Archiv ‘Flugverspätung’

Berlin Direkt und Swiss Re versichern Flugverspätungen

Der auf Reiseversicherungen spezialisierte Direktversicherer Berlin Direkt und der Rückversicherer Swiss Re haben eine parametrische Versicherung für Flugverspätungen entwickelt. Ab sofort können Flugreisende bei der Hanse Merkur-Tochter automatisiert Entschädigungen erhalten, wenn sich ihr Abflug um mindestens 30 Minuten verspätet. Reisende müssen die Verspätung nicht melden, stattdessen liefert der Kooperationspartner Flight Stats Ankunfts- und Verspätungsdaten. Zudem steuert Swiss Re Echtzeit-Daten zur Verspätungswahrscheinlichkeit einzelner Flüge bei. … Lesen Sie mehr ›

Swiss Re und Chubb mit Flugverspätungsversicherung

 Digitale Trends 2018  Flugausfallversicherungen liegen bei Versicherern und Start-ups zurzeit im Trend. Auch der Rückversicherer Swiss Re und der Spezialversicherer Chubb haben ein solches Angebot gestartet. Reisende können damit Verspätungen, Ausfälle und Umleitungen ihres Fluges versichern. Anders als viele Konkurrenten setzt Swiss Re für die Deckung nicht auf die Blockchain-Technologie. Die Kosten hätten in keinem Verhältnis zur Leistung gestanden. Zurzeit ist das Angebot nur in Großbritannien erhältlich, ab kommendem Jahr sollen weitere Länder folgen. … Lesen Sie mehr ›

China: Milliarden mit der digitalen Nische

Berühmt geworden ist der chinesische Digitalversicherer Zhongan während der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Damals bot die Gesellschaft chinesischen Fußballfans eine Police an, die sie für weniger als einen Euro für 30 Tage gegen die Folgen von Alkoholvergiftungen versichert hatte. Wer in der Zeit ins Krankenhaus musste, erhielt 273 Euro. Inzwischen hat die Aufsicht dieses Geschäft verboten, aber Zhongan macht mit Einmalpolicen in anderen Nischen inzwischen Milliardenumsätze. Die Finanzwelt wird aufmerksam, die britische Financial Times widmet dem Unternehmen einen sechsspaltigen Artikel. … Lesen Sie mehr ›