Archiv ‘Preissteigerungen’

Herbert Fromme

Party mit Faust in der Tasche

 Herbert Frommes Kolumne  Drei Tage lang haben sich rund 800 Experten aus Industrie-, Makler- und Versicherungsunternehmen in Unterschleißheim bei München beim Symposium des Gesamtverbandes der versicherungsnehmenden Wirtschaft getroffen, das ist der Lobbyverband der Industrie für Versicherungsfragen. Die Teilnehmer waren froh, sich nach zwei Jahren Pandemie wieder persönlich zu sehen. Aber unter der Oberfläche von freundlichem Umgang bei Konferenz, Empfängen und Dinner waren große Spannungen zu spüren. Viele Vertreter der Industrie sind sauer – auf die Versicherer und auf die Makler. … Lesen Sie mehr ›

Alternatives Rückversicherungskapital wird zulegen

Viele Katastrophenschäden sowie Sekundärschäden durch Waldbrände und Überschwemmungen haben in den vergangenen fünf Jahren dem alternativen Rückversicherungskapital besonders schwer zugesetzt. Doch die Ratingagentur Moody’s sieht die Trendwende gekommen und erwartet, dass es bald die Grenze von 100 Mrd. Dollar bei der Kapazität überschreitet. Auch der Retrozessionsmarkt wird sich demnach erholen. … Lesen Sie mehr ›

Allianz profitiert von kräftigen Preissteigerungen

Die Allianz hat im zweiten Quartal 2022 den Umsatz um 8,2 Prozent auf 37,1 Mrd. Euro erhöht. Auch der operative Gewinn stieg, während der Nettogewinn für die Aktionäre um 23,3 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro sank. Grund waren Geldstrafen und Schadenersatzzahlungen infolge des Structured Alpha-Skandals. Die Preise in der Schadenversicherung lagen um 4,8 Prozent höher. Die Zahlen nannte die Allianz in einer Pressemitteilung. Weitere Erläuterungen will der Konzern bei einer Pressekonferenz um 11 Uhr geben. … Lesen Sie mehr ›

Wochenspot: Steigende Preise und Insurtechs

 Wochenspot – der Podcast  Einmal in der Woche gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe diskutieren Redakteurin Kaja Adchayan und Herausgeber Herbert Fromme über die steigenden Preise in der Industrieversicherung und die Konsequenzen, die Unternehmen daraus ziehen. Außerdem sprechen sie über die Neuausrichtung des Insurtechs Mailo vom Gewerbeversicherer zum Assekuradeur. … Lesen Sie mehr ›

Cyber bleibt angespannt, D&O beruhigt sich

Die Prämien in der Cyberversicherung bleiben auf hohem Niveau. Wie der Global Insurance Market Index des Maklers Marsh zeigt, sind die Cyberpreise weltweit erneut deutlich gestiegen. Am stärksten legten die Prämien in den USA zu. In der D&O-Versicherung stellt Wettbewerber Arthur J. Gallagher eine entgegengesetzte Entwicklung fest. Die Preise sinken wieder, und die Kapazitäten steigen. … Lesen Sie mehr ›

Inflation kann Rückversicherern gefährlich werden

Seit Mitte vergangenen Jahres haben die Inflationsraten in Europa und den USA empfindlich zugelegt. Kurzfristig geht davon noch keine Gefahr für Rückversicherer aus. Wenn die Situation aber noch zwei Jahre oder länger andauert, könnte die Branche Probleme bekommen, schreibt die Ratingagentur Fitch in einem aktuellen Bericht. Vor allem in der Haftpflicht-, Arzthaftpflicht- und Arbeiterunfallversicherung sowie bei Excess-of-Loss-Rückversicherungsverträgen mit fixen Selbstbehalten würden die Anbieter eine anhaltend hohe Inflation zu spüren bekommen. … Lesen Sie mehr ›

Gallagher erwartet stark sinkende D&O-Preise

Die Managerhaftpflichtversicherung (D&O) kommt allmählich zur Ruhe. Nachdem 2020 ein Jahr der rigorosen Preissteigerungen und Limitkürzungen war, hat sich die Lage im abgelaufenen Jahr wieder etwas entspannt. Es gibt sogar erste Anzeichen einer Stabilisierung des D&O-Marktes, berichtet der Makler Arthur J. Gallagher. Das US-Unternehmen erwartet aggressive Preissenkungen, sofern die Versicherer das Jahr ohne größere Schäden überstehen. … Lesen Sie mehr ›

Rückversicherer ziehen Preise deutlich an

Nach den hohen Naturkatastrophenschäden des vergangenen Jahres haben die Rückversicherer vor allem in Europa die Preise für den Schutz vor solchen Gefahren merklich in die Höhe geschraubt. Die Rückversicherungsmakler Guy Carpenter und Gallagher Re, vormals Willis Re, berichten von sehr späten und zähen Verhandlungen über die Vertragserneuerungen zum 1. Januar 2022. Gallagher Re bezweifelt, dass sich die Rückversicherer mit ihrem Beharren auf deutlich höhere Preise langfristig einen Gefallen getan haben. … Lesen Sie mehr ›

Grenze des Wachstums doch nicht erreicht

Die deutschen Schaden- und Unfallversicherer sind bislang deutlich besser durch die Pandemie gekommen als noch vor einem Jahr erwartet – und das sowohl auf der Prämien- als auch auf der Ertragsseite. Sie hätten sich schnell auf die veränderte Situation etwa im Vertrieb eingestellt und profitierten von einem günstigeren Schadenverlauf in vielen Bereichen, erklärt die Ratingagentur Assekurata in ihrem neuen Marktausblick. Im laufenden Jahr wird das Prämienwachstum noch zulegen, prognostizieren die Analysten. In der Kfz-Versicherung erwarten sie sinkende Beiträge für die Kunden. … Lesen Sie mehr ›

Finlex: D&O-Policen könnten wieder schlanker werden

Nach Jahren der fortwährenden Deckungserweiterungen in der D&O-Versicherung könnte bald die Kehrtwende folgen. „Die in der weichen Marktphase dazugekommenen Deckungen werden auf den Prüfstand gestellt“, berichtete Sebastian Klapper, Geschäftsführer des Plattformbetreibers Finlex, bei einem Webinar des Maklers VSMA. Der Manager erneuerte seine Forderung nach mehr Transparenz und einer frühzeitigen Kommunikation bei den Vertragserneuerungen. „Diese schnellen Entscheidungen – irgendwo rein, irgendwo raus – führen zu Unmut und Vertrauensverlust beim Versicherten“, sagte er. … Lesen Sie mehr ›

So hart ist der D&O-Markt nun auch wieder nicht

 The Long View – Der Hintergrund  Zurzeit werden von Maklern und Kunden häufig der harte Markt in der Managerhaftpflichtversicherung und das Verhalten der Versicherer bei den Erneuerungsverhandlungen beklagt. Das ist aber nicht das ganze Bild: In den vergangenen zehn Jahren sind die Preise für den D&O-Versicherungsschutz um 70 Prozent gefallen. Im Vergleich dazu sind die Prämien im vergangenen Jahr nur moderat gestiegen. Wer die Erneuerungsrunde gut vorbereitet hat, sollte also keine Probleme bekommen haben. … Lesen Sie mehr ›

Hannover Rück zur Erneuerung

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Erneuerungsergebnisse von Hannover Rück, vorläufige Zahlen von Talanx, Analyse der Solvenzberichte von Carsten Zielke und das 10-jährige Jubiläum der Eiopa … Lesen Sie mehr ›

Allianz hält AGCS weiter knapp

Die Preise steigen kräftig, aber die Allianz will ihren Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) nicht von der Leine lassen. Erst wenn sich die Schaden- und Kostenquote der Gesellschaft deutlich unter 100 Prozent stabilisiert und mehr Klarheit über Schadentrends in den USA bestehe, will der Konzern wieder in Wachstum bei der Tochter investieren, sagte Finanzchef Giulio Terzariol bei der Vorstellung der Zahlen für das dritte Quartal. Mit dem Ergebnis ist der Versicherer sehr zufrieden, die Pandemie hatte nur einen moderaten Einfluss. Eine Vorhersage für das volle Jahr gab Terzariol trotzdem nicht – die Lage sei zu unsicher. … Lesen Sie mehr ›