Makler rss

Vertriebswege: Makler setzen sich durch

Während Bank- und Direktvertrieb bei Lebensversicherungen immer mehr Markteinteile einbüßen, erleben unabhängige Vermittler einen kleinen Boom. Mit fast 29 Prozent Marktanteil waren sie der führende Vertriebskanal 2016, wie eine Umfrage des Makler- und Beraterhauses Willis Towers Watson zeigt. Das liegt auch daran, dass der Absatz von fondsgebundenen Produkten zugenommen hat – ein Segment, in dem Makler traditionell stark sind. Auch in in der Berufsunfähigkeitsversicherung, der betrieblichen Altersversorgung und bei Einmalbeiträgen konnten die unabhängigen Vermittler ihre Marktanteile ausbauen. … Lesen Sie mehr ›

AGCS: Risiko für Produktrückrufe steigt

Das Risiko für Produktrückrufe nimmt zu, warnt der Industrieversicherer AGCS. Grund sind eine strengere Regulierung, gestiegene Verbraucheransprüche und genauere Testverfahren. Insbesondere die Kfz-Branche und die Lebensmittel- und Getränkeindustrie stehen im Fokus, heißt es in einem aktuellen Report. Die beiden Bereiche sind für einen Großteil des Schäden bei AGCS in der Produktrückrufversicherung in den vergangenen fünf Jahren verantwortlich. … Lesen Sie mehr ›

Haas wird Vertriebsdirektor der Dialog

 Leute – Aktuelle Personalien  Hartwig Haas übernimmt zum Jahreswechsel 2018 die neu geschaffene Position des Vertriebsdirektors Deutschland beim Maklerversicherer Dialog. Zusätzlich verantwortet Haas die Organisationsdirektion Deutschland-Nord, die zuletzt Guido Werner geleitet hatte. Außerdem: Paulo Patricio verantwortet ab sofort die Organisation Makler und Mehrfachagenten sowie Kranken- und Unfallversicherung bei Hanse Merkur. Gothaer-Chef Karsten Eichmann ist zum Vorstandsvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit gewählt worden und Rolf Kuhn wird Strategieberater für Österreich bei der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss. … Lesen Sie mehr ›

Sicher durch die Katalonien-Krise

Die wirtschaftsstarke Region Katalonien im Norden Spaniens ist nach dem gescheiterten Unabhängigkeitsreferendum schwer angeschlagen. Am 21. Dezember wählt Katalonien ein neues Regionalparlament, in dieser Woche beginnt der offizielle Wahlkampf. Von den politischen Unruhen der vergangenen Wochen sind 100.000 dort ansässige Unternehmen betroffen, darunter etwa 800 deutsche. Risiken wie Zahlungsausfälle oder Vertragsbruch können in- und ausländische Firmen über Industrieversicherer absichern. Dabei gilt: Je kritischer die Lage in einem Land, desto mehr Prämie bekommt der Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

Chubb steigt in Pharma-Markt ein

Der Versicherungsmarkt für Pharmarisiken ist alles andere als einfach. Erstversicherer haben Schwierigkeiten, bezahlbaren Rückversicherungsschutz zu bekommen, weil die Anbieter Angst vor Großschäden wie bei Vioxx und Lipobay haben. Einige Medikamente sind kaum versicherbar, oder der Selbstbehalt geht in die Millionen. Da ist es eine gute Nachricht für die Hersteller, dass mit dem großen Industrieversicherer Chubb jetzt ein neuer Anbieter auf den deutschen Pharma-Versicherungsmarkt kommt. Hauptzielgruppe ist der pharmazeutische Mittelstand mit einem Umsatz bis 500 Mio. Euro. … Lesen Sie mehr ›

R+V: Tillmann Lukosch wird neuer IT-Vorstand

 Leute – Aktuelle Personalien  Die R+V hat mit Tillmann Lukosch einen Nachfolger für ihren scheidenden IT-Vorstand Peter Weiler gefunden. Außerdem: Didier Bélot verantwortet künftig das Südostasien-Geschäft bei Swiss Re Corporate Solutions. Mareike Steinmann-Baptist wird bei Allianz Worldwide Partners die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Südosteuropa managen und ist zudem neues Mitglied der Geschäftsleitung in Deutschland. Norbert Graewin rückt ins deutsche Schadenmanagement-Team der Versicherungssparte von XL Catlin auf. … Lesen Sie mehr ›

