Nachrichten rss

Negativer Ausblick für deutsche Lebensversicherer

Die Ratingagentur A.M. Best hält an ihrem negativen Ausblick für die deutschen Lebensversicherer fest. Die unsichere wirtschaftliche Entwicklung drücke trotz der rückläufigen Inflation auf das Neugeschäft, während sich die positiven Folgen des höheren Zinsumfelds nur langsam bemerkbar machten. Tatsächlich bringt der rasche Zinsanstieg zusätzliche Herausforderungen in Form stiller Lasten in der Kapitalanlage mit sich. Die Reduzierung des entsprechenden Exposures gehört zu den Voraussetzungen für eine Anhebung des Ausblicks, schreiben die Analysten. … Lesen Sie mehr ›

Allianz mit Cat Bond gegen Sturmrisiken

Die Allianz hat zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt wieder eine Katastrophenanleihe (Cat Bond) begeben. Sie sichert sich damit über eine Zweckgesellschaft in Irland zusätzliche Rückdeckung in Höhe von 250 Mio. Euro für europäische Sturmrisiken. Die Preisentwicklung bei Cat Bonds macht diesen Weg zunehmend attraktiv. Bei der Anleihe handelt es sich um eine parametrische Deckung, Zahlungen sind von einem Index und nicht vom individuellen Exposure des Versicherers abhängig. … Lesen Sie mehr ›

Reuther: „Wir brauchen das Netz für alle“

 Exklusiv  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen haben die gesetzliche und die private Krankenversicherung (PKV) viele gleichlautende Interessen. Sie wollen, dass die Anwendungen in die Umsetzung kommen und Akzeptanz finden. Das sagen Markus Leyck Dieken, Geschäftsführer der Gematik (links), und Florian Reuther, Direktor des PKV-Verbands, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Die Gematik ist verantwortlich für den Aufbau der Telematikinfrastruktur. Die beiden sprechen auch über die Rolle der PKV in der Gematik und die künftigen digitalen Anwendungen wie die elektronische Rechnung. … Lesen Sie mehr ›

Handwerker haben zu wenig BU-Policen

Mehr als die Hälfte der Handwerker in Deutschland hat keine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abgeschlossen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Lebensversicherers LV 1871. Dabei ist gerade diese Berufsgruppe aufgrund der körperlichen Tätigkeiten mit verschiedenen Geräten besonders anfällig für Unfälle. Vor allem bei ledigen Handwerkern und der jungen Generation ist noch Luft nach oben, wenn es um den BU-Schutz geht. … Lesen Sie mehr ›

Clark verabschiedet sich aus Österreich

Das Insurtech Clark zieht sich aus Österreich zurück, um sich auf rentable Märkte in Europa zu konzentrieren. Den Kundenbestand übernimmt der bisherige Geschäftsführer von Clark Austria im Rahmen eines sogenannten Management Buyouts. Bislang war der Digitalmakler vor allem mit Zukäufen aufgefallen, zuletzt mit der Übernahme des Maklergeschäfts von Simplesurance. Das Unternehmen will noch dieses Jahr den Break-even erreichen. … Lesen Sie mehr ›

Privatversicherte erhalten mehr neue Medikamente

Auch während der Corona-Pandemie haben die Kunden der privaten Krankenversicherer (PKV) deutlich mehr innovative Arzneimittel erhalten als die gesetzlich Krankenversicherten. Das zeigt eine Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der PKV zu den Jahren 2019 bis 2021. Allerdings ist in beiden Systemen die Bedeutung patentgeschützter Arzneimittel leicht gesunken. Die steuernden Instrumente zur Dämpfung der Kostenentwicklung in diesem Sektor wirken demnach in der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie zeigen aber auch negative Effekte der Entwicklung. … Lesen Sie mehr ›

PKV schafft wichtige Etappe bei der Digitalisierung

Die privaten Krankenversicherer (PKV) sind bei der Digitalisierung einen großen Schritt weitergekommen. Sie können ihre Kunden künftig mit einer digitalen Identität ausstatten und ihnen damit über das Smartphone Zugang zu digitalen Gesundheitsservices wie dem Online Check-in beim Arzt oder der elektronischen Patientenakte verschaffen. Die Unternehmen IBM und RISE haben dafür die technischen Voraussetzungen geschaffen. Die ersten PKV-Anbieter stehen in den Startlöchern, darunter die Allianz Private Krankenversicherung. … Lesen Sie mehr ›

2 Millionen Verträge: Adesso migriert Soka-Bau-System

Über zwei Millionen Verträge von einem Verwaltungssystem in ein anderes zu migrieren, ist auch für Experten eine Mammutaufgabe. Nach gut drei Jahren hat das Softwareunternehmen Adesso einen solchen Auftrag für die Bau-Pensionskasse Soka-Bau abgeschlossen. Sie machen ihr Geschäft vor allem mit Lebensversicherungen der betrieblichen Altersversorgung, was die Aufgabe zusätzlich erschwerte. Trotzdem wurden der Zeitplan und das Budget nicht überschritten. … Lesen Sie mehr ›

Munich Re will 5 Mrd. Euro verdienen

Der Rückversicherer Munich Re hat eine erste Duftmarke für das kommende Jahr gesetzt. Der Konzern peilt einen Nettogewinn von 5 Mrd. Euro an, nach 4,5 Mrd. Euro im laufenden Jahr. Den Löwenanteil zum Gewinnplus soll das Rückversicherungsgeschäft beisteuern. Dort profitiert die Munich Re von weiterhin hohen Preisen. Zudem soll das deutsche Schaden- und Unfallgeschäft der Erstversicherungstochter Ergo profitabler werden. … Lesen Sie mehr ›