Archiv ‘Konsolidierung’

Warweg im Video: „Totalversagen der Versicherer“

Tobias Warweg gehört zu den großen Konsolidierern der Maklerbranche. Mit der GGW Holding, finanziert von HG Capital in London, hat er eine Gruppe aus mehr als 40 Unternehmen mit deutlich mehr als 320 Mio. Euro Umsatz aufgebaut. Beim Breakfast Briefing in der vergangenen Woche, der Kurzkonferenz des Versicherungsmonitors, sprach Warweg über die seiner Ansicht nach fehlerhafte Strategie der Versicherer, bis hin zum Totalversagen in der IT, über die Bedeutung der Makler und von Zusammenschlüssen wie bei GGW, über die Zukunft seines Unternehmens und die künftige Finanzierung. Wir dokumentieren den Vortrag und die Fragerunde im Video. … Lesen Sie mehr ›

Marx & Marx steigt bei Sparkassen-Makler ein

Zwei Dortmunder Makler wollen künftig gemeinsame Sache machen. Das inhabergeführte Unternehmen Marx & Marx beteiligt sich an der Sparkassen Finanzdienste Dortmund Versicherungsmakler GmbH. Mit dem Schritt wollen die beiden Unternehmen das Angebot für Gewerbe- und Industrieversicherungskunden in der Region verbessern – und ein Zeichen gegen den Übernahmehunger von Finanzinvestoren im Maklermarkt setzen. … Lesen Sie mehr ›

Wie zukunftsfähig sind Makler? Ralph Rockel im Video

Das jüngste Breakfast Briefing des Versicherungsmonitors war eine sehr spannende Kurzkonferenz. Neben Axa-Vorstand Kai Kuklinski und Tobias Krahl vom Berater EY sprachen die bekannten Makler Ralph Rockel und Tobias Warweg, die Chefs von MRH Trowe und GGW Group. Rockel hielt einen kurzen Vortrag zur Zukunftsfähigkeit der Makler, zur Konsolidierungswelle und den aktuellen Herausforderungen vom Innovationsdruck bis zur künstlichen Intelligenz. Wir dokumentieren den Vortrag und die anschließende Fragerunde im Video für unsere Leser. … Lesen Sie mehr ›

Policen Direkt kauft Mehr-finanz24

Die Maklergruppe Policen Direkt hat den Makler Mehr-finanz24 aus Westendorf gekauft. Zukünftig arbeitet das Team am Standort in Augsburg bei der Secura Gumpp AG, die bereits seit 2022 Teil von Policen Direkt ist. Der Kauf von Maklern gehört inzwischen fest zum Geschäftsmodell des Unternehmens, das 2003 auf dem deutschen Zweitmarkt für Lebensversicherungen startete. … Lesen Sie mehr ›

Makler: Die Welle rollt weiter

Die Konsolidierung auf dem deutschen Maklermarkt steht noch am Anfang, ein Ende ist nicht in Sicht. Das erklärten die Redner beim 20. Breakfast Briefing des Versicherungsmonitors. Allen voran Tobias Warweg von der GGW Group (rechts im Bild): Er hat noch viel vor und will sein Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette breiter aufstellen, Maklerpools und Strukturvertriebe sind für ihn keine Fremdwörter. Ralf Rockel, CEO des Maklers MRH Trowe, sieht bei kleineren und mittelgroßen Häusern vor allem strategische Gründe, warum sie verkaufen. … Lesen Sie mehr ›

Summitas kauft Münchener Versicherungsmakler

Der Maklerkonsolidierer Summitas kann seine erste Übernahme melden. Das Unternehmen kauft die Münchener Versicherungsmakler GmbH in Unterhaching. Der mittelgroße Makler war bisher in Familienbesitz. Summitas wurde 2022 gegründet. Anteilseigner sind die kapitalstarken Gesellschaften Bain Capital und Great-West Life Co, das ist die Obergesellschaft der Canada Life, und die JDC Group. … Lesen Sie mehr ›

Makler Gayen & Berns Homann vor dem Verkauf

 Exklusiv  Das Hamburger Maklerhaus Gayen & Berns Homann (GBH) steht nach Informationen des Versicherungsmonitors vor dem Verkauf. Die Eigner haben den Prozess als Auktion organisiert, das Bieterfeld soll schon stark zusammengeschmolzen sein. Geschäftsführer Malte Mengers dementierte den Verkaufsprozess nicht, wollte aber keinerlei Fragen dazu beantworten. … Lesen Sie mehr ›

