Archiv ‘Versicherungen’

Adcubum-Chef wechselt zu Wefox

 Leute – Aktuelle Personalien  Adcubum, der Schweizer Spezialist für Versicherungssoftware, bekommt einen neuen Chef. Amtsinhaber Emanuele Diquattro (Bild) wechselt als Länderchef Schweiz zum Insurtech Wefox. Sein Nachfolger wird Steven Neubauer, der zuvor das Vergleichsportal Comparis leitete. Außerdem: Die Generali Schweiz verschlankt im Rahmen ihrer neuen Strategie die Geschäftsleitung. Personelle Neuigkeiten gibt es auch beim Münchener Verein, dem Kreditversicherungsmakler Bardo sowie beim britischen Versicherer Aviva. … Lesen Sie mehr ›

Neuer Großinvestor will viele Makler kaufen

Es wird noch enger im Markt für Maklerübernahmen. Drei erfahrene und große Unternehmen tun sich zusammen und gründen einen finanzkräftigen Konsolidierer, der Makler im Bereich Gewerbe und Industrie in Deutschland und Österreich kaufen soll. Geldgeber sind Bain Capital und der Mutterkonzern von Canada Life, den operativen Part übernimmt der Maklerpool-Manager und Dienstleister JDC. Damit erwächst weitere ernstzunehmende Konkurrenz für Tobias Warwegs GGW, MRH Trowe, Ecclesia und andere Firmen, die Makler kaufen wollen. … Lesen Sie mehr ›

Nachhaltigkeit: Kunden stellen geringe Ansprüche

Verbraucher erwarten von Versicherungsunternehmen in Sachen Nachhaltigkeit deutlich weniger als von Unternehmen aus anderen Branchen. Zu diesem Ergebnis kommen die Beratungsfirmen Sirius Campus und Aeiforia in einer repräsentativen Umfrage unter Privatpersonen, die als Entscheider in Versicherungsdingen fungieren. Zudem gibt es große Unterschiede, wie die Kunden die einzelnen Nachhaltigkeitsmaßnahmen der Versicherer einschätzen. Interessant ist auch die Frage nach der Bereitschaft, für Nachhaltigkeit mehr zu zahlen. … Lesen Sie mehr ›

Neuer Sales Manager bei Axa Partners

 Leute – Aktuelle Personalien  Beim Assistance-Dienstleister Axa Partners rückt der Versicherungs- und Finanzexperte Olivier Gastebois (Bild) an die Stelle des Sales Managers. Er soll die Bereiche Versicherungs- und Assistance-Leistungen vereinen. Außerdem: Der italienische Versicherer Generali befördert Filippo Casagrande zum Head of Insurance Investment Solutions, der Kreditversicherer Euler Hermes meldet zwei Neubesetzungen, und Allianz UK vergrößert sein Schadensteam. … Lesen Sie mehr ›

Bayerische kooperiert mit Joonko

Der Versicherer Bayerische geht eine enge Kooperation mit dem Vergleichsportal Joonko ein, dem jungen Portal des Firmeninkubators Finleap. Zunächst listen die Münchener ihre Kfz-Tarife bei Joonko, später wollen die Partner gemeinsame Produkte auf den Markt bringen. Die Bayerische wird ihre Tarife jedoch auch weiterhin beim Marktriesen Check24 einstellen, teilte ein Sprecher mit. Anders als andere Vergleichsportale will Joonko die Kunden nicht zu häufigen Anbieterwechseln animieren – davon sollen auch die Versicherer profitieren. … Lesen Sie mehr ›

Ikea startet Versicherungsangebot

Der Möbelriese Ikea weitet sein Angebot aus und bietet online ab sofort eine Versicherung an. Die Police namens „Hemsäker“ kombiniert Hausrat- und Privathaftpflichtdeckung und ist zunächst nur in der Schweiz und in Singapur erhältlich. Der Ikea-Konzern hat offenbar damit begonnen, ein Ökosystem rund um das Thema Wohnen aufzubauen. Der Versicherer hinter der digitalen Police ist Iptiq, eine Tochtergesellschaft des Rückversicherers Swiss Re. Er sichert über die Zusammenarbeit den Zugang zu Millionen Ikea-Kunden. … Lesen Sie mehr ›

Allianz wird Finanzmanager

Viele Versicherer und Vertriebe bieten inzwischen Plattformen oder Apps an, auf denen Nutzer alle Finanzangelegenheiten an einem Ort erledigen können. Jetzt will auch der Branchenriese Allianz mitmischen. Im nächsten Jahr soll eine Internet-Plattform namens Iconic Finance online gehen, auf der Kunden nicht nur ihre Versicherungsverträge verwalten, sondern auch Bankgeschäfte erledigen können. Angesiedelt ist das Projekt bei Allianz X, der Tochter für Digitalinvestments. … Lesen Sie mehr ›

Lebensversicherer informieren Kunden besser

Die Qualität der Standmitteilungen, die Lebensversicherer ihren Kunden jährlich zusenden, hat sich verbessert. Zu dem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Zweitmarkt-Anbieters Policen Direkt. Die Versicherer versenden inzwischen mehr Informationen, die außerdem von besserer Qualität sind. Von 73 untersuchten Anbietern erfüllen 60 die neuen gesetzlichen Mindestanforderungen, die seit Juli 2018 gelten. Am besten schnitten die Concordia, die Alte Leipziger und die Hannoversche Leben ab. Die schlechtesten Ergebnisse erzielten die Frankfurt Münchener Leben und die Dialog Leben. … Lesen Sie mehr ›

MLP stoppt Vermittlerrückgang

Der Finanzvertrieb MLP hat im vergangenen Jahr erstmals seit 2007 wieder einen Anstieg der Zahl seiner Vermittler verzeichnet. 2018 wechselten viele erfahrene Vermittler zu MLP, außerdem gewinnt der Konzern über sein Hochschulprogramm junge Vermittler, die das Unternehmen vor allem bei jüngeren Kunden bekannt machen sollen. Mit den Provisionserlösen des vergangenen Jahres zeigte sich Konzernchef Uwe Schroeder-Wildberg zufrieden. Wachstum erzielte das Unternehmen nicht nur in den neuen Geschäftsfeldern wie der Immobilienvermittlung und dem Finanzierungsgeschäft, sondern auch im Vertrieb von Versicherungen. … Lesen Sie mehr ›

Hepster will „das Netflix für Versicherungen“ sein

Das Insurtech Hepster ändert seinen Kurs und hat ein Abo-Modell für Elektronik- und Sportgeräteversicherungen entwickelt, das monatlich kündbar ist. Ursprünglich hatte das Onlineportal rein auf situative Versicherungen vor allem für kurze Zeiträume gesetzt, die Kunden nach Bedarf an- und abwählen können. Doch viele Versicherte bevorzugen längere Laufzeiten, stellte Hepster fest. Dabei sollen die Angebote flexibel und kurzfristig kündbar sein. Mit dem Abo-Konzept  will Hepster „das Netflix für Versicherungen“ werden. Der Streaming-Dienst habe Hepster als Vorbild für das Abo-Modell gedient – dabei unterscheiden sich die Konzepte in einem wesentlichen Punkt. … Lesen Sie mehr ›