Nachrichten rss

Die Woche in Bildern 51/2023

 Woche in Bildern  Die Weihnachts-Regatta auf dem Canal Grande in Venedig, eine Brandstiftung während des Streiks der Textilindustrie in Bangladesch, die Überschwemmungen in Australien, der Vulkanausbruch auf Island und das Unwetter in Köln: In unserer Woche in Bildern stellen wir Eindrücke der vergangenen sieben Tage zusammen. … Lesen Sie mehr ›

Das bewegte Jahr: Der Rückblick auf 2023 Teil 1

Ukrainekrieg, Nahostkrieg, Rezession, Haushaltskrise, Klimaschäden: Das Jahr 2023 hatte einiges zu bieten. Das gilt auch für die Versicherungswirtschaft. Sie ist von den globalen Ereignissen betroffen und hat außerdem noch ihre eigenen Baustellen. Die Zinswende gehört ebenso dazu wie die Inflation, mögliche Liquiditätsprobleme und der Fachkräftemangel. 2023 ist auch ein Jahr der Maklerfusionen und der politischen Entscheidungen über die Altersvorsorge. Hier der erste Teil unseres dreiteiligen Jahresrückblicks. … Lesen Sie mehr ›

Aon-Transaktion „größte in der Geschichte“

Die Milliardenübernahme des US-Maklers NFP durch Aon ist die größte Transaktion in der Geschichte der Versicherungsmakler, schreibt das Londoner Analysehaus Insuramore. Allerdings verharrt Aon trotz der 13,4 Mrd. Dollar teuren Übernahme weiter auf Platz zwei in der globalen Rangliste. Marktführer ist unverändert Marsh. Doch Aon kann seine Position deutlich stärken, glauben die Analysten. … Lesen Sie mehr ›

Wettstein wird CEO bei Prosperity Solutions

 Leute – Aktuelle Personalien  Johannes Wettstein wird neuer CEO beim Insurtech Prosperity Solutions aus Liechtenstein. Sein Vorgänger Christoph Böckle wird sich künftig ausschließlich auf seine Funktion als CEO des Mutterkonzerns Prosperity Company fokussieren. Der Pariser Rückversicherer Scor holt David Sütterle und Damien Bartlett in die Konzernführung. Personelle Neuigkeiten gibt es auch beim Berliner Insurtech Wefox und dem Rückversicherer QBE Re. … Lesen Sie mehr ›

Börsenpläne von Aspen werden konkret

Die Pläne für einen Börsengang des Bermuda-Versicherers Aspen nehmen Gestalt an. Nachdem der Versicherer, der dem Finanzinvestor Apollo gehört, die Pläne vergangene Woche bestätigt hatte, hat er jetzt entsprechende Dokumente bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht, darunter einen vorläufigen Prospekt. Der Versicherer betont darin die Erfolge der Umstrukturierungsmaßnahmen, die das Unternehmen seit der Übernahme durch Apollo durchlaufen hat. In diesem Jahr sind bereits die Bermuda-Gesellschaften Hamilton und Fidelis an die Börse gegangen. … Lesen Sie mehr ›

Wochenspot: KI fällt über die Branche her

 Wochenspot – der Podcast  Regelmäßig gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe sprechen Volontär Okan Mese (rechts) und Herausgeber Herbert Fromme über das Thema des Jahres: die künstliche Intelligenz (KI). Wie hat sie die Branche verändert und in welchen Bereichen kommt sie bereits zum Einsatz? Der technologische Fortschritt hat auch Auswirkungen auf die Erwartungshaltung von Kunden. Wie können Versicherer damit umgehen? Ganz neu: der KI-Rap von Okan Mese. … Lesen Sie mehr ›

Summitas übernimmt Confera

Der Maklerkonsolidierer Summitas übernimmt erneut einen regionalen Makler. Die Confera-Gruppe aus Erlangen, spezialisiert auf betriebliche Altersversorgung und Krankenversicherung, gehört ab sofort zum Unternehmen aus München. Zum Kaufpreis wollten sich beide Parteien nicht äußern. Im Rahmen einer Einkaufstour hat Summitas nun seit Mitte des Jahres sechs Zukäufe getätigt. … Lesen Sie mehr ›

Aon mit Milliardenübernahme

Aon übernimmt den im Mittelstand tätigen US-Makler und Berater NFP für 13,4 Mrd. Dollar. Der Großmakler verstärkt sich damit in einem stark wachsenden Marktsegment. Der Zukauf kommt kurz nachdem Aon ein Restrukturierungsprogramm angekündigt hat, mit dem 350 Mio. Dollar im Jahr gespart werden sollen. NFP verfügt über Niederlassungen in den USA, Puerto Rico, Kanada, Großbritannien und Irland und bringt 7.500 Mitarbeiter mit. … Lesen Sie mehr ›

NN Life verkauft Risiken an Prudential und Swiss Re

Die niederländische NN Group gibt Langlebigkeitsrisiken aus Verträgen ihrer Lebensversicherungs-Tochter NN Life in Milliardenhöhe an die US-Gesellschaft Prudential Financial und Swiss Re. NN Life hatte die Bilanz bereits 2020 mit einem ähnlichen Rückversicherungsdeal erleichtert, der einem externen Run-off ähnelt. Zu den Käufern zählte auch damals schon die Swiss Re. Für Prudential ist es der erste Deal dieser Art in den Niederlanden. … Lesen Sie mehr ›