Makler rss

Element kooperiert mit VW

Das Insurtech Element hat VW als Kooperationspartner gewonnen. Der Digitalversicherer steht hinter einer Reihe von Zusatzversicherungen für Autofahrer, die der VW Versicherungsdienst ab sofort online zum tageweisen Abschluss anbietet. Absichern lassen sich etwa Risiken durch einen Drittfahrer oder eine Probefahrt. Das Angebot „Kurzzeitschutz“ sei ein Meilenstein, sagte Christian Macht, Generalbevollmächtigter von Element. Der Versicherer wurde 2017 vom Inkubator Finleap gegründet. Die Allianz Deutschland, die rund die Hälfte des Joint Ventures VW Autoversicherung hält, sieht in der Kooperation kein Problem. … Lesen Sie mehr ›

Marsh steigt in Assekuradeursmarkt ein

Der Großmakler Marsh gründet in Deutschland einen neuen Assekuradeur mit dem Namen Victor. Das Unternehmen wird von Bernd Knof geleitet, der dafür seinen Geschäftsführerposten bei Marsh aufgibt. Es soll sich auf das Geschäft mit kleinen und mittelgroßen Unternehmen konzentrieren. Die Gründung von Victor ist Teil einer globalen Strategie des Großmaklers. Marsh hatte im vergangenen Jahr angekündigt, seine in der Schinnerer Group zusammengefassten Assekuradeure in Victor umzubenennen. … Lesen Sie mehr ›

Aon: Industrie muss sich auf Sammelklagen einstellen

Der Dieselskandal und die seit November 2018 per Gesetz eingeführte Möglichkeit der Musterfeststellungsklage in Deutschland werden hiesige Unternehmen auch jenseits der Autobranche in diesem Jahr beschäftigten. Branchenübergreifend muss sich die deutsche Industrie darauf vorbereiten, Ziel von Sammelklagen zu werden. Das erwartet der Versicherungsmakler Aon in seiner Marktprognose für 2019. Außerdem sagt er weiter steigende Prämien in der Industrieversicherung voraus, vor allem in der Sachversicherung. Schuld sind teure Brände aus dem vergangenen Jahr und eine zunehmende Konsolidierung der Industrieversicherungsbranche. … Lesen Sie mehr ›

Aon gründet Pensionsfonds

Pensionsfonds stellen bisher den kleinsten der fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung dar, verzeichnen aber ein beständiges Wachstum. Abgesehen von unternehmenseigenen Fonds tummeln sich Versicherer sowie Makler und Berater wie Willis Towers Watson und die Marsh-Tochter Mercer in dem Markt. Jetzt will auch Konkurrent Aon mitmischen und hat den Pensionsfonds United Pensions Deutschland gegründet. Er richtet sich an Unternehmen, die bestehende Pensionsverpflichtungen aus ihren Bilanzen auslagern möchten. … Lesen Sie mehr ›

Zurich mit neuem Vorstand für Bankvertrieb

 Leute – Aktuelle Personalien  Zurich hat Ulrich Christmann zum neuen Vorstand für den Bankenvertrieb in Deutschland ernannt. Der 55-Jährige soll den Posten im Februar antreten und Vorstandschef Carsten Schildknecht ablösen, der die Funktion interimsweise innehatte. Christmann kommt von der Deutschen Bank, dem Kooperationspartner von Zurich Deutschland im Bankvertrieb. Außerdem: Wefox hat eine neue Geschäftsführung für das Österreich-Geschäft. Die Wefox-Manager Milan Veskovic und Karl Grandl übernehmen die Funktion zusätzlich zu ihren Aufgaben bei Wefox in Deutschland. Der Versicherer Newline hat … Lesen Sie mehr ›

R+V: Amazon-Einstieg könnte gegen Check24 helfen

Der mögliche Markteinstieg von Amazon oder Google schwebt wie ein Damoklesschwert über der Versicherungsbranche. Noch ist unklar, ob ein Tech-Gigant kommt und welche Auswirkungen das auf die Branche hätte. Norbert Rollinger, Chef des Wiesbadener Versicherers R+V, will sein Unternehmen auf neue Konkurrenz vorbereiten. Er sieht jedoch auch Chancen für Versicherer durch einen Einstieg von Amazon: Der Internetriese könnte dem Onlineportal Check24 Konkurrenz machen. „Wenn Amazon mit einer Plattform kommt, dann haben wir endlich Wettbewerb zu Check24, worauf wir lange gewartet … Lesen Sie mehr ›

Mehr Investitionen in Innovationen nötig

Versicherer investieren Milliarden in den digitalen Umbau ihrer Systeme und Strukturen. Doch oft fließt mehr als die Hälfte des IT-Budgets in den Betrieb und die Wartung der alten Bestandsysteme, sagte René Schoenauer vom IT-Konzern Guidewire bei einer Auftaktveranstaltung des SZ-Versicherungstages in Bergisch Gladbach. Dabei brauchen die Gesellschaften das Geld eigentlich dringend, um digitale Innovationen voranzutreiben. Auch Ingo Bahrs, Versicherungsexperte bei IBM, sieht Fehlentwicklungen bei der Digitalisierung der Branche. „Die Versicherer sind nicht konsequent genug“, monierte er. Eine klare Meinung vertrat … Lesen Sie mehr ›

Reiseanbieter Invia und Insurtech Setoo kooperieren

Das vom Axa-Inkubator Kamet finanzierte Insurtech Setoo hat eine Vereinbarung mit dem Leipziger Online-Reiseanbieter Invia Flights Germany getroffen. Kunden des Reiseunternehmens, zu dem unter anderem die Portale Fluege.de und Billigfluege.de gehören, können künftig Flugausfall- und Flugverspätungspolicen während des Buchungsprozesses abschließen. Möglich macht das eine spezielle Plattform von Setoo, die es Online-Unternehmen erlaubt, selbst sogenannte parametrische kundenspezifische Versicherungen zu erstellen. Hinter den Policen steht derzeit die Axa als Risikoträger. … Lesen Sie mehr ›

Interrisk mit neuem Vertriebschef

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Versicherer Interrisk, eine Tochtergesellschaft der Vienna Insurance Group, hat Marcus Stephan (Bild) zum Vertriebsdirektor ernannt. Er soll zudem die Nachfolge von Vertriebs- und Marketingvorstand Dietmar Willwert antreten, der im Mai 2020 in den Ruhestand geht. Außerdem: Der Rückversicherer Swiss Re hat Archie Kane zum Verwaltungsratsvorsitzenden seiner Run-off-Tochter ReAssure bestimmt. Beim Regensburger Maklerverbund Status übernimmt Jürgen Schirmer die Leitung des Vertriebs. Tina Störmer ist neue Deutschlandchefin des Vermögensverwalters Swiss Life Asset Managers. Lars Breustedt wird … Lesen Sie mehr ›

Banken starten Initiative bei Restschuldpolicen

Der Bankenfachverband in Berlin positioniert sich in der Diskussion über einen Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung. Die Vereinigung der Kreditbanken in Deutschland will die Transparenz für Verbraucher erhöhen und hat dafür ein Sieben-Punkte-Programm als Selbstverpflichtung veröffentlicht. Der Verband warnt vor einer Provisionsobergrenze. Sie könne dazu führen, dass Verbraucher die Versicherung zur Absicherung von Kreditraten gar nicht mehr abschließen könnten. Sandra Klug vom Marktwächter Finanzen sieht in der Selbstverpflichtung wenig mehr als eine Wiederholung der geltenden Rechtslage. … Lesen Sie mehr ›

Investitionen in Insurtechs steigen stark

Investoren haben im dritten Quartal 2018 weltweit mehr als doppelt so viel in Insurtechs investiert als im vorherigen Quartal. Nach Angaben einer aktuellen Studie des Beraters und Maklers Willis Towers Watson stieg das Gesamtvolumen auf knapp 1,3 Mrd. Dollar. Dabei fällt auf, dass sich die absolute Zahl der Transaktionen rückläufig entwickelt, die Investitionssummen der einzelnen Finanzierungsrunden aber zunehmen. Auch wenn die Transaktionen im vierten Quartal noch nicht ausgewertet wurden, deutet vieles darauf hin, dass sich 2018 zu dem Jahr mit … Lesen Sie mehr ›

Guy Carpenter: Rückversicherungspreise steigen leicht

Die Preise für Rückversicherungen haben im Zuge der Vertragserneuerung zum 1. Januar 2019 im Schnitt um 1,1 Prozent zugelegt, berichtet der Rückversicherungsmakler Guy Carpenter. Die bestehenden Überkapazitäten im Markt haben einen stärkeren Anstieg verhindert, obwohl 2018 das Jahr mit den vierthöchsten jemals verzeichneten Katastrophenschäden war. Auffällig sind die Unterschiede zwischen dem US-Markt, auf dem die Preise um 2,6 Prozent gestiegen sind, und der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika), die einen Rückgang um 2,5 Prozent verzeichnet hat. … Lesen Sie mehr ›