Howden Deutschland: Neuer Chef, neue Einheit

 Leute – Aktuelle Personalien  Der britische Makler Howden hat mit Karl-Heinz Holz einen neuen Chef für sein Deutschlandgeschäft ernannt. Er wird zum 1. Oktober 2023 CEO der neu gegründeten Einheit Howden Deutschland AG, die aus der Tochter Euroassekuranz hervorgehen soll. Außerdem: Berkshire Hathaway Specialty Insurance hat drei neue Führungskräfte in der Schadenregulierung in Deutschland und die Arag einen neuen Chef für ihre kanadische Tochtergesellschaft. … Lesen Sie mehr ›

MRH Trowe kauft Asmarit

Die Maklergruppe MRH Trowe in Frankfurt hat den Makler Asmarit GmbH in Mönchengladbach übernommen. Das Unternehmen mit 15 Mitarbeitern ist auf Gewerbekunden im Automobil- und Landmaschinenhandel spezialisiert. MRH Trowe hat jetzt mehr als 30 Übernahmen abgeschlossen und über 1.100 Mitarbeiter. Ende März hatte der Investor Anacap einen Teilausstieg vollzogen und ebenso wie das Management Anteile an TA Associates in Boston verkauft. … Lesen Sie mehr ›

Maklergruppen: Too big to be sold?

 Herbert Frommes Kolumne  MRH Trowe ist in der jüngsten Veränderung der Besitzstruktur mit 900 Mio. Euro bewertet worden. GGW und andere große Maklerkonglomerate dürften sich im Milliardenbereich befinden. Die wichtigsten Konsolidierer werden von Private Equity-Unternehmen finanziert, die irgendwann aus solchen Investments auch raus wollen – wie jetzt Anacap mit seinem Teilrückzug bei MRH Trowe. Die Frage stellt sich: Sind die zusammengekauften Gruppen schon zu groß geworden für einen geordneten Ausstieg von Private Equity? Denn dafür müssten sie Käufer finden. Das könnte bei der Größe kompliziert werden. Und: Wie funktioniert so ein Ausstieg eigentlich bei Wefox? … Lesen Sie mehr ›

MRH Trowe gewinnt weiteren Investor

Der Industrieversicherungsmakler MRH Trowe hat den Private-Equity-Investor TA Associates aus den USA als weiteren Geldgeber gewonnen. Er hat bereits Beteiligungen an europäischen Maklern. Der bisherige alleinige Fremdinvestor Anacap aus London sowie das Management haben Anteile abgegeben. Dabei zahlte TA das 4,3-fache des ursprünglich eingesetzten Kapitals.  Doch wieviel Geld bei dem Anacap-Teilausstieg wohin geflossen ist, wollen die Parteien nicht sagen. Der Makler will jedenfalls seinen für 2023 erwarteten Umsatz von 150 Mio. Euro bis 2028 verdoppeln. Parallel zur neuen Eignerkonstruktion hat MRH Trowe auch seine Führungsstruktur verändert. Ralph Rockel (Bild) wird Chief Executive, der von außen kommende Peter Gabriel Finanzchef. … Lesen Sie mehr ›

MLP hält an Wachstumszielen fest

Der Finanzvertrieb MLP hat im vergangenen Jahr aufgrund von Inflation, Zinsanstieg und schwächeren Aktienmärkten weniger verdient. Auch das laufende Jahr bleibt schwierig, erwartet MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg. Bis Ende 2025 soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern dennoch auf 100 Mio. Euro bis 110 Mio. Euro steigen. Für die Zukunft setzt MLP noch stärker auf die Sachversicherung. Besonders im Industriemaklersegment will das Unternehmen weiter wachsen und gerne auch zukaufen. … Lesen Sie mehr ›

Büchter: „Punktuell gibt es Entspannung“

 Nachgefragt – Das Video-Interview  Kai-Frank Büchter, Chef des Maklers Aon in Deutschland, Österreich und der Schweiz, steht im Interview mit dem Versicherungsmonitor ausführlich Rede und Antwort. Es geht um die Marktsituation, die auch wegen der Inflation immer noch sehr angespannt ist, die Fusionswelle im Maklermarkt und Aons Rolle dabei. Büchter antwortet offen auf die Frage, wer eigentlich noch wichtig ist für die Industrie: nämlich vor allem Rückversicherer sowie HDI, Allianz und Axa. Es geht auch um die gescheiterte Fusion mit Willis, ESG-Kriterien, Captives und die Personalgewinnung. … Lesen Sie mehr ›