geschäftsführer. … Lesen Sie mehr ›

Marsh trennt sich von Meyer-Hetling

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Makler Marsh trennt sich nach Informationen des Versicherungsmonitors von Dirk Meyer-Hetling, der seit 2001 bei dem Unternehmen arbeitet und zuletzt für den Mittelstand und den Vertrieb zuständig war. Offenbar gab es Differenzen über die Rolle, die der langjährige Chef der Region Nord künftig in der Organisation spielen sollte. Meyer-Hetling ist nicht der einzige Manager, der die Gruppe verlässt. Auch Mark-Dominik Thofern und Bernd Martens sind gegangen oder gehen. Hintergrund sind der verschärfte Wettbewerb und … Lesen Sie mehr ›

Rekordschaden in Krankenhaushaftpflicht

In einem Vergleich vor dem Landgericht Köln hat sich das Evangelische Krankenhaus Bergisch Gladbach verpflichtet, einem Patienten wegen eines Behandlungsfehlers 550.000 Euro zu zahlen. Dem Mann hatte nach einer Gefäßbehandlung das linke Bein amputiert werden müssen. Für deutsche Verhältnisse ist das eine Rekordsumme, in früheren Fällen sind höchstens 35.000 Euro geflossen. Der Makler Ecclesia sieht den Grund in der besonderen Komplexität des Falls und seiner Folgen. Ein Markttrend zu höheren Vergleichssummen lasse sich daraus nicht ableiten. … Lesen Sie mehr ›