Archiv ‘Geschäftsführer’

WTW-Tochter bekommt neue Geschäftsführerin

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Willis Towers Watson Versicherungsmakler GmbH, eine Maklertochter von Willis Towers Watson (WTW), bekommt mit Monika Behrens (Bild) eine neue Geschäftsführerin. Sie soll die Digitalisierungsstrategie im Geschäftsbereich Corporate Risk & Broking vorantreiben. Außerdem: Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re wirbt Julie Stephenson vom US-Versicherer CNA ab und ernennt Jason Richards zum Länderchef für Großbritannien und Irland. Bei der Allianz Africa Holding gibt es einen Geschäftsführerwechsel, und der britische Lloyd’s-Makler Oneglobal eröffnet einen neuen Standort in den Niederlanden. … Lesen Sie mehr ›

Neuer Geschäftsführer bei Adam Riese

 Leute – Aktuelle Personalien  Die W&W-Digitaltochter Adam Riese bekommt mit Manuel Wanner-Behr (Bild) einen neuen CEO aus den eigenen Reihen. Außerdem: Bei der Check24 Versicherungsservice GmbH gibt es einen neuen Geschäftsführer. Der Industrieversicherer Axa XL hat einen neuen Global Head of Political Risk, Credit & Bond Risk Management. Bei der amerikanischen Argo Group verlassen Tim Carter und Matt Harris das Unternehmen, gleichzeitig gibt es vier Beförderungen. … Lesen Sie mehr ›

Neue Führung für Allianz-Tochter Syncier

 Leute – Aktuelle Personalien  Daniel Poelchau wird zum 1. August 2021 neuer Chef der Allianz-Tochter Syncier, die für die Vermarktung und Verwaltung der hauseigenen Software Allianz Business System zuständig ist. Der 44-Jährige löst Andreas Nolte ab, der das Unternehmen mit aufgebaut hat. Nolte verlässt nicht nur Syncier, sondern kehrt nach über 20 Jahren dem Allianz-Konzern den Rücken. Syncier will neben der Lebensversicherung künftig auch in anderen Sparten Fuß fassen. … Lesen Sie mehr ›

Beförderung bei Willis Towers Watson

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Makler und Berater Willis Towers Watson befördert seinen langjährigen Mitarbeiter Christopher Schumbert zum Geschäftsführer der Tochterfirma Willis Towers Watson Versicherungsservice. Außerdem: Bernd Steinhart und Claus Gillen werden Vorstandmitglieder der neu gegründeten Pension Benefits AG von Fonds Finanz. Der Diplom-Kaufmann Martin Kainz wird neuer CEO bei Assistance Partner, und Holger Keck rückt in der ostfriesischen NV Versicherung an die Spitze des Vorstands. … Lesen Sie mehr ›

Das Ende der Bugwellen-Theorie

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Der Handlungsdruck für Geschäftsführer von Unternehmen in der Krise wächst weiter. Der Bundesgerichtshof hat sich kürzlich in einer Entscheidung mit der Feststellung der Zahlungsunfähigkeit von Unternehmens beschäftigt. Dabei hat der BGH bislang offene Fragen geklärt. Geschäftsführer müssen danach nicht nur die innerhalb von drei Wochen fällig werdenden Forderungen, sondern auch die im selben Zeitraum neu fällig werdenden Verbindlichkeiten berücksichtigen. … Lesen Sie mehr ›

Nachfolge: Die Gnade des Neubeginns

 Meinung am Mittwoch  Viele Versicherungsmakler schieben das Thema Unternehmensnachfolge zu lange vor sich her oder gehen es falsch an. Sie sollten dem neuen Manager genug Raum lassen, um sich selbst zu entfalten, statt ihn in ausgetretene Pfade zu zwingen. Deshalb ist es meist nicht ratsam, als scheidender Geschäftsführer einen gleitenden Übergang zu praktizieren oder als Berater an Bord zu bleiben. Scheidende Manager sollten stattdessen der Planung ihres Ruhestands intensive Vorbereitung widmen. … Lesen Sie mehr ›

Haftungsrisiko Insolvenz

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Geht ein Unternehmen pleite, drohen den Organmitgliedern vielfach zivil- und strafrechtliche Konsequenzen. Insbesondere Geschäftsleiter, die nach dem Eintritt der Insolvenzreife noch Zahlungen leisten, laufen Gefahr, sie später ersetzen zu müssen. Der Bundesgerichtshof hat sich in mehreren Grundsatzentscheidungen zwar bemüht, die Haftung im Zusammenhang mit solchen Zahlungen einzuschränken. Dies ändert aber nichts daran, dass die Zahlungsströme ab dem Zeitpunkt einer vermeintlichen Insolvenzreife geprüft werden müssen. Die von Insolvenzverwaltern geltend gemachten Forderungen bewegen sich vielfach im zwei- oder dreistelligen Millionenbereich. Die Deckungssummen bestehender D&O-Versicherungen machen oft nur einen Bruchteil dieser Forderungen aus. … Lesen Sie mehr ›

M&A-Versicherung: Deal or no deal?

 The Long View – Der Hintergrund  Der Kauf oder Verkauf von Unternehmensanteilen stellt für Geschäftsführer und Vorstände eine besondere Herausforderung dar – auch mit Blick auf die Haftungssituation. Zuletzt befasste sich das Oberlandesgericht München mit der Haftung eines Geschäftsführers im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Geschäftsanteilskauf- und Übertragungsvertrages. Zwar wird der Abschluss von Gewährleistungsversicherungen (Warranty & Indemnity) im Rahmen von Unternehmenstransaktionen zunehmend üblich, um schnell und kosteneffizient Deal-Hindernisse zu überwinden und Haftungsfragen zu lösen. Das Zusammenspiel von D&O- und W&I-Versicherung sollte jedoch klar geregelt sein. … Lesen Sie mehr ›

D&O: Eingeschränkte Sicherheit im Insolvenzfall

 The Long View – Der Hintergrund  Darf ein Insolvenzverwalter die D&O-Versicherung von GmbH-Geschäftsführern beenden? Der Bundesgerichtshof hat diese Frage in einer aktuellen Entscheidung im Prinzip bejaht, den Verwaltern aber auch auferlegt, die wirtschaftliche Durchsetzbarkeit etwaiger Haftungsansprüche gegenüber den Geschäftsführern vorher zu prüfen. Auch wenn Insolvenzverwalter unter diesen Umständen in der Regel von der Beendigung des D&O-Vertrags absehen dürften, gibt es dafür keine Garantie. Manager sollten ihren Versicherungsschutz daher genau prüfen und eine individuelle Absicherung in Betracht ziehen. … Lesen Sie mehr ›

Manager und Vereinsvorstände leben gefährlich

 Meinung am Mittwoch  Wenn Zivilklagen oder Strafverfahren gegen Topmanager Schlagzeilen machen, geht es meist um Großunternehmen und Millionenbeträge. Aber auch in kleineren Firmen und sogar in Vereinen trägt die Führungsriege erhebliche Risiken. Das Problem: Viele Verantwortliche wissen das nicht. Dax-Konzerne schützen sich und ihr Spitzenpersonal routinemäßig durch spezielle Haftpflicht- und Rechtsschutz-Policen. Der Mittelstand und gemeinnützige Organisationen sollten diesem Beispiel folgen – bei ihnen besteht erheblicher Nachholbedarf. … Lesen Sie mehr ›