Von Bomhard erwartet „Soft Brexit“

Munich Re-Vorstandschef Nikolaus von Bomhard glaubt, dass sich EU und Großbritannien auf eine Kooperation „irgendwo zwischen EEA und EFTA“ verständigen werden, also zwischen den Modellen der Zusammenarbeit mit Norwegen und der Schweiz. Das sagte von Bomhard am Dienstagabend vor Journalisten in München. Er erläuterte auch die Digitalisierungsanstrengungen des Konzerns. Am Mittwochmorgen musste sich das Unternehmen einer unangenehmeren Nachricht stellen: Die Investmentbank J.P. Morgan stufte die Aktie des Rückversicherers herab – von „übergewichten“, also kaufen, auf „neutral“. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Wohin will die DVAG?

 Herbert Frommes Kolumne  Der Finanzvertrieb DVAG hat starke Zahlen für 2015 vorgelegt. Dem Unternehmen ist es gelungen, in einem sehr schwierigen Markt Umsatz und Gewinn zu steigern. Aber wie nachhaltig ist das Geschäftsmodell angesichts der geänderten politischen Verhältnisse, der Niedrigzinsen und des fundamentalen Umbaus der Branche? Hat sich die DVAG durch ihre einseitige Fixierung auf die Kohl-CDU aus der Debatte um die Altersvorsorge verabschiedet? Und mit welchem Versicherer kann das Unternehmen im Großumbau am besten überleben? Bislang ist es … Lesen Sie mehr ›

Assekuranz in Umbruchstimmung

 Medienanalyse  Das Niedrigzinsumfeld, die fortschreitende Digitalisierung, der zunehmende Kostendruck und das sich wandelnde Kundenverhalten stellen die Assekuranz vor enorme Herausforderungen. Gravierende Auswirkungen hat dies vor allem auf die Unternehmensstrukturen und die Beschäftigungslage. In der westeuropäischen Versicherungsbranche könnte in den nächsten zehn Jahren jeder vierte Arbeitsplatz verloren gehen, prognostiziert die Unternehmensberatung McKinsey. Signal Iduna, Generali und Zurich haben Umstrukturierungen und Stellenstreichungen in großem Umfang angekündigt und damit ein beachtliches Medienecho ausgelöst. Auch spektakuläre Personalwechsel im Management beherrschten die Berichterstattung. … Lesen Sie mehr ›

Online-Abschluss vor starkem Wachstum

Immer mehr Kunden werden in Zukunft ihre Policen über das Internet kaufen. Das sagte Peter Stockhorst, Chef des Direktversicherers Cosmos Direkt, auf einer Fachkonferenz. Er rechnet damit, dass in fünf Jahren mehr als ein Viertel aller Abschlüsse online getätigt werden wird. Der Chef der Allianz Italien Klaus-Peter Röhler will künftig auf Kundendaten von Facebook & Co. setzen, um mit noch weniger Kundenangaben als bisher ein Angebot erstellen zu können. … Lesen Sie mehr ›

Allianz: Bäte umgarnt Investoren

Auf dem Allianz Capital Markets Day umgarnt Konzernchef Oliver Bäte die Investoren. Das Ergebnis pro Allianz-Aktie soll bis 2018 um jährlich fünf Prozent steigen. Unprofitable Geschäftseinheiten will der Allianz-Chef nicht länger dulden. Die Allianz müsse digitaler und kundenfreundlicher werden, so Bäte. In China plant der Versicherer ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Suchmaschinen-Anbieter Baidu und dem Private Equity-Unternehmen Hillhouse Capital zum Vertrieb von Online-Police. … Lesen Sie mehr ›

Bauer geht, Bäte gibt Gas

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Allianz SE verkleinert den Vorstand. Manuel Bauer, dessen Vertrag Ende des Jahres ausläuft, verlässt das Unternehmen schon zum 31. August. Die Verkleinerung ist Teil der Veränderungen, mit denen der neue Konzernchef Oliver Bäte das Unternehmen fitter machen will. Für die Richtung, in die er geht, gibt es weitere Anzeichen – unter anderem eine Reihe von Gesprächen Bätes mit Managern branchenfremder Unternehmen. Im November hält die Allianz einen Capital Markets Day ab, dann dürfte Bäte … Lesen Sie mehr ›

Baloise-Chef Strobel schmeißt hin

Die Schweizer Baloise muss sich auf die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden machen. Der langjährige Chef Martin Strobel legt sein Amt Ende April 2016 nieder. Bei der Axa Deutschland folgt Thierry Daucourt als neuer Vorstand für den Bereich Firmenkunden Etienne Bouas-Laurent nach, und die Arag bekommt mit Renko Dirksen einen neuen Chef für das Ressort Konzernentwicklung. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Großbaustelle Generali

 Herbert Frommes Kolumne:   Die deutsche Generali wird umgebaut. Schon bevor der neue Deutschlandchef Giovanni Liverani am 1. April 2015 die Nachfolge von Dietmar Meister antritt, schiebt er ein großes Restrukturierungsprogramm mit dem schönen internen Namen D2020 an. Die Spitze des Konzerns muss sich auf einiges gefasst machen – möglicherweise wird die Deutschland-Holding eingedampft. … Lesen Sie mehr ›

Diekmann hört auf – Bäte wird Allianz-Chef

Michael Diekmann verlängert seinen Vertrag bei der Allianz nicht. Er verlässt mit der Hauptversammlung am 6. Mai 2015 den Vorstand der Obergesellschaft Allianz SE und geht 2017 in den Aufsichtsrat. Nachfolger wird Vorstand Oliver Bäte. Der Aufsichtsrat fällte eine Reihe weiterer Entscheidungen. Eine kleine Sensation: Generali-Manager Sergio Balbinot geht in den Vorstand der Allianz SE. … Lesen Sie mehr ›