Archiv ‘Rückversicherer’

Cyberversicherer Coalition gründet Rückversicherer

Das US-Insurtech Coalition reagiert auf die Knappheit an Rückversicherungskapazität mit der Gründung eines eigenen Rückversicherers. Die Gesellschaft Ferian Re sitzt auf Bermuda und soll Kapazität für die Cyberprogramme von Coalition bereitstellen. Das 2017 gegründete Unternehmen, das unter anderem von der Allianz finanziert wird, war als Assekuradeur gestartet, hat mittlerweile aber auch einen eigenen Risikoträger. … Lesen Sie mehr ›

Blaschke wechselt von Aon zu WTW

 Leute – Aktuelle Personalien  Nach acht Jahren beim Großmakler Aon wechselt Nicoletta Blaschke zum Wettbewerber Willis Towers Watson (WTW). Sie wird die neue Leiterin des Geschäftsbereichs Health and Benefits für Deutschland und Österreich. Außerdem: Der Softwareanbieter ePension bekommt einen dritten Geschäftsführer, und Allianz Re ernennt einen neuen Chief Market Officer und gibt zwei Beförderungen bekannt. Bei MS Amlin steigt der Chief Underwriting Officer zum Chef auf. … Lesen Sie mehr ›

Swiss Re Corso will Industrie widerstandsfähig machen

 Exklusiv  Swiss Re Corporate Solutions, der Industrieversicherer der Swiss Re, will seinen Kunden helfen, deutlich widerstandsfähiger gegen Krisen zu werden. Dafür hat das Unternehmen ein eigenes Softwarepaket entwickelt, das unter dem Namen Risk Data Services angeboten wird. Damit könne ein Industriebetrieb seine Exponierung gegen Risiken auch in den Lieferketten – wie die Sperrung des Suez-Kanals durch das Containerschiff Ever Given im März 2021  – genau analysieren, verspricht Swiss Re Corso jedenfalls. Damit das klappt, legt der Versicherer einen „digitalen Zwilling“ des Kundenunternehmens an. … Lesen Sie mehr ›

Munich Re kauft Softwarefirma von Allianz

 Exklusiv  Der Rückversicherer Munich Re hält jetzt 100 Prozent am Münchener Softwareunternehmen Apinity, das sich auf Schnittstellen für die Versicherungswirtschaft, die Verbreitung von Software in der Branche und die Rolle als Marktplatz für Programme spezialisiert hat. Verkäufer ist die Allianz, die Apinity als Teil ihrer Tochter Syncier entwickelt hatte. Syncier ist gescheitert, deshalb braucht die Allianz auch die App-Spezialisten nicht mehr. Dem Rückversicherer kommen sie gerade recht. … Lesen Sie mehr ›

Schäden durch Hurrikan „Ian“ steigen

Die ersten Risikoanalysefirmen haben Schadenschätzungen zu Hurrikan „Ian“ veröffentlicht. Die Spannbreite ist riesig, die Kalkulationen reichen bis zu 80 Mrd. Dollar. Eins ist klar: Der Sturm, der erst Florida heimgesucht hat und jetzt auf South Carolina zusteuert, wird Versicherer und Rückversicherer teuer zu stehen kommen und dem krisengeplagten Versicherungsmarkt in Florida weiteres Ungemach bescheren. Die Analysefirma Corelogic rechnet mit weiteren Insolvenzen. … Lesen Sie mehr ›

„Nanmadol“ und „Fiona“ sorgen für Schäden

Erst trifft der Super-Taifun „Nanmadol“ auf Japan, dann sucht der Hurrikan „Fiona“ Puerto Rico und die Dominikanische Republik heim. Vor allem der Taifun in Japan dürfte für Milliardenschäden sorgen. Auch wenn die diesjährige Hurrikan-Saison glimpflich begonnen hat, kann sie noch teuer für Versicherer und Rückversicherer werden, glaubt der Allianz-Industrieversicherer AGCS. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Gerüchteküche Monte Carlo

 Herbert Frommes Kolumne  Das erste Rückversicherungstreffen in Monte Carlo nach zwei Jahren Pause hat 2.700 Teilnehmer an die Côte d’Azur gebracht. Alle waren froh, nach Lockdown und Reiseverboten wieder miteinander reden zu können, auch wenn sie dafür unverschämte Preise von Hoteliers und anderen Dienstleistern in Kauf nehmen mussten. Der Versicherungsmonitor hat sich vor Ort umgehört. Hier das Neueste aus der Gerüchteküche – mit Munich Re, Swiss Re, Partner Re, Deutscher Rück, Scor, Gallagher Re und anderen. … Lesen Sie mehr ›

Sigma: Weltweite Krisen befeuern Versicherungsbedarf

Durch die Covid-19-Pandemie und den Ukraine-Krieg ist weltweit die Sorge um die Widerstandsfähigkeit von Lieferketten und um die Energie- und Ernährungssicherheit gewachsen, schreibt der Rückversicherer Swiss Re in seiner aktuellen Sigma-Studie. Für die Wirtschaft werden Versicherungen dadurch jetzt noch wichtiger als bisher, glauben die Autoren. Sie rechnen mit vielen Milliarden Dollar an zusätzlichen Prämien für die Absicherung von Lieferketten sowie bei der Agrarversicherung und Policen für den Energiesektor. … Lesen Sie mehr ›

Geopolitische Situation holt Rückversicherer ein

Bisher haben vermehrte Naturkatastrophen, Pandemie, Krieg und Inflation wenig Auswirkungen auf den Rückversicherungsmarkt gehabt, meint der Makler Howden. Doch das werde sich nun ändern. Passend zum Rückversicherungstreffen in Monte Carlo haben makroökonomische und geopolitische Umwälzungen den Druck auf die Branche so verschärft, dass der Makler erstmals mit einem Rückgang der Kapazität rechnet. Außerdem werden die Preise weiter steigen. … Lesen Sie mehr ›