Finlex: Vollautomatisiertes Robo-Underwriting

 Digitale Trends 2018  Auf der Maklerplattform Finlex können Vermittler Financial Lines-Verträge wie D&O-Versicherungen ausschreiben, platzieren und verwalten. Das von ehemaligen Marsh-Mitarbeitern geführte Insurtech hat einen Algorithmus entwickelt, der das Underwriting-Verhalten der Versicherer maschinell nachbildet. So erhalten Makler nach Eingabe der Risikoinformationen des Kunden auf Knopfdruck Angebote inklusive Prämienangaben – in der Industrieversicherung noch ein Novum. Ab Anfang nächsten Jahres soll das auch bei Cyberversicherungen funktionieren. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Spiel mit dem Feuer

 Herbert Frommes Kolumne  Die schärfste Opposition gegen den Plan von Ergo und Generali, stillgelegte Lebensversicherer zu verkaufen, kommt von anderen Versicherern. Die Empörung bei ihnen ist groß, auch wenn sie meistens nur hinter vorgehaltener Hand geäußert wird. Doch die Vorstände anderer Gesellschaften sollten vorsichtig sein mit ihrer Kritik. Sie ist inzwischen bei der Politik angekommen, die Grünen wollen sogar gesetzgeberisch tätig werden. Das wäre auch für die heutigen Kritiker fatal. Denn es kann ihnen gut passieren, dass sie selbst … Lesen Sie mehr ›

Versicherer besorgt über Run-off-Diskussionen

Mit Sorge blicken Versicherer wie die Allianz, Ergo und Talanx auf die öffentliche Run-off-Diskussion. Nachdem bekannt wurde, dass Generali und Ergo Käufer für ihre Lebensversicherer suchen, kochte das Thema hoch: Verbraucherschützer sind alarmiert, die Deutschen fürchten um ihre Altersvorsorge. Bei der Vermittlermesse DKM diskutierten Vorstände von Allianz, Ergo, W&W und Talanx mit Versicherungsaufseher Frank Grund und unter Moderation von Marc Surminski die Auswirkungen der Run-off-Debatte und die Rolle der Vermittler in der Digitalisierung. … Lesen Sie mehr ›

VDVM will fusionieren und erwartet Provisionsdeckel

Der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) will seine Schlagkraft gegenüber der Politik erhöhen und plant deswegen ein Zusammengehen mit dem Bundesverband mittelständischer Finanz- und Versicherungsmakler. Die Entscheidung fällt im November. VDVM-Vorstand Hans-Georg Jenssen warnte die Versicherer außerdem davor, das Vertrauen der Politik durch zu viele Run-off-Geschäfte zu verspielen. Das könnte einige der Privilegien, die die Versicherer in der IDD durchgesetzt hatten, wieder ins Wanken bringen. … Lesen Sie mehr ›

Bildergalerie: Die DKM 2017

Die Vertriebsmesse DKM zieht aktuell wieder tausende Fachbesucher in die Dortmunder Westfalenhallen. Der Veranstalter, die bbg Betriebsberatungs GmbH, erwartet rund 17.000 Besucher, das entspricht in etwa dem Vorjahresniveau. 290 Aussteller haben sich zu der Messe angemeldet. Die Firmen buhlen um die Aufmerksamkeit der Vermittler, mit kulinarischen Köstlichkeiten, Maskottchen, Gewinnspielen, interaktiver Technik und vielem mehr. Übergroße Werbemittel, wie es sie früher auf der DKM gab, sucht man indes vergebens. Impressionen von der Fachmesse finden Sie in der Bildergalerie. … Lesen Sie mehr ›

Check24 & Co.: Kartellamt überprüft Vergleichsportale

Das Bundeskartellamt will die Zuverlässigkeit und Objektivität von Online-Vergleichsportalen wie Check24 prüfen. Um mögliche Verstöße gegen verbraucherrechtliche Vorschriften aufzuklären, hat die Wettbewerbsbehörde eine sogenannte Sektoruntersuchung eingeleitet. Im Fokus der Untersuchung sollen Portale für Versicherungen, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Reisen und Energie stehen, teilte das Bundeskartellamt mit. … Lesen Sie mehr ›