Archiv ‘Platzierungsplattform’

Mahnke: „Kleinstaaterei“ in der Industrieversicherung

Der Wildwuchs von verschiedenen Plattformen der Makler und Versicherer erschwert den Unternehmen den Einkauf in der Industrieversicherung. Es sei ermüdend zu erleben, dass es nichts auf dem Markt gebe, was die Unternehmen tatsächlich brauchen, beklagte Alexander Mahnke, Siemens Versicherungschef und Vorstandsvorsitzender des Gesamtverbands der versicherungsnehmenden Wirtschaft, auf einer Fachkonferenz des IT-Anbieters Sum.cumo. Die Probleme existierten seit Jahren, aber die Kombination aus hartem Markt und der Corona-Pandemie zeige besonders deutlich, was alles nicht funktioniert. … Lesen Sie mehr ›

Industrieversicherer sehen Digitalisierung gelassen

Die Auswirkungen der Digitalisierung werden in der Assekuranz heiß diskutiert. Die Industrieversicherer zeigen dagegen demonstrative Gelassenheit. Das Geschäft sei zu speziell und individuell, um durch branchenfremde Angreifer gefährdet zu werden, erklärten Makler, Einkäufer und Versicherer einhellig bei einer Podiumsdiskussion auf dem DVS-Symposium in München. Es zeigte sich aber auch, dass in der Branche noch keine klare Meinung darüber herrscht, wie die Digitalisierung die Anforderungen der Industriekunden an die Versicherer verändert. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Industrieversicherung: Digitales Chaos droht

 Herbert Frommes Kolumne  Die Ankündigung des Maklers Aon, eine eigene Platzierungsplattform für Industrieversicherungsrisiken einzurichten, wird die Plattform Inex24 noch weiter in Schwierigkeiten bringen. Für die Versicherer und für die Risikomanager der Industrie ist das keine gute Nachricht. Die Digitalisierung lässt sich auch in der Industrieversicherung nicht aufhalten. Wenn es keine marktneutralen Lösungen gibt, entstehen parallele Angebote mit entsprechendem Chaos, Schnittstellenproblematik und viel Ärger. Oder es setzt sich rasch ein Anbieter durch – und gewinnt dadurch an Marktmacht. … Lesen Sie mehr ›