Archiv ‘Signal Iduna’

Signal Iduna und Penta pausieren Kooperation

 Exklusiv  Im Februar 2022 hatte die Signal Iduna stolz die Zusammenarbeit mit der Online-Bank Penta verkündet. Das Fintech sollte Policen der Dortmunder verkaufen, und der Versicherer warb im Gegenzug mit Sonderkonditionen neue Geschäftskunden für die Digitalbank. Damit ist vorerst Schluss. Grund ist die Übernahme von Penta durch den französischen Konkurrenten Qonto. Der Versicherer und die Neobank wollen aber weiterhin kooperieren. … Lesen Sie mehr ›

Debeka läuft dem Markt davon

Die Debeka baut ihre Dominanz in der privaten Krankenversicherung (PKV) immer weiter aus. Nach einer Analyse der Ratingagentur Assekurata entfallen inzwischen mehr als 29 Prozent des Bestands in der Vollversicherung auf die Koblenzer. Die drei nächstgrößten Anbieter kommen zusammen auf knapp 25 Prozent. In der wichtigsten Sparte der PKV konnten im vergangenen Jahr bei der Zahl der Vollversicherten überhaupt nur noch zehn Unternehmen zulegen. … Lesen Sie mehr ›

Krankenzusatzpolicen: Barmenia legt kräftig zu

Die Barmenia ist im vergangenen Jahr in der Krankenzusatzversicherung kräftig gewachsen. Mehr als 400.000 Kunden haben die Wuppertaler neu dazugewonnen, zeigt eine Analyse der Ratingagentur Assekurata. An die Spitze der Anbieter mit dem größten Bestand an Zusatzversicherten schaffen sie es damit aber nicht. Die Ergo-Tochter DKV führt die Liste trotz leichter Verluste unangefochten an. Zu den größten Verlierern gehören die Signal Iduna und die Continentale. … Lesen Sie mehr ›

Drei harte Fragen an Ulrich Leitermann

 Drei harte Fragen – Das Kurz-Video  In der vergangenen Woche hat der Versicherungsmonitor sein erstes großes Interview aus seinem neuen Studio veröffentlicht. In unserer Reihe „Nachgefragt“ beantwortete Signal-Iduna-Chef Ulrich Leitermann in einem intensiven 55-minütigen Gespräch Fragen. Wir haben danach noch ein kurzes Interview mit Leitermann geführt und ihm dabei drei unbequeme Fragen gestellt. „Drei harte Fragen“ heißt diese Reihe. Sie ist ohne Abo zugänglich. Dabei geht es um Leitermanns Haltung zum Online-Verkauf, warum die Signal Iduna den Loser-Verein Borussia Dortmund sponsert und ob die bei Handwerkern beliebte Gesellschaft Innungsmeister und Verbandsvorsitzende schmiert. … Lesen Sie mehr ›

Ergo-Vorständin Deschka wechselt ins Baltikum

 Leute – Aktuelle Personalien  Ursula Deschka verlässt die Ergo Deutschland. Die bisherige Vorständin bleibt dem Konzern aber erhalten. Sie wird Chief Executive Officer für die baltischen Staaten Estland, Lettland, Litauen. Eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger bei Ergo Deutschland steht noch nicht fest. Außerdem: Bei der Signal Iduna-Tochter Deurag steht jetzt der Nachfolger für Vertriebsvorstand Ulrich Scheele fest, der Maklerpool PMA bereitet einen Generationswechsel vor, Scor ernennt eine weitere Nachfolgerin für Kory Sorenson, und ein ehemaliger Axa-Vorstand arbeitet künftig für den Kölner Kardinal Rainer-Maria Woelki. … Lesen Sie mehr ›

Signal-Chef Leitermann: „Wir sind nicht verstaubt“

 Nachgefragt – Das Video-Interview  Für manchen ist Ulrich Leitermann der Inbegriff des eher konservativen deutschen Versicherungsmanagers. Doch wenn man sich näher mit dem Chef der Signal Iduna-Gruppe beschäftigt, spürt man, dass er keineswegs der Schule „immer weiter so wie bisher“ angehört. Im ausführlichen Video-Interview mit dem Versicherungsmonitor spricht Leitermann über Wachstumspläne und die Realität, Zinssteigerungen und Inflation ebenso wie die Neugründung eines Lebensversicherers und die Ahrtal-Katastrophe. Auch die Frage, warum keine Frauen im Vorstand der Gruppe sind, hat uns interessiert – und wie lange er noch als CEO bleibt. … Lesen Sie mehr ›

Deurag verschlankt Vertrieb

 Exklusiv  Die Deurag in Wiesbaden, Rechtsschutzversicherer der Signal Iduna-Gruppe, baut den Vertrieb um. Die Ebene der Organisationsdirektoren fällt weg, Wolfgang Monz und Eric Grafe verlassen die Gesellschaft. Künftig soll der Vertrieb ähnlich schlank aufgestellt werden wie der des Mutterkonzerns. Ulrich Scheele, für die Reform nach Wiesbaden entsandt, gibt den Vorstandsposten dort bald auf und konzentriert sich wieder auf seine Rolle als Chef des Maklervertriebs im Konzern. Im November will der Konzern einen neuen Vertriebsvorstand für die Deurag präsentieren. … Lesen Sie mehr ›

Signal Iduna bekommt Vorständin

 Exklusiv  Wechsel im Vorstand der Signal Iduna. Daniela Rode wird Anfang des Jahres das Ressort Krankenversicherung von Karl-Josef Bierth übernehmen, der zur Jahresmitte 2023 in den Ruhestand geht. Damit wird der achtköpfige Vorstand der Signal Iduna etwas weiblicher. Außerdem: Aon baut sein Führungsteam im Bereich Human Capital Solutions aus, und die Transportversicherervereinigung IUMI bekommt einen neuen Präsidenten. … Lesen Sie mehr ›

Wie Lebensversicherer zukunftsfähig werden können

Die deutsche Lebensversicherung hat durch die Niedrigzinsphase einen langen Leidensweg hinter sich. Die meisten Anbieter haben sich aus dem klassischen Geschäft zurückgezogen, immer mehr entscheiden sich für die interne oder externe Abwicklung ihrer kapitalintensiven Altbestände. In diesem Jahr sind zum ersten Mal seit Jahren die Zinsen wieder gestiegen, gleichzeitig hat die Inflation allerdings ein Rekord-Niveau erreicht. Bei einer Handelsblatt-Konferenz diskutierten Vertreter von Debeka, HDI, Signal Iduna und Zurich über mögliche Strategien zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Sparte. … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz Nr. 199

Wasserstoff könnte der Energieträger der Zukunft sein. Die Risiken, die mit der Produktion, dem Transport und der Lagerung des Gases verbunden sind, sind jedoch nicht zu unterschätzen. Um neue oder bereits anlaufende Wasserstoffprojekte zu unterstützen, hat der Großmakler Marsh eine speziell konzipierte Versicherung auf den Markt gebracht. Welche Versicherer haben ihn dabei unterstützt? Diese und weitere Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 199. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

Die Nachhaltigkeit nicht zu Tode bürokratisieren

 Meinung am Mittwoch  Der Klimaschutz braucht klare Regeln. Doch beim Versuch, möglichst alle Aspekte zu regulieren, schießt die Politik derzeit über das Ziel hinaus. Es ist richtig, dass es verbindliche Normen und Definitionen gibt, nach denen Unternehmen sich richten können. Dabei wäre aber weniger oft mehr. Die Versicherungsbranche braucht weniger, aber dafür praktisch umsetzbare Nachhaltigkeitsregeln. … Lesen Sie mehr ›

Allianz entscheidet sich für RISE-Akte

Als erster privater Krankenversicherer hat die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) eine Zulassung für ihre elektronische Patientenakte erhalten. Die digitale Akte des Unternehmens RISE soll in den kommenden Monaten den vollversicherten Kunden der APKV zur Verfügung gestellt werden. Vorstand Daniel Bahr sieht in der elektronischen Akte, in der Versicherte medizinische Unterlagen sicher aufbewahren können, einen Beitrag zu einer besseren Gesundheitsversorgung. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 194

VM NewsQuiz Nr. 194

Investieren kann nicht nur eine Rendite bedeuten, sondern auch Innovationen vorantreiben. Auch in diesem Jahr wurden bereits viele Investments in Start-ups getätigt. Welche Gruppe hat im ersten Halbjahr 2022 mit 1,8 Mrd. Euro das meiste Geld von Investoren erhalten? Diese und weitere Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 194. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›