Archiv ‘Warburg Pincus’

Cinven und Blackfin: Milliarden für Versicherer

Das Interesse der Private Equity-Investoren an der Versicherungsbranche wird immer größer. Jetzt haben mit Cinven und Blackfin gleich zwei Unternehmen Geld für millionenschwere Investitionen eingesammelt. Cinven hat 1,5 Mrd. Dollar eingeworben, die unter anderem in Versicherer, Rückversicherer und Versicherungsvermittler fließen. Blackfin will 350 Mio. Euro in Insurtechs und Fintechs investieren. Die Konsolidierung der Maklerbranche in Deutschland mithilfe der Investoren ist schon in vollem Gange. … Lesen Sie mehr ›

Stümperhafte Kommunikation bei Blau Direkt

 Nachschlag – Der aktuelle Kommentar  Was die Gründer von Blau Direkt genau vorhaben, wissen sie vielleicht selbst noch nicht. Als Tatsache steht fest: Sie verkaufen die Mehrheit an dem Maklerpool an den US-Investor Warburg Pincus. Über Kaufpreis, künftige Struktur und internationale Zukunftspläne gibt es nur vage Andeutungen. Das Kommunikationsverhalten des Unternehmens ist eine Katastrophe, es schadet seiner Zukunft. … Lesen Sie mehr ›

Blau Direkt will sich gegen Amazon behaupten

Der Lübecker Maklerpool Blau Direkt forciert nach über zwei Jahrzehnten auf dem deutschsprachigen Markt die Internationalisierung. Unterstützung holt sich das Unternehmen von der US-amerikanischen Private Equity-Firma Warburg Pincus. Mitgründer Oliver Pradetto erklärt die geplante Übernahme durch den Finanzinvestor und äußert einen kühnen Plan: Am Ende soll ein internationales Unternehmen stehen, das mit Schwergewichten wie Ping An und Amazon mithalten kann. … Lesen Sie mehr ›

Warburg Pincus will Blau Direkt übernehmen

 Exklusiv  Die US-amerikanische Private Equity-Firma Warburg Pincus will beim Maklerpool Blau Direkt einsteigen. Der Finanzinvestor beabsichtigt, die Mehrheit an dem Lübecker Unternehmen zu erwerben, haben die Unternehmen beim Bundeskartellamt angemeldet. Zu den Hintergründen ist bislang wenig bekannt. Maklerpools und Makler sind bei Private Equity-Unternehmen aktuell sehr beliebt. Die Entscheidung für den Verkauf könnte bei Blau Direkt damit zusammenhängen, dass die Investmentfirma HG Capital nach der Übernahme von Fonds Finanz angekündigt hatte, einen europäischen Superpool aufbauen zu wollen. … Lesen Sie mehr ›

Marsh verkauft Drittgeschäft an McGill

Der neu gegründete Makler McGill & Partners in London übernimmt die Erneuerungsrechte für einen Bestand an Drittgeschäftsverträgen von Marsh. Der Bestand stammt überwiegend von JLT, dem gerade von Marsh übernommenen Unternehmen. Damit setzt Marsh die Bereinigung nach der Fusion fort, und der erst im März gegründete Makler McGill wächst kräftig. McGill & Partners wird von Steve McGill geführt, der bis Januar 2017 der zweite Mann bei Aon war. … Lesen Sie mehr